Es muss ja nicht gleich ein Walkie-Talkie sein, so aus Spaß, funktionieren die Becher auch super.
2

Bechertelefon-Spiel für Kinder

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Früher haben wir es sehr oft gespielt, das Bechertelefon ist schon in Vergessenheit geraten, dabei ist es für kleine Kinder immer noch sehr lustig. Es muss ja nicht gleich ein Walkie-Talkie sein, so aus Spaß, funktionieren die Becher auch super. 

Es funktioniert so

Das Gesprochene bringt die Becher in Schwingungen, diese Schwingungen des Becherbodens wiederum, übertragen sich auf den Faden und werden vom Hörnerv des anderen in Wörter umgewandelt. Also ganz schön magisch das Ganze. 

Ihr braucht dafür nur 2 Becher (Joghurtbecher gehen auch) und einen Baumwollfaden ca. 10 Meter lang.

In die Becherböden sticht man jeweils ein kleines Loch in die Mitte ein und zieht den Faden hindurch, danach gut verknoten, damit der Faden nicht rausrutschen kann. Schon kann es losgehen, aber immer dran denken, der Faden sollte beim Sprechen und hören immer straff gezogen sein, damit es auch mit den Schwingungen funktioniert. Ich nahm Wolle, damit ging es auch ganz gut, besser ist aber ein gutes Baumwollgarn.

Von
Eingestellt am

Produktempfehlungen

LEGO DUPLO  10507 - Eisenbahn Starter Set
LEGO DUPLO 10507 - Eisenbahn Starter Set
49,99 € 33,99 €
Jetzt kaufen bei
Tomy Wasserspiel für Kinder "Okto Plantschis" mehr…
Tomy Wasserspiel für Kinder "Okto Plantschis" mehr…
19,99 € 14,99 €
Jetzt kaufen bei
Eichhorn 100003721 - Schneidebretter, Set mit Früc…
Eichhorn 100003721 - Schneidebretter, Set mit Früc…
14,99 € 12,52 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller

8 Kommentare


2
#1
28.5.16, 04:26
Oh ja, das erinnert mich an meine Kindheit! Auf diese Weise habe ich immer mit dem Nachbarsjungen, der unter uns wohnte, von Balkon zu Balkon “telefoniert“! Und wir fanden es ganz toll!
3
#2
28.5.16, 07:28
Das wunderbare Spiel kenne ich auch noch. Bei uns waren es kleine Konservendosen, denn Plastikbecher gab es noch nicht im Nachkriegsdeutschland.
Aus 2 großen Konservendosen haben wir uns eine Art Stelzen gebastelt: In die Böden wurden 2 gegenüberliegende Löcher gebohrt und stabile Kordeln durchgezogen, so dass Schlingen entstanden, die so lange sein mussten, dass man mit der Hand durchgreifen konnte, wenn die Füße auf den Dosen standen. Und damit wurden dann Wettrennen veranstaltet.
Wunderbare Spiele mit einfachsten Mitteln.
4
#3
28.5.16, 07:51
Ich finde es toll, daß Du uns an dieses alte Spiel erinnerst!
Für Kinder ist es gut, wenn sie nicht immer nur die fertigen hochtechnischen Geräte kennenlernen, sondern mit so einem Spiel sozusagen die Vorläufer der Technik sehen. Und so etwas selbst zu basteln verschafft ein Erfolgserlebnis, das Kindern auch guttut.
Danke für das Erinnern!
3
#4
28.5.16, 10:10
Ohja, da kommen Kindheitserinnerungen auf. Seil hüpfen, Gummitwist, Hullahup Reifen schwingen, Murmeln in Löcher schubsen...
5
#5
28.5.16, 10:32
Ich kenne es mit Schuhputzdosen und Draht. So standen wir dann in unseren nebeneinanderliegenden Gärten und "telefonierten" so laut, dass es auch andere Nachbarn ohne "Telefon" ohne Anstrengung  mitbekamen 😂😂😂😂😂
1
#6
28.5.16, 11:30
Unser Spielplatz hieß noch ""Draußen " mit Gemüse aus dem Garten, nur schnell angespritzt,mit aufgewetzten Knien und  noch viel mehr......
1
#7
28.5.16, 21:09
Kenne ich auch noch mit Konservendosen, das hat immer viel Spass gemacht.  Mit den Plastikbechern finde ich besser, mit den Konservendosen konnte man sich auch manchmal schneiden. 
Wenn mal gerade keiner zum Spielen da war,  habe  ich als Kind  in eine leeren,saubere Niveadose Löcher gemacht und eine Wespe eingesperrt. Die habe ich dann ans Ohr gehalten und so getan, als ob ich telefoniere. Natürlich habe ich sie nach kurzer Zeit wieder freigelassen und mir eine neue gefangen. Aus heutiger Sicht fast schon einem Handy nachempfunden.   
#8
24.8.16, 10:29
Sehr
schön, dass man sich in der heutigen Zeit noch an die einfachen
Dinge die fast kein Geld kosten erinnert.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen