Bärlauchsalz

Bärlauchsalz selbst gemacht

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Da ich den Duft und Geschmack von Bärlauch liebe, habe ich mir jetzt Bärlauchsalz gemacht.

Dazu brauche ich einen großen Bund frischen Bärlauch und gebräuchliches Streusalz.

Den Bärlauch gut abwaschen und klein schneiden. Dann auf ein Backblech legen und bei 60°C im Backofen trocknen. Das dauert ca. 1-2 Stunden.

Nun den getrockneten Bärlauch im Mixer feinmahlen und mit dem Salz mischen.

Es schmeckt besonders gut zu Tomaten oder Gurkensalat.

Von
Eingestellt am
Themen: Bärlauch

13 Kommentare


-2
#1
20.4.11, 15:06
Mit "Streusalz" meinst Du hoffentlich nicht das, welches man im Winter auf die Strasse streut ;-)
#2
20.4.11, 15:14
Das wäre mal ne Alternative zu meinen Kräuterölen.
Wozu verwendenst du das Barlauchsalz?
#3
20.4.11, 16:41
@Eifelgold: Bärlauch schmeckt wie Knoblauch nur nicht ganz so intensiv.
Du kannst es ,wenn Du den Knoblauchgeschmack magst,eigentlich zu allen nehmen.
Für Salate,Braten usw.
#4
20.4.11, 16:51
ich liebe bärlauch, hier bei uns wächst er auch echt in massen :))
habe selber grad bärlauchöl gemacht.
aber finde, dass getrockneter bärlauch nicht so toll schmeckt wie frischer, bzw. eher muffig.
oder kann man das nicht so ganz vergleichen?? da hier ja recht schnell im backofen getrocknet wird ???
#5
20.4.11, 18:14
@FloraJane: das Salz duftet wirklich gut nach Knobi und überhaupt nicht muffig.

Und mit "Streusalz" meine ich natürlich Salz, das man auch in den Streuer geben kann. Sorry
#6
20.4.11, 20:09
na dann... muß ichs probieren
bärlauch ist auch schon im ofen ;)
#7
21.4.11, 07:41
das kann man auch kaufen
diese Variante ist zudem günstiger, da der Stromverbrauch beim Backofen enorm ist wenn man NUR den Bärlauch trocknet
#8
21.4.11, 08:18
Man kann doch gut die Restwärme vom Ofen nehmen, oder einfach den Bärlauch Kopfüber an der Luft trocknen.
Ich werde es auf jeden Fall mal probieren. Jetzt muss ich nur noch zusehen, dass Schwie-Mu mir was Bärlauch abgibt.
#9
21.4.11, 12:50
@Hausfee: Wieso denn nicht, dann riechts bei Glatteis soo gut
#10
22.4.11, 10:46
@AlfredENeumann: Auch ne gute Idee. Bei Glatteis Bärlauchsalz vor die Haustür gestreut und schon hat man Ruhe vor Vampiren... ;-)
#11
22.4.11, 19:46
mal was anderes als immer nur Bärlauchpesto *mussichmirmerken*
#12
19.6.11, 20:37
Da ich den intensiven Knoblauchgeschmack noch mehr mag als Bärlauch, werd ich das mal mit Knobi probieren. Guter Tip!
#13
26.3.12, 16:38
Noch leckerer wird das Gewürzsalz mit Meersalz.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen