Bargeld & Platzreservierung beim Zugfahren schnell zur Hand

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer kennt es nicht? Beim Umsteigen auf dem Bahnhof noch schnell ein Brötchen oder ein Buch kaufen und dann den Geldbeutel in den Tiefen der modischen Riesen-Handtaschen suchen - und es muss schnell gehen und hinter einem drängeln sich die anderen Eiligen und wie mir auch schon passiert ist - ein Taschendieb.

Auf den meisten Polizeistationen auf Bahnhöfen haben sie schon vorgedruckte Formulare für die Anzeige eines Taschendiebstahls, also das ist verbreiteter, als wir glauben.

Um das zu vermeiden, habe ich immer in der einen Jacken- oder Manteltasche einen 5 Euro-Schein für Snacks oder Getränke und in der anderen einen 10 Euro-Schein für ein Buch und auf der Hand habe ich mir mit Kuli die Wagen- und Platz-Nummer aufgeschrieben, damit ich nicht in einem Anfall von Alzheimer oder Panik das x-te Mal die Fahrkarte aus der Tiefe der Riesen-Handtasche heraussuchen muss.

Wenn ich dann gemütlich im Zug sitze, kann ich das Wechselgeld ja wieder in den Geldbeutel zurücklegen.

Von
Eingestellt am

26 Kommentare


#1
17.10.10, 13:06
Finde ich einen guten Tipp! Warum das Leben nicht leichter gestallten...danke ;o)
#2
17.10.10, 14:04
Das ist echt top! Daumen hoch.
1
#3 Angelina
17.10.10, 14:31
Eine guter Tipp, wenn man auf Reisen ein weinig verplant ist.
Ich habe mein Geld immer in einer kleinen eingenähten extra-Tasche mit Reißverschluß. Ob in der Innenseite der Jacke oder in der Tasche. Wenn die Tasche nicht selbstgenäht ist oder die kl. Tasche nicht vorhanden ist, nähe ich trotzdem eine kleine Tasche ein:-)
#4 Angelina
17.10.10, 14:36
Eine guter Tipp, wenn man auf Reisen ein weinig verplant ist.
Ich habe mein Geld immer in einer kleinen eingenähten extra-Tasche mit Reißverschluß. Ob in der Innenseite der Jacke oder in der Tasche. Wenn die Tasche nicht selbstgenäht ist oder die kl. Tasche nicht vorhanden ist, nähe ich trotzdem eine kleine Tasche ein:-)
1
#5 Ribbit
17.10.10, 14:52
Die 5 und 10 Euro-Scheine in der Jackentaschen erfreuen auch die Taschendiebe :-D
#6 erselbst
17.10.10, 15:44
@ ribbit: es muß ja so kommen---immer ein haar in der suppe suche!!! ich finde den tip ok!
#7
17.10.10, 15:56
Und wenn die Jacken / Manteltaschen tief genug sind ist das auch okay .... die Geldnoten sollen ja nicht umherfliegen sondern griffbereit sein. Wenn man übervorsichtig ist ( Ribbit das wird bei dir wohl der Fall sein) kann man das Kleingeld ja in ein ectra kleines Portmonaie tun und dort in den Manteltaschen lassen!

Besonders gut finde ich den Hinweis sich die Bahndaten mit dem Kuli auf die Hand zu schreiben ! Wenn meine nächste Bahnreise ansteht werd ich mich mal daran halten ....
#8
17.10.10, 16:00
@Ribbit: Laut Auskunft der Polizei gehen Taschendiebe bei Frauen lieber an die Handtasche - weil die oft offen steht. An die Jackentaschen an Frauen wohl nicht so oft, da Frauen da meist nur Taschentücher drin haben.
Bei Männern gehen sie oft an die Hosentaschen. Bevorzugt die hinten.
Ich habe auf einem Volksfest schon eine Situation erlebt, bei der ein Taschendieb einem Mann, der ein Kind auf den Schultern trug, den Geldbeutel aus der Hosentasche nahm. Als der "Haltet den Dieb" rief, hat sich der Dieb umgedreht und dem Mann noch mit der Faust ins Gesicht geschlagen, dass der fast das Kind hätte fallen lassen!
Bei einer anderen Situation hat ein Taschendieb einem Mann den Geldbeutel aus der vorderen Hosentasche genommen, als der seine Frau fotografierte.
In beiden Fällen wurde der Geldbeutel etwa 300 m entfernt auf einer Bank bzw. einem Mäuerchen wiedergefunden, mit allen Scheckkarten, aber ohne Bargeld.
#9 Valentine
17.10.10, 16:53
@Ribbit: Lieber fünf Euro weg als der komplette Geldbeutel... ich habe z. B. auf Märkten(Tollwood, Wollmarkt, Töpfermarkt oder so...) mein Geld auch gern in den Hosentaschen. Da diese mit Reißverschluss sind, ist es wohl etwas aufwändig für Taschendiebe, diese zu leeren...
#10
17.10.10, 18:34
Gute Idee, hat sich in einer Kantine bzw. Schnellrestaurant bewährt. Während ich aufs Essen wartete zählte ich schon mal das Kleingeld zusammen und steckte es in die Hosentasche. So konnte ich später besser mit Tablett balancieren ohne noch umständlich in der Handtasche und Geldbeutel zu kramen. Ärgerlich war nur das ich das Geld soo schön abgezählt hatte und es dann doch nicht reichte...musste also dann trotzdem noch in der Handtasche und im Geldbeutel kramen :-( Mein Fehler, ich hatte das Pfandgeld nicht mitgerechnet. Den Fehler hab ich auch nur einmal gemacht. lg minette
#11
17.10.10, 18:59
@minette61: Richtig, in der Kantine und im Selbstbedienungsrestaurant ist ja auch so eine Situation, wo das lange Kramen nach Geld von den "Hintermännern" nicht so gern gesehen wird. Danke für d e n Tipp!
#12 Ribbit
17.10.10, 19:28
Wieso sollte man mir den ganzen Geldbeutel klauen, weil ich KEINE Scheine in der Jackentasche habe? Sorry, aber das ist kein logischer Schluss.

Aber ich entschuldige mich natürlich bei allen sehr-tiefen-Jackentaschen-Trägern, denen ich nun auf den Schlips getreten bin. Vermutlich weil ich so übervorsichtig bin. Meine Jüte... *augenroll*
#13
17.10.10, 21:49
jetzt wird es albern .... !
#14
17.10.10, 22:15
nix albern. ich schätze, männer wird von kindesbeinen nicht aberzogen ihre hosentaschen zu benutzen. oder wie ist es zu erklären, dass frauen selten was in ihren hosentaschen haben, außer kleinst-tempos und männer schon immer geld u.a.?
ok, modediktat enge hosen läßt unebenheiten in überflüssigen hosentaschen recht komisch wirken.^^
lg
pp
#15
18.10.10, 08:07
Guter Tipp. Das miit Kleingeld in der Tasche mache ich schon lange so, aber das mit der Zug- und Abteil- und evt. Sitzplatznummer find ich klasse. Ich werds mir zwar nicht auf die Hand malen, aber ein kleiner Memozettel in der Jackentasche wird es ja auch tun.
-1
#16
18.10.10, 09:31
Mit Kuli Schmierage auf der Hand rumlaufen finde ich absolut palle. Das machen Grundschüler, aber doch keine erwachsenen Menschen!
Riesenhandtaschen - kein Problem. Meinen Geldbeutel und die Reiseunterlagen habe ich trotzdem dort immer griffbereit ohne extra engenähte Täschchen oder sonst nen Quatsch.
Soviel Zeit muss sein auf Reisen, dass man nicht rennen muss.
Bücher auf Bahnhöfen zu kaufen ist ja eh Quatsch, da wird ja allenfalls untere Kategorie von Billigromanen angeboten. Die ganzen Magazine kann man, bis auf ein paar Ausnahmen eh vergessen, Tageszeitung ist schnell gekauft.
Geld in Jackentaschen zu verteilen ist angesichts von Taschendieben absolut unvernünftig.
Also ich persönlich kann diesem Tipp keine Nützlichkeit abgewinnen. Vielleicht was für verplante Teenager, die neben ihrem MP3 PLayer, ihrem Handy, ihrem Geldbeutel auch noch ein halbes Kosmetikstudio mit sich in der Tasche herumschleppen. Dann findet man dort sicherlich nichts mehr und auf die Pratzen schreiben läßt man ihnen grad noch durchgehen.
#17
18.10.10, 09:53
@Thouy: Das ist toll, dass die Deutsche Bahn, wenn Sie fahren, immer pünktlich ist. Also mir passiert das eher selten. Und wenn ich nach einer Verspätung noch auf meinen Anschlusszug rennen muss, in dem es keinen Bistrowagen gibt und ich trotzdem auf der 2stündigen Fahrt etwas trinken oder essen möchte, dann muss ich mich eben beeilen. Ich weiß nicht auf welchen Bahnhöfen Sie einsteigen, aber das Angebot in den meisten Bahnhofsbuchhandlungen braucht sich nicht vor dem normaler Buchhandlungen verstecken.
#18 Rumpumpel
19.10.10, 10:07
Hosentaschengeld ist immer gut, ob bei der Bahn oder am Fahrkartenautomaten oder sonstwo im Großstadtgewühle.
Doch für die Abfahrtszeit, Gleis und Wagennummer habe ich so eine Schublade im Kurzzeitgedächtnis ...
#19
19.10.10, 11:22
@Rumpumpel: Ja, Sie haben Recht, das kann man man trainieren, sonst verkümmert das Gedächtnis noch mehr. Aber bis ich soweit bin, brauche ich noch solche Hilfsmittel. Ich finde es auch rücksichtslos,den Gang zu blockieren und hinter mit kommt alles zum Stehen, bloß weil ich wieder mal die Nummer von meinem Sitzplatz vergessen habe -....
#20
23.10.10, 17:52
@Ribbit: Ooooch, das prostende Männeken ist aber süß!!! Wo gibts denn das?
#21 Ribbit
23.10.10, 21:02
Liesl - öööh... keine Ahnung :-D das hab ich mir vor Urzeiten mal eingestellt. Inzwischen weiß ich garnicht mehr wie das geht... sorry!
#22
23.10.10, 21:22
das ist meine Schwester im Geiste, schön dass du den Tipp so bildhaft beschrieben hast und so witzig, denn mit dem Kuli auf die Haut geschrieben, das ist mir nicht eingefallen
#23
24.10.10, 10:35
@Ribbit: schade,schade. sieht einfach zu witzig aus...
#24
24.10.10, 21:24
vor allem kann niemand so sehen, wo du dein Portemonnaie hast und ob es dick ist .. Taschendiebe gibt es überall
#25
26.10.10, 08:45
Toller Tipp. Mit dem auf die Hand-Schreiben mache ich auch immer, wenn auch einige Mitbürger irritiert schauen, wenn man anfängt in der eigenen Hand zu lesen. ;o)).
Nur mit dem Geld mach´ich es anders. Prinzipiell kommt bei mir kein Geld in die Manteltasche, sondern in die Hosentaschen. - aber auch in die rechte und linke Hosentasche.
((o;
#26
26.10.10, 16:31
@evo: Ist wahrscheinlich noch sicherer!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen