Banoffee Pie

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Beim Lesen eines Brotaufstrichrezeptes kam mir die Erinnerung wieder an einen zwar sehr süßen, aber auch sündhaft leckeren Kuchen, den Banoffee Pie. Er ist nach dem Kochen des Toffees sehr schnell zubereitet. Falls er schmeckt, kann man den Toffee auch gerne auf Vorrat vorkochen, er hält sich lange (in der geschlossenen Dose ;)). Es handelt sich um ein Rezept ohne Backen.

Man nehme:

1 Dose GEZUCKERTE (wichtig!) Kondensmilch (meist als "Milchmädchen" in den Supermarktregalen zu finden oder aber auch in russischen Lebensmittelläden), 400 g.
1 Packung (250 g) Hobnobs, das sind knusprige Vollkornhaferkekse, die man notfalls auch durch Butterkekse austauschen kann.
75 g geschmolzene Butter
4 mittelgroße, reife Bananen
300 g Schlagsahne
Kakaopulver zur Dekoration

Zubereitung:

Die Dose mit dem Milchmädchen sollte für gute 2 Stunden gekocht werden. Dabei ist wichtig, dass die Dose die ganze Zeit mit Wasser bedeckt ist, da diese sonst platzen könnte. Die gezuckterte Kondensmilch verändert ihre Konsistenz während dieser Zeit und wird zu einer Art Toffee. (Daher auch der Name des Kuchens, es ist eine Vermischung von "Banane" und "Toffee" = "Banoffee".) Am besten kocht man ein paar Dosen auf Vorrat, dann hat man die Arbeit nur einmal.

Bitte die Dose absolut abkühlen lassen, bevor man sie öffnet, sonst könnte sie wirklich explodieren, da während des Kochvorgangs ein ungeheurer Druck entsteht, der nach dem Abkühlen wieder abgefallen ist.

In der Zwischenzeit kann man bereits die Kekse zerbröseln (das geht am leichtesten in einer Plastiktüte und dann mit dem Nudelholz platt walzen) und mit der geschmolzenen Butter vermischen. Diese Mischung wird in eine Springform gegeben und feste angedrückt, so dass nach dem Erkalten im Kühlschrank ein fester "Boden" entstanden ist.

Auf diesen Boden gibt man nun den Inhalt der erkalteten "Milchmädchen-Dose", das Toffee. Als nächstes werden die in Scheiben geschnittenen Bananen darauf verteilt. Dann noch die geschlagene Sahne auf die Bananen geben und das Ganze in den Kühlschrank verfrachten. Es schmeckt am besten, wenn es eine Nacht durchgezogen ist.

Vor dem Servieren wird das Ganze dann noch fein mit (dunklem) Kakaopulver betäubt.

Der Kuchen ist wirklich eine Sünde wert! Probiert es aus!

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


1
#1
31.1.13, 08:11
Oh man, ich glaube, ich weiß jetzt, warum der oberleckere Kuchen kaum Bewertungen hat und keinen Kommentar. Und warum ihn noch niemand ausprobiert hat.
Wer will schon einen Kuchen essen, der betäubt wird? Der wäre mir selbst ja auch suspekt.
Das muss natürlich "bestäubt" heißen. Dann schmeckt's auch! *lach*
1
#2
25.7.13, 09:02
Hab's gemacht! Der leckerste Kuchen aller Zeiten für mich!!!

Danke!!:)))))
#3
25.7.13, 09:56
Wie schön! Das freut mich!
#4
5.4.14, 13:55
Oh super gut, dadurch das man die kondensmilch vorkochen kann und sie sich lange hält ist das wenn man das auf Vorrat hat ein hammer schneller kuchen für schnelle. D A N K E !!!!
#5
6.4.14, 00:15
Aber gerne doch! Nur bitte darauf achten, dass die Milch gezuckert ist, sonst funktioniert das nicht.
1
#6
14.7.14, 23:19
Durch Zufall bin ich auf diesen Tipp gekommen , dieser Kuchen ist richtig genial ! Ich habe das Rezept auf einer anderen Seite gefunden unter dem Namen Bananen - Toffee - Orgasmus !
Ich habe den Kuchen/Torte zum Geburtstag gemacht !! Ein voller Erfolg !
Ist zwar ziemlich mächtig aber Sau lecker !!! Der Tipp müsste mal etwas weiter nach vorn rutschen , oder als Tagestipp eingestellt werden . Ich finde den müssten mehr kennenlernen und einfach richtig gut finden !
#7
15.7.14, 14:11
Dankeschön Anglerin. Das ist ja ein nettes Kompliment.
Ich habe keine Ahnung, was genau ein Rezept braucht, damit es als Tagestipp veröffentlicht wird. Ist vielleicht Geschmackssache der Seitenbetreiber, könnte ich mir vorstellen.
#8
6.7.15, 23:13
Ich verstehe auch nicht, warum hier doch verhältnismäßig wenig Kommentare stehen - und das bei dem Kuchen!
Wir haben jetzt schon 2015, habe das Rezept erst heute entdeckt und bin hellauf begeistert, das klingt ja wirklich sensationell. Das speichere ich mir auf jeden Fall in meinem Kochbuch ab. SUPER!
#9
7.7.15, 15:51
Ich freue mich, dass dir das Rezept gefällt, Lakshmi.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen