Autobahnvignetten von der Windschutzscheibe entfernen

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jeder Autobahnfahrer, der mal nach Linz oder so fährt, braucht diese lästigen Vignetten.

Nur leider, wenn man sie von der Scheibe wieder runterreißt, bleibt die Hälfte davon kleben. Ich hab jetzt herrausgefunden, dass sie sich optimal mit Scheibenenteiser aus der Sprühflasche, entfernen lassen.

Einfach aufsprühen und mit einem Stück Zewarolle runter wischen. Fertig.

Von
Eingestellt am


30 Kommentare


#1 Das Grübelmonster
21.10.05, 14:28
Guter Tipp!

@mone: Super! Über die Mautbetrüger auf deutschen Straßen aufregen und dann die Österreicher betrügen. Wenn Du Dir die 10 Euro für die Vignette nicht leisten kannst solltest Du zuhause bleiben.
#2
21.10.05, 14:48
Wenn man Vignetten nicht richtig aufklebt wird das als Betrug gewertet und die Strafen sind horrend... viel höher, als wenn man gar keine Plakette hat.

Warum auch immer bescheißen? Muss das sein?
2
#3 alex
21.10.05, 16:02
man man, wenn ihr richtig lesen könntet würdet ihr nich so nen scheiß erzählen. was ist daran betrug wenn man die vignette nach ablauf von der scheibe entfernt? nirgends ein wort davon dass er sie woanders rankleben will, vor allem nicht wenn er sie mit zewarolle runterrubbelt, dabei geht sie nämlich kaputt. hauptsache an den post`s von anderen meckern, sucht euch ein anderes forum.
1
#4 just me
21.10.05, 21:27
@alex: lesen (!!) - denken - posten
#5 Jazzicca
21.10.05, 23:33
So gehts auch (zumindest bei den 10-Tages Vignetten): An der dafür vorgesehen Ecke abziehen, und die Reste mit WD40 entfernen.
#6 Bücherwurm
21.10.05, 23:42
Wir haben die Vignetten dieses Jahr mit Tesafilm angeklebt, und erstmalig gingen sie super zu entfernen.
1
#7 Michael
22.10.05, 00:56
Mal zur Klarstellung:
Der o.g. Tipp dient dem legalen *Entfernen* der Plaketten. Klingt plausibel, danke dafür.

*Danach* kamen gesetzeswidrige Tipps, wie man die Pickerl nicht dauerhaft an der Scheibe befestigt.

@Bücherwurm:
Auch das ist verboten in Österreich.
#8
22.10.05, 11:46
wenn man zwar eine vignette vorweisen kann, sie aber nicht oder nciht ordnungsgemäß(z.b.mit tesa) angeklebt hat, kostet das 240,-euro. wenn man überhaupt keine hat 120,-euro.

somit würde ich damit keine experimente machen,...
#9
22.10.05, 15:30
Stimmt, das ist ja viel teurer. Komisch...
#10 Das Miststueck!
24.10.05, 15:29
Ich meinte damit, sie zu entfernen wenn sie verbraucht ist!!!! `LEGAL` und nicht das man sie dann freunden ausleihen kann!!!!
1
#11 Bücherwurm
26.10.05, 12:34
Wir wollten niemanden beduppen, sondern waren nur froh, auf die Idee mit dem Tesafilm gekommen zu sein, weil die (abgelaufenen) Vignetten halt so schwer zu entfernen sind. Ich wußte nicht, daß es strafbar ist, sie mit Tesafilm anzukleben. Nächstes Jahr werden sie wieder ordentlich an die Scheibe geklebt. Versprochen!
#12 Uli
28.10.05, 18:19
Wenn sich das "Pickerl" einfach abziehen lässt, gilt das in Österreicht schon als Betrug. Kostet 120 Euro. Wenn man die 120 Euro nicht bezahlt, erhält man eine Anzeige und zahlt dan 400 Euro.
#13 Ramon
29.10.05, 03:55
da ich in der schweiz lebe und wir auch vignietten haben (ca 30 euro das stück für ein jahr) und sehr geizig bin, hier ein tipp falls man 2 autos hat aber nur eine vigniette bezahlen will, wenn die vigniette schon drauf ist hilft ein fön, ist der kleber warm gefönt mit einer rasierklinge vorsichtig abschaben, danach celofan folie (schreibt man das so?) auf der ehemaligen klebe seite (welche immernoch etwas kleben sollte) anbringen, nun kann man die vigniette mit hilfe von etwas speichel o.ä an seinem zweitwagen festmachen und wechseln so oft man will (es ist legal) sollte der speichel die vigniette nicht halten (sonne heiss etc.) eine andere bindende flüssigkeit oder doppelseitiges tesa tuts auch =)
#14
8.11.05, 11:56
ACHTUNG!!! IN OESTERREICH STEHT FÜR SO ETWAS BIS ZU 460€ STRAFE!!!
#15 Avatar
13.11.05, 00:40
@Ramon: Diese Praxis ist (auch) in der Schweiz nicht legal, siehe

www.ezv.admin.ch/zollinfo_privat/informationen/00421/01659/index.html?lang=de

Zitat:
"Beim Anbringen der Vignette ist zu beachten, dass sie direkt auf der Windschutzscheibe aufgeklebt werden muss; lediglich mit Klebstreifen, Folien oder anderen Hilfsmitteln angebrachte Vignetten werden nicht toleriert und gemäss den gesetzlichen Bestimmungen geahndet."
#16 Grauli
13.11.05, 19:51
Habe es schon mit einfachen Scheibenreiniger abbekommen.
#17 Zündkerze
7.12.05, 22:23
booor ihr Blitzbirnen,
einfach nass machen, (die vignette),
dann fällt die fast von alleine ab.
#18 Thomas
26.2.06, 16:53
Das hilft wirklich nur den Herstellern von Scheibenenteisern ! Danke, hat mich € 5 gekostet.
#19 webmicha
26.5.06, 15:49
Noch besser sind die Cerankochfeldschaber! Einfach die Plakette abschaben. Kinderleicht und keine Sorge, die Scheibe wird nicht zerkratzt. ;-)
#20
1.9.06, 23:28
haut doch eure windschutzscheibe raus oder kauft ein neues auto, dann seit ihr das "pickerl" los
#21 Tommy
27.11.06, 19:55
Viel einfacher... Einfach die Klebeseite ein paar mal an einem fussligen Pullover oder an den Stoffsitzen draufkleben und abziehen damit die Klebeseite verfusselt... Danach aufkleben... dann ist das abziehen kein Problem mehr
#22 weißnix
21.4.07, 17:33
Hab´s getestet, weil´s so originell klingt. Es lösten sich aber leider nicht alle Schichten :-(.

Einfacher geht´s, wenn man den Wagen in die Sonne stellt und so die Vignette der
Hitze aussetzt. Spart Strom und der Natur
weiteres Co2 :-).
#23 LIna
19.5.07, 03:34
wenn das so einfach wäre dann würde die Vignette in warmen Gebieten ständig von alleine runterfallen oO super Idee
#24 xfirefighterx
2.8.07, 18:19
Einfach nicht nach Österreich fahren. Spart Geld für die Vignette und man braucht sich keine Gedanken zu machen, wie man das Ding wieder quitt wird. :-)
#25 ösi
4.2.10, 21:54
labello ist die beste lösung mach ich schon 4 jahre!!!!!!
#26 saruman
9.5.10, 23:48
ach gott seid ihr heulusen. labello drauf, plakette danach abziehen und weiterverkaufen.
die öschis fahren bei uns ja auch ohne
#27 Sandra73
26.5.10, 13:07
Hi,
den restlichen Kleber der an der Scheibe klebt sprüht man kurz mit Cillit bang ein und schabt den Rest mit nem Glaskeramikfeldschaber ab..
#28 Jan
9.6.10, 20:59
Habs mit WD40, Terpentin und Frostschutzmittel versucht. Mit Abstand am besten gings mit dem Frostschützer, allerdings nur für die Entfernung des Klebemittels. Den Aufkleber an sich hab ich soweit es ging abgezogen und dann mit einem Schaber weitesgehend entfernt.
#29
22.8.12, 18:14
Kleberrückstände gehen ganz einfach mit einem Glasreinger (Clin, etc.) weg.
1
#30
30.6.15, 13:50
am wenigsten Aufwand und kostenlos: einige Sekunden einen nassen Lappen auf die klebrigen Rückstände legen, danach läßt sich alles mit einem feuchten Tuch ohne Reste und Schlieren abwischen. Der Kleber ist wsserlöslich!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen