"Besoßte" Nudeln - Kein Gourmetessen aber köstlich & einfach

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Als ich noch nicht so gut kochen konnte und auch weniger Zeit hatte, waren diese besoßten Nudeln immer toll um auch bei meiner Tochter ein Lächeln zu zaubern. Es ist kein Gourmetessen, aber köstlich und einfach!

Für zwei bis drei Personen nimmt man 250 g Nudeln - Hörnchenmaccaroni, Öhrchennudeln, oder Fussili - nach Anweisung mit Salz al dente kochen.

Abgießen, etwas Nudelwasser mit den Nudeln im Topf belassen (etwa eine halbe Tasse) zurück auf die heiße Herplatte und unterrühren:

Ein halbes Päckchen Frischkäse, Philadelphia oder so ODER ein Becher Creme fraiche, 2 EL Butter, 2 EL Tomatenmark, 1 kleine Dose Erbsen, ein Stück Fleischwurst (etwa 10 cm lang in kleinen Würfeln) würzen mit Salz, ein paar Spritzer Tabasco, und nochmal gut erwärmen. Alles passiert im Nudelkochtopf! Es soll keine Soße geben, also die Nuden nur "besoßt". Wenn es zu pampig ist, einen Schuss Milch dazu. Dazu schmeckt Ketchup.

Ich habe mittlerweile viele anspruchsvolle Varianten aber das ist der Prototyp!

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


6
#1
12.12.12, 21:36
Sorry, aber dabei kommt echt keine Begeisterung auf wenn ich mir vorstelle was Du alles unter die Nudeln mischst. So eine Mischung zwischen Kinderteller und was für Erwachsene Alles in Einem. Ja, und dann noch der Ketchup! Vielleicht sehe ich das Alles auch nur so negativ weil ich in Italien aufgewachsen bin, wo man es nicht so doll mit Ketchup hat.

Vielleicht ist es auch nur schlichtweg eine Frage des Geschmackes, denn letztlich gibt die echte italienische Küche unendlich viele sehr leckere, sehr einfache Gerichte her zum winzigem Budget.

Ich wünsche Dir weiteres genießen.
1
#2
12.12.12, 21:40
Ich glaube, mir würde der Ketchup auch zuviel.
Aber die restlichen Zutaten klingen lecker.
Jetzt habe ich H U N G E R bekommen.
Zutaten kommen auf meinen nächsten Einkaufzettel.
Vielleicht noch etwas Parmesankäse dazu.
3
#3 Ming
12.12.12, 22:03
@freespirit: Da hast Du nicht ganz Unrecht :-) Ich koche mittlerweile auch lieber raffinierte Pasta mit safransosse oder Trüffel oder einfach alio olio ... Aber diese Nudeln waren echt beliebt früher.
4
#4 MissChaos
12.12.12, 23:37
@Ming:
Als Halb-Italienerin sage ich auch: Ketchup? Nein danke! Jedoch könnte ich es mir mit den restlichen Zutaten vorstellen.
Pasta zuzubereiten ist nicht nur den Italienern vorbehalten.
Wenn es euch so schmeckt, finde ich es gut wenn Du das als Tip weitergibst. Geschmäcker sind verschieden und ich kann mir vorstellen, dass es noch Einigen anderen schmecken wird.
Wer weiss... Vielleicht werde ich Deine Variante auch mal ausprobieren. Allerdings weiss ich jetzt schon, - ohne Ketchup... ;)
3
#5
13.12.12, 10:37
Ich habe kein Tröpfchen italienisches Blut und liebe Ketchup! Und das Rezept gefällt mir auch, das hört sich lecker an. Wenns mal schnell gehen muss, passt das gut und macht satt.

Und wer einige der Zutaten nicht mag, ändert das Rezept nach seinen Wünschen einfach um! :o))
1
#6
13.12.12, 11:47
Hallöchen an Euch. Ich hoffe ich bin niemandem auf den Schlips getreten indem ich meine Meinung zu Ketchup vertrat. Ihr habt recht wenn Ihr sagt das ein jeder seinen eigenen Geschmack hat, und folgedessen nach eigener Lust und Laune genießen soll.

Was die Nudeln betrifft erinnere ich mich noch das meine Oma da auch ihren sehr sehr eigenen Geschmack hatte mit dem sie wohl eher recht alleine da stand. Sie kochte die Nudeln butterweich und haute heftig Butter und Zucker drauf.

Kurios ist auch was oft in Restaurants als authentisch grichisch, indisch, italienisch oder chinesisch serviert wird damit es der breiten Masse schmeckt. Tröstent dabei ist das es in anderen Ländern auch so gemacht wird. Es lebe die italienische Version von "Wursti mit Krauti", die absolut gar Nichts mit der deutschen Bratwurst und Sauerkraut zu tun hatten!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen