Aschenbecher reinigen

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich bin Nichtraucher, aber Gäste dürfen gerne bei mir rauchen. Unangenehm ist es dann, den oft sehr verdreckten Aschenbecher zu reinigen.

Ich bin jetzt darauf gekommen, dass das ganz einfach ist, wenn man ein Stück Küchenrolle zusammenknuddelt und damit den Aschenbecher ausreibt. Bloß kein Wasser auf die eingetrockneten Aschereste geben, mit dem Küchenpapier ist es viel leichter und wird ganz sauber. Anschließend kann man ihn ja immer noch spülen!

Von
Eingestellt am

21 Kommentare


3
#1
6.12.12, 07:13
Sorry, aber wo ist hier der Tipp?
4
#2 MissChaos
6.12.12, 09:07
@Raggedyanne:
Für einen Nichtraucher ist es ein Tip. Denn diese machen es nicht so oft wie Raucher.
Ein Raucher weiss es, dass die trockene Asche leichter weggeht als feuchte im Aschenbecher angepappte. Der Raucher hat da mehr Erfahrung drin.
Allerdings habe ich, als ich noch Raucher war, die Aschenbecher mit Wasser ausgewaschen. Ich hatte dafür immer so ein kleines Bürstchen mit Stiel unter der Spüle. Die habe ich nur dafür benutzt.
Doch das hat ein Nichtraucher wohl nicht standardmäßig im Haushalt.
Von daher finde ich den Tip gar nicht so schlecht.
-3
#3
6.12.12, 09:12
Klar, problematisch wird's erst wenn man ihn eine Weile auf der Terasse/Balkon stehen lässt (den kann man dort im Winter schonmal bis zum nächsten Raucherbesuch einige Wochen übersehen).
Wenn man ihn sofort säubert ist es natürlich witzlos. Aber auch sonst ist es eigentlich kein Hexenwerk! Wir stecken ihn mit in die Spülmaschine, gar kein Problem, auch nicht in Bezug auf die Hygiene der anderen Teile in der Maschine. Wird heiß erhitzt und weggespült, alles TipTop!
8
#4
6.12.12, 09:32
Ich bin auch Nichtraucher und hab es bisher immer mit Wasser versucht zu putzen,also für mich ein guter Tipp ! Danke ! schönen Nikolaus :-)
#5 Aggie
6.12.12, 10:28
Als Raucherkind kenne ich das auch ... Erst trocken auswischen - dann kam der Glasaschenbecher immer in die Spülmaschine. Oder er blieb draußen auf der Fensterbank stehen ... denn bei mir durfte nur am Fenster geraucht werden (wegen meines Asthmas).
-4
#6 Ernestina
6.12.12, 11:44
Bei mir dürfen meine Gäste auch nicht im Haus rauchen. Sie müssen oder wollen auf die Terrasse. Da steht immer ein Aschenbecher. Wenn er voll ist, wird er einfach über meine Beete ausgeschüttet und das wars.

Also ich bin etwas irritiert, dass sowas als Tipp angenommen wird. Es wurden schon mehrere Tipps von mir abgelehnt, weil sie nicht ansprechend genug sind. Was ist denn hier ansprechend?
4
#7 Elles
6.12.12, 11:51
Also, als richtig guter Tipp ist das einfach zu naheliegend...
#8
6.12.12, 12:13
das meinte ich doch auch - ich kipp den Ascher aus, und dann wird er gespült - oder auch in die Spülmaschine.
#9
6.12.12, 12:25
Und wenn dein Haus nach kaltem Rauch stinkt, brauchst du Lampe Berger. Ne Stunde laufen lassen und du riechst nichts mehr. Keinen kalten Rauch, keine Essensgerüche wie Fondue oder Fisch.
#10
6.12.12, 14:14
@ Ernestina, Zigarettenkippen würde ich nicht gerne in meinen Beeten liegen haben, wenn ich einen Garten hätte!

@nellocat, ich reinige meine Aschenbecher auch so wie du! Für diejenigen, die noch nicht von selbst darauf gekommen sind, also ein guter Tipp!
2
#11 Schnuff
6.12.12, 15:28
Mein Tipp: einen etwas größeren Malerpinsel etwa zur Hälfte die Borsten abschneiden.Damit den Ascher "ausbürsten".
Solche teile gab es mal in den Gaststätten,als man noch rauchen konnte.
#12 Ginagina
6.12.12, 17:51
Als Nichtraucherhausshalt ist man nicht mit Aschenbecherpinseln und ähnlichem Equipment ausgerüstet. - daher ein sehr guter Tipp!
1
#13
6.12.12, 17:52
Ich bin Ex.Raucher und in meinem Haus darf niemand rauchen - noch nicht mal, als ich selbst geraucht habe. Bei uns wurde schon immer draußen geraucht, deshalb ist mir das relativ egal, wie die Aschenbecher aussehen - auf der Terrasse müssen sie nicht immer sauber sein. Wenn sie mal ZU dreckig sind, bürste ich sie mit einem Pinsel aus wie @Schnuff - oder, wenn ich den Pinsel mal wieder nicht finde, dann mit Küchenkrepp wie im Tipp. :o))
1
#14 wechselwetter
6.12.12, 17:54
Wenn ich mal Raucher-Besuch habe, dann bitte nur auf dem Balkon, da stell
ich so einen Wind-Ascher hin, damit nichts rumfliegt. Weiche das Ding dann
mit Spüli und Wasser länger ein und wische ebenfalls mit Küchentuch aus- bzw. trocken.
1
#15
6.12.12, 18:38
der Tipp ist für mich als Raucherin nix neues
6
#16 Mecki
6.12.12, 19:18
Egal ob Raucher oder Nichtraucher, ich bin nur baff, dass man aus dem einfachen Säubern eines Aschenbechers so eine Wissenschaft machen kann.
Los, nun her mit den roten Daumen!
#17
6.12.12, 19:42
Den Pinsel nehme ich auch, aber es bleibt immer ein grauer Ascherest drin.
Bei meiner früheren Nachbarin hatte es schon mal gebrannt, nachdem sie den Aschenbecher in den Papierkorb gekippt hatte.
Zigarette aus und weg mit. "kreisch"
Seither habe ich ein kleines Gefäß mit Wasser neben dem Ascher stehen und machen die Zigarette darin aus.
Meinen Ascher reinige ich daher mit Küchenfettlöser.
Sprühen und einwirken lassen. Danach auswaschen.
1
#18
6.12.12, 21:17
@Ernestina: also die Asche in die Beete schütten verstehe ich, weil sie Ihnen sicher nicht schadet (Asche ist meist so ziemlich das Sauberste was es gibt) aber wie finden Deine Pflanzen denn die Kippenstummel? Also mich würde das stören, wenn Kippen im Beet liegen ... oder fischt Du die vorher raus ?
2
#19
6.12.12, 21:51
Ich bin Nichtraucher und mein Göttergatte darf nur auf dem Balkon rauchen.Er schlägt seinen Aschenbecher immer in ein Stück Alufolie ein. Die Kippen samt Asche lassen sich so besser entsorgen und der Mülleimer mieft nicht.
#20
11.12.12, 12:46
Ich lass die Asche erkalten, ab in den Müll und der Pott in den Geschirrspüler.
#21
14.3.13, 10:18
Aus Fett und Asche hat man früher Seife gekocht.

In der Gebrauchsanweisung meiner Spülmaschine steht: KEINE Aschenbecher. Anscheinend könnte da was "verkleben.

Wenn ich sie doch hin und wieder in die Maschine stelle, wische ich sie trocken gut aus. Restliche Flecken verschwinden (Glas, Silber, Messing.)

P.S. Wir sind ein Raucherhaushalt, Aschenbecher täglich im Gebrauch. :-))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen