Ausgaben in den Griff bekommen

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Kennt ihr das auch, dass am Ende des Geldes soviel Monat übrig ist? Ich hatte das ziemlich satt und habe eine Idee meiner Mutter aufgegriffen, als sie als Azubi mit einem studierenden Mann und Kind auch sehr auf das Geld achten musste:

Ich habe mir ein festes Wochenbudget ausgerechnet, mit dem ich dann auch auskommen muss. Dazu gehe ich nur noch einmal im Monat zum Geldautomaten und hole das Geld für den ganzen Monat ab, dieses verteile ich in Umschläge, für jede Woche einen. Also schleppe ich nie zuviel Bargeld mit mir herum.

Tanken geht extra, aber auch da habe ich ein Budget.

Zusätzlich habe ich sämtliche Einnahmen und Ausgaben über mehrere Monate nachvollzogen und in eine Excel-Tabelle eingegeben, in die ich jede Ausgabe eintrage. Das Ganze ist mit etwas Disziplin schnell gemacht und obwohl es altbekannte Tipps sind: bei mir klappt es! Meistens brauche ich noch nicht einmal mein Wochenbudget aus - und mein Girokonto ist seitdem nicht mehr im Minus gewesen.

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


#1
8.6.10, 08:53
Liebe Kawiwu,

Ich liebe deinen Tipp. Ich habe am Anfang unserer Ehe so gewirtschaftet und ich fuehre heute noch ein Haushaltsbuch.
Meiner Tochter und meinem Sohn habe ich deinen Tipp weitergereicht.
Freue mich fuer dich dass Du somit erfolgreich ueber den Monat kommst.
Danke
5 points
#2 Cristina
8.6.10, 10:05
Dieser Tipp ist einfach super. Ich werde dies ab sofort auch so machen!
#3 knuffelzacht
8.6.10, 17:17
Prima Idee! Normalerweise komme ich zwar mit meinem Geld hin, aber so ab und an..... naja, kennt wohl jeder.
#4
9.6.10, 09:27
Hallo !
Der Tipp ist gut und vernünftig, an letzterem mangelt es mir doch manchmal - mir fehlt halt die Disziplin, die kawiwu wohl hat.
Ich glaube auch, daß das ganze besser funktioniert, wenn man Single ist und einem niemand die Planung über den Haufen wirft.
Da greift eben ein Rädchen ins andere...
#5 momblog
9.6.10, 11:39
Ich finde den Tip auch super. Wir machen das auch so und tun noch zusätzlich jedes 2-Euro-Stück in eine Spardose. So sparen wir gleichzeitig noch.
http://www.momblog.de/442/sparen-in-8-schritten/
#6 Icki
9.6.10, 15:24
Halte ich viel von! Als Kind wurden mir zusätzlich zum Taschengeld noch Klamotten, Geld, dass wir in der Schule z.B. für Schülertickets zahlen mussten, oder Essen, wenn ich nach der Schule mal weiter in die Stadt musste und dort was essen musste, bezahlt. Da habe ich immer einen Betrag bekommen, über den ich hinterher abrechnen musste, deswegen hab ich mir seit meiner Teenie-Zeit angewöhnt, über meine Ausgaben Buch zu führen. Das ist schon sinnvoll, wenn man weiß, dass man schon im letzten Monat ein bisschen viel ausgegeben hat und diesen Monat vielleicht mal keine CDs kaufen sollte. In ganz armen Studentenzeiten gabs bei mir auch Wochen-, für eine kurze Zeit sogar mal Tagesbudgets! Und im Urlaub (wenn ich nicht abrechne) arbeite ich mit Budgets, da kann man gut gelaunt ausgeben, ohne sich sorgen zu müssen, dass man in der zweiten Urlaubswoche vielleicht nichts mehr unternehmen kann...
#7
9.6.10, 18:41
@horizon:
Das stimmt, der Tipp ist eher für einen Single machbar.

Zur Disziplin: Die musste ich mir auch mühevoll angewöhnen, aber der Blick auf die schwarzen Zahlen auf dem Konto belohnt es :-)
#8
13.6.10, 12:37
In der Theorie ist es auf jeden Fall sehr sinnvoll. Die Frage istm, wie lange man es durchhält. Nach einer Zeit ist es einfach nervig jeden gekauften Kaugummi in einer Excel-Tabelle zu vermerken. Aber wenn man da den Überblick behält und sich selber zur Einhaltung zwingt, dann ist es auf jeden Fall bewundernswert. Gerade weil du ja dadurch das Problem in den Griff bekommen hast
1
#9 Icki
22.6.10, 19:27
Tanzbaer, deswegen bin ich auch auf ein kleines Vokabelheft übergegangen, das hab ich immer dabei, und kann so auch mal, wenn ich im Zug sitze oder auf den Bus warte die Abrechnung machen. Ins Kassenbuch werden die Posten dann schon nach Kategorien aufsummiert eingetragen.
2
#10
20.7.10, 14:13
Ich bin ein Sparfach-Fan, bei uns gibt es eine ehemalige Schraubenschachtel mit ganz vielen kleinen Fächern und jeden Monatsanfang werden diese Fächer mit einer bestimmten Summe bestückt, es gibt ein Friseurfach, ein Gartenkasse-Fach, ein Brillenkasse-Fach, ein Fach für Medikamentenkosten, einfach die Dinge, die immer regemäßig auf einen zukommen und wenn man es dann braucht hat man das Geld da und kommt nicht ins Minus.

LG Rübenhumpi
#11
16.1.11, 11:27
@ruebenhumpi:
das finde ich auch eine gute Idee :-D
#12
3.3.11, 21:02
Als Single ein Kassenbuch zu führen ist bestimmt einfacher als wenn man in einer Beziehung lebt.
Ich führe eines seit ich mit meinen Mann zusammengezogen bin (7 Jahre sind es bereits) und ich habe überhaupt keine schwierigkeiten damit. Ich mache es auch in Exel und habe es so angeordnet
Einnahmen Ausgaben
Löhne, Geburtstags-& Weihnachtsgeld Haushaltsgeld, Miete, Versicherungen, etc


Das meiste sind fixe Ausgaben, d.h. mit einer Formel braucht man diese nicht jeden Monat neu aufschreiben. Außerdem trage ich auch noch Geburtstage ein. Das hat den Vorteil das man keinen mehr vergisst und wenn man noch ein Geschenk kaufen will/muß, ist das Geld auch direkt mit eingerechnet. Da nur ich das Haushaltsbuch führe, habe ich meinen Mann dazu verdonnert mir Quitungen von jeden Einkauf zu bringen. So habe ich gleichzeitig im Überblick wo vielleicht was günstiger ist und wie sich wo der Preis geändert hat. Ich bin ein kleiner Zahlenfreak. Mir macht soetwas aber auch spaß.
1
#13
26.5.11, 07:59
habe ich früher auch so gemacht, werde das wohl wieder einführen, es wird ja alles immer teurer, da ich sehr kreativ bin mache ich auch viel selber, drum habe ich immer einen extra geldbeutel in dem ich geld bunkere -flaschenpfand und wenn ich meinen mann zum einkaufen schicke das rest kleingeld-das summiert sich auch und tut nicht weh, das ist dann der geldbeutel für die 1 euro läden, die aber auch schon ganz schön die preise ausgeschlagen haben, manchmal ist es wirklich zum heulen, da spart man wie verrückt und trotzdem ziehen stromkonzerne/benzin und heizkosten einem das geld nur so aus der tasche,

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen