Mithilfe einer Haarklammerlässt sich das Band eines Gemüsenetzes hervorragend einfädeln.
4

Band vom Obst- & Gemüsenetz wieder einfädeln

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Bei uns gibt es neben den wiederverwendbaren Obst-/Gemüsenetzen auch immer noch dünne Plastiktüten an Obst-/Gemüseständen, um die Waren einzupacken. Als ich letztes Jahr in Südtirol war und etwas Obst kaufen wollte, stellte ich zu meiner Freude fest, dass es nur noch Netze gab und dünne Plastiktüten nirgends zu finden waren.

Ich benutze diese Netze ausschließlich, seit es sie bei uns zu kaufen gibt. Deshalb muss ich immer genügend Beutel in meiner Tasche haben, bzw. im Kofferraum meines Autos. Regelmäßig wird, immer abwechselnd ein Teil der Netze gewaschen, wobei ich die beiden Bandenden der Netze nicht miteinander zuknote, sondern nur eine lockere Schleife binde, bevor sie in die wandern. Da passiert es schon mal, dass ich die Bänder außerhalb des Netzes finde und diese wieder eingefädelt werden müssen. Ich habe es mir angewöhnt, anstelle einer Sicherheitsnadel eine Haarklammer dafür zu verwenden.

Ich habe es mir angewöhnt, anstelle einer Sicherheitsnadel eine Haarklammer zum Einfädeln zu verwenden.

Hierzu wird einfach ein Bandende in die Haarklammer geklemmt, diese in eine der Netzöffnungen eingeführt und Stück für Stück weitergeschoben, bis ich am anderen Ende des Netzes angekommen bin und das Band wieder an seiner richtigen Stelle sitzt.

Hierzu wird einfach ein Bandende in die Haarklammer geklemmt (Bild 3), diese in eine der Netzöffnungen eingeführt......und Stück für Stück weitergeschoben, bis ich am anderen Ende des Netzes angekommen bin und das Band wieder an seiner richtigen Stelle sitzt.

Eigentlich benutze ich diese Haarklammern überhaupt nicht mehr aber so erfüllen sie noch einen sinnvollen Zweck, die neben meiner Netze sicherlich auch für einzufädelnde Gummibänder, Kapuzenbänder, etc. zu gebrauchen sind.

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippNĂ€chster Tipp

4 Kommentare

Emojis einfĂŒgen

Kostenloser Newsletter