Arbeit und schmutziges Geschirr sparen durch Profi-Guss-Töpfe

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe mehrere sogenannte Profi-Guss-Töpfe (meine sind von Woll, gibt's, soweit ich weiß, auch von Gundel etc.). Wenn ich z.B. Nudelauflauf mache, koche ich die Nudeln in so einem Topf, gieße sie ab und benutze den gleichen Topf für die Soße. Nudeln dazukippen, Käse darüber, ab in den Backofen (die Griffe sind backofenfest).

Wenn ihr Reste habt - und der Kühlschrank noch soviel Platz hergibt - könnt ihr diese Reste im Kochtopf aufbewahren. Selbst nach mehreren Tagen kann der Topf dann ganz einfach mit einem Tuch gespült werden, sogar die Käsekruste geht ganz leicht weg. Und wer sowieso die Spülmaschine laufen lassen möchte, stellt den Topf einfach da hinein, wird auch blitzsauber.

Von
Eingestellt am

18 Kommentare


#1 Baerin
2.5.04, 17:38
Sind die Töpfe für Induktionsherde geeignet?
#2 Ulrike
3.5.04, 13:17
Es gibt von Woll auf jeden Fall auch Töpfe für Induktionsherde, wir standen nämlich selbst vor diesem Problem. Allerdings ist die Auswahl nicht ganz so groß. Wir haben uns für eine Induktionspfanne mit, ich glaube, 3 oder 4 Liter Inhalt entschieden, die reicht auch zum Nudeln kochen (so eine Pfanne, die gemeinhin auch als Kasserolle bezeichnet wird).
#3 hummel
10.5.04, 00:02
Nur derPreis ist auch beträchtlich oder?
#4 Ulrike
10.5.04, 12:54
Ja, dafür benötige ich aber nur noch den großen und einen kleinen Topf.
#5
29.9.05, 12:39
wenn man sein schmuck sauber machen will sei es selber oder gold sollte man eine halbe limonade schneiden und ein EL salz nehmen und dann den schmuck mit der limonade reinigen und dazu salz reiben danach mit heisses wasser waschen. UND SEHE DEN UNTERSCHIED
#6 Nudelfan
24.12.05, 01:08
Gusstopf aber ohne Beschichtung Teflon etc.
1
#7 Gerda
1.2.06, 10:37
Da kann ich nur zustimmen, die Töpfe und Pfannen von Woll sind dazu geeignet mit Ihnen alt zu werden und sie überleben einen! Es gibt da auch die Varianten, wo man die Griffe praktisch abnehmen kann und zum Rausholen einfach wieder einklickt. Genial und pflegeleicht- diese Töpfe und Pfannen. Auch wenn sie etwas teurer sind, besser, als jedes Jahr neue Pfannen oder Töpfe kaufen, weil die alten billigen nichts mehr sind!
Meine Oma hat immer gesagt:
Wer billig kauft, gibt mehr aus!
1
#8 Frank
11.6.06, 18:41
Wir haben seit etwa 4 Jahren ebenfalls zwei Woll-Pfannen und sind sehr zufrieden. Im Gegensatz zu Teflon ist die Beschichtung unkaputtbar und Kratzer in die Beschichtung bekommt man nur mit gröbster Gewalt. Laut Hersteller-FAQ soll man die Pfannen aber nicht in der Geschirrspülmaschine waschen, sondern von Hand (was aber kein Problem ist, da sich Essensreste sehr leicht wegwischen lassen). Unser Fazit: Der Mehrpreis gegenüber Billigware lohnt sich, da die Pfannen sehr gut sind und quasi das ewige Leben haben.
#9 lena
11.6.06, 19:26
Ich habe mich vor Jahren gegen Guß-Töpfe entschieden und habe mir stattdessen nach und nach ein tolles Sortiment aus (ebenfalls nicht ganz preiswertem) Kupfer gegönnt. Die Kochergebnisse sind auch hervorragend.
Und eyecatcher sind die Töpfe/Pfannen ebenfalls.
#10 ille
11.6.06, 20:03
Ich mache fast alles nur noch in meiner Woll-Pfanne und einem Woll-Schmortopf.
Der einzig "teure Kauf", den ich wohl nie bereuen werde und ich schließe mich der Meinung an: "wer billig kauft, kauft doppelt!"
Sämtliche Tiegel und antihaft Pfannen sind entsorgt!
#11 thomas
27.11.06, 18:42
der tipp ist einfach der hammer
#12 Tillo
20.1.07, 16:11
tja ich hatte da kein prob mit nach ein paar jahren löst sich halt die beschichtung also ließ ich meine alte pfanne neu beschichten das war eine mit nem 28 durchmesser für 17.10€ und ist wie neu sau geil und kosted nur die hälfte geb euch mal einen tipp :D
#13
26.9.07, 17:19
Was bitte sind "Profi-Guss-Töpfe" und aus welchem Material sind die?

Ich hb mir ein Set ("Amici") von Silit gekauft, aus Stahl. Bin mal gespannt auf's ausprobieren!
#14 Moni
7.11.09, 11:10
@Tillo: wo kann man diese Gußtöpfe neu beschichten lassen. Vielen Dank für Deine baldige Antwort Gruß Moni
#15 Laptop57
21.3.10, 08:30
Das sind genau die Töpfe, die arme Studenten sich leisten können, die solche Spartipps suchen ...
#16 horst1542
21.3.10, 08:46
kann ja sein,aber ist die anschaffung der töpfe nicht teuer.ich bevorzuge lieber eine andere methode,um alles sauber zu machen.bin chemiker und kenne mich aus
1
#17 erselbst
21.3.10, 09:39
ein chemiker kennt sich aus tztzt! also ich wasche pfannen und töpfe mit wasser--ohne chemisstudium!!
#18
21.3.10, 13:56
@Gerda: oder "ich bin nicht reich genug um billig zu kaufen, ga ich oft kaufen muss"
Die guten Töpfe sind ihr Geld wert.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen