Bayerisches Bierkraut

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Als ich noch in Bayern lebte, habe ich mal ein Rezept von meiner Ex-Schwiegermutter nachgekocht, welches man Bayerisches Bierkraut nennt. Es schmeckte sehr gut zu Bayerische Schmankerl, wie Hax'n, Leberkäs', Weißwurscht, Gickel (Hähnchen) usw.

Für das Bierkraut benötigt man einen mittelgroßen Kopf Weißkohl, 2 Zwiebeln, 100 g Speckwürfel, Butter zum Braten, Salz, schwarzer Pfeffer, etwas Kümmel, 1/2 L helles Bier und 1/4 L Wasser, 2 EL Mehl, Prise Zucker, etwas Essig.

Den Weißkohl waschen, halbieren, den Strunk auslösen und den Kohl in feine Streifen schneiden. Die Zwiebeln schälen, klein schneiden und mit den Speckwürfeln mischen, in einen Topf geben und glasig braten. Den Weißkohl mit dazu geben, mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen und unter ständigem Wenden andünsten, bis er zusammenfällt.

Schluckweise das Bier und 1/4 L Wasser zugießen und zugedeckt weich schmoren. Danach das Mehl anstäuben, das Ganze sämig aufkochen und mit Zucker und Essig abschmecken.

Von
Eingestellt am
Themen: Bier

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen