Ausbesserung von Wand- und Bodenfliesen

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Fugen ringsrum auftrennen: Es geht mit einer Flex mit dünner Scheibe, oder was noch besser ist, da es weniger Staub macht, mit einem Fugenschneider.

Fugen müssen bis auf Plattenstärke aufgeschnitten werden.
Ist dieser Schritt geschafft, einfach mit einem kleinen Meißel eine Ecke der Fliese weghauen und schon kann man die Fliesen entfernen.

Nun noch den Kleber weg und das übrige Fugenmaterial von den umliegenden Fliesen vorsichtig abstemmen (Malersspachtel).

Und schon fertig und es dürfte keine andere Fliese kaputt sein.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1
2.9.06, 11:17
Genauso!
#2 berlingobodo
30.9.06, 13:12
Das mit der Flex ist ok.
Nach dem einschneiden eine Fugenecke mit etwas Wasser füllen, dann Fliese mit Heißluftfön erwärmen und die Fliese mit entsprechend breiter Spachtel vorsichtig anheben. Mit dieser Methode bleibt die Fliese heile.
#3 master_of_stone
1.10.06, 17:39
es geht auch einfacher!!!
Fugenmörtel besteht aus zement.
abends kalkreiniger aufsprühen und
am nächsten morgen mit einem holzspachtel entfernen.
anschließend kalkreiniger neutralisieren und neu verfugen.
fertig.
#4 Die Fliese
18.1.07, 20:42
@master of stone.Bin zwar Fliesenleger,aber dass hätt ich nicht gewusst.Wie neutralisiert man den Kalkreiniger?
#5
16.3.07, 01:12
@Die Fliese
Kalk wird doch von saurem angegriffen oder? demzufolge müsstest du etwas basisches nehmen. vermut ich mal...
#6
2.5.08, 10:19
mit einem dremel geht das aufschneiden der fugen am einfachsten

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen