Apfelstrudelfüllung richtig vorbereiten und einfrieren

Apfelstrudel mit Rosinen

Jetzt kommt ja die Zeit, wo es wieder Äpfel in Hülle und Fülle gibt. Gerade die Frühäpfel eignen sich wunderbar für Apfelstrudel. Meist mache ich daraus Strudel mit gekauften Blätterteig. Falls ich aber die Blätterteighülle mal nicht zur Hand habe, friere ich die Äpfel vorab mit Zimt, Rosinen und Zucker vermischt ein.

Dazu forme ich die Apfelstrudelfülle gleich zu einem Block in passender Größe (für jenen Blätterteig, den es in der Rolle aus der Kühltheke gibt). Bei Bedarf kann dann die Apfelstrudelfüllung schnell und ohne Aufwand noch tiefgekühlt mit der Teighülle ummantelt werden und dann ab ins Backrohr damit.

Apfelstrudel mit Rosinen

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Schnelles Himbeerdessert
Nächster Tipp
Stachelbeergrütze
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Apfelstrudel-Kombi
6 2
Blätterteig-Hackfleisch-Gratin
7 7
Spanisches Blätterteig-Rezept - schnell und sehr lecker
25 16
Roquefort-Pastetchen: Ein besonderer Küchengruß
15 9
Gefüllter Blätterteig
6 8
4 Kommentare
Dabei seit 30.9.08
1
Der Tip gefällt mir, danke! Bei uns fallen schon die ersten Äpfel vom Baum, und ich bin am Überlegen, was ich außer Apfelgrütze noch alles damit machen könnte.
Strudel habe ich noch nie gemacht, aber mit dem fertig gekauften Blätterteig dürfte das ja nicht so schwer sein. Ich werde es mal probieren.
3.9.15, 13:51 Uhr
Dabei seit 1.5.14
2
Ich wusste gar nicht, dass man rohe Äpfel einfrieren kann; werde es mal versuchen.
Was die Strudelfüllung betrifft, so wäre es doch besser, sie in einer flachen Lage einzufrieren, damit man sie später auf die Blätterteigplatte legen, auftauen und aufrollen kann.
Einen "Block" kann man nicht aufrollen, es sei denn, man wartet, bis er aufgetaut ist.
3.9.15, 20:00 Uhr
Dabei seit 14.4.15
Reini
3
Also Kamilla,ich muß dir ein dickes Kompliment machen ,denn wenn man jetzt die Apfestrudelfüllungen fertig machen kann und dann immer soviel einfriert ,wie in einen fertigen Blätterteig benötigt werden(habe ich nicht gewußt),werde ich das genau so machen ,klasse Tipp mein Daumen ist hoch !
Wieder was gelernt.
4.9.15, 00:04 Uhr
Dabei seit 1.3.11
4
@anemone: Äpfel kann man sehr gut einfrieren. Allerdings sollte man sie nicht auftauen, sondern sofort im gefrorenen zustand weiterverarbeiten. Daher sollte man sie schon vorher mit Rosinen und Zimt vermischen.
Ich hab das auch so gemeint, dass man so einen flachen "Block" vorbereitet, der genau in die Teighülle passt, ohne dass man dann im gefrorenen Zustand daran rumschnippseln muss. vorsicht Eisfinger .-)
5.9.15, 17:12 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen