Sachen aussortieren, abgeben und anderen helfen.

Aussortieren, abgeben und anderen helfen

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Im Herbst hatte ich endlich mal die Gelegenheit, meinen Keller auszumisten und Sachen auszusortieren. Dabei habe ich einige Dinge gefunden, die ich nun wirklich nicht mehr brauche, die aber für den Sperrmüll zu schade waren. Ok, diese Dinge konnte ich teilweise in der Familie oder an Bekannte, die weniger Geld haben abgeben und somit helfen.

Dann habe ich in der Wohnung weiter aussortiert und Kleider, die noch gut erhalten waren, ins Sozialkauf in unserer Stadt gebracht. Dort können sie noch verwertet werden und Leute mit weniger Geld oder in Notsituationen wird damit geholfen.

Ich fand auch noch ein paar alte Hörspielkassetten, Stifte, Kreppapier, was ich irgendwann mal brauchte, aber dann nicht mehr, jede Menge Prittstifte, mehrere Scheren, Schulhefte, sonstiges Büromaterial, für das ich wirklich keine Verwedunge mehr hatte, Gesellschaftsspiele und Spielkarten und habe mich hier in meiner Straße beim Kindergarten erkundigt, ob ich diese Dinge bringen kann als "Sachspende". Die waren hellauf begeistert und haben sich sehr darüber gefreut.

Ebenfalls habe ich Bücher aussortiert und bei einer naheliegenden Schule bzw. auch teilweise in der Stadtbücherei abgegeben. Dort werden die Bücher nun entweder verliehen oder zu wirklich niedrigen Preisen weiterverkauft.

Ein paar CDs und DVDs, die ich ebenfalls nicht mehr brauchte, habe ich im Internet über momox oder rebuy verkauft, einiges aber auch an unser Kinderheim hier gegeben.

Insgesamt habe ich fast alle gut erhaltenen Sachen abgegeben und damit Leute, die weniger haben oder dafür zumindest Verwendung hatte, zufrieden machen können. (Außnahme das Regal und der Teppich, den ich auf dem Trödel verkauft habe und die PS3 Spiele, die ich übers Internet losgeworden bin.)

Im Tierheim habe ich eine Transportbox, einen "Schlafplatz" für Katzen (meine fand ihn nie prickelnd und hat ihn komplett ignoriert), alte Tennisbälle für die Hunde und Handtücher abgegeben.

Hat sogar richtig Spaß gemacht, zu sehen, wie die Leute sich über die Spenden gefreut haben.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


1
#1
4.12.12, 21:28
oh, so viele tolle ideen auf einmal.....
2
#2
4.12.12, 21:58
Finde ich toll, so viel Engagement um mit anderen zu teilen!
1
#3 tante2
5.12.12, 09:00
Bitte:Nicht nur zur Weihnachtszeit bzw. Advent.
Gutes Tun kann das ganze Jahr sinnvoll sein und Feude machen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen