Bananen-Dessert zum Grillfest

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten

  • 1 Banane pro Person
  • Honig
  • Cointreau
  • Haselnüsse -gehackt-

Zubereitung

Die Bananen ungeschält auf den Grillrost legen. Sie sollten auf jeder Seite dunkelbraun werden.

Anrichten:

Die Bananen vorsichtig schälen. Ich ritze sie mit einem scharfen Messer an, damit es einfacher geht. Nun auf die Dessertteller legen und mit Cointreau beträufeln. Dann Honig darüber laufen lassen und mit den gehackten Haselnüssen bestreuen.

Variante:

Den Cointreau durch Amaretto ersetzen und anstatt Haselnüsse gehackte Mandeln verwenden.

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1 Banana Joe
24.4.07, 15:21
Das ist natürlich die Edelvariante.
Beim Grillen im Park hat sich bei uns auch Folgendes bewährt:
Die Bananen nach dem Grillen nicht schälen, sondern auf einer Seite der Länge nach aufschneiden und mit ein wenig Butter, Honig und Rum (mind. 54%) befüllen. Den Rum anzünden damit der Zucker im Honig karamellisieren kann. Danach auslöffeln und genießen.
#2 Avi
3.5.07, 14:44
Kenn ich auch so, Banane der Länge nach aufschneiden, Zucker und Rum drüber, dann anzünden und warten bis das Flämmchen ausgeht. Anschließend noch etwas Schlagsahne drauf sprühen und mit einem Löffel genüsslich auslöffeln.
Bon Appétit

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen