Bett quietscht

Jetzt bewerten:
2,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bestreiche alle Kreuzungsstellen der Stahlfedermatratze mit einem kleinen Pinsel, den du in Maschinenöl getaucht hast. Das überschüssige Öl wischst du ab. Dann sollte das Bett nicht mehr quietschen!

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


1
#1 road66
7.6.10, 17:30
sorry, aber sooooo einen schwachsinn habe ich seit jahren nicht mehr gelesen. überprüfe mal den lattenrost, es sei denn du schläfst wirklich auf stahlfedern. dann abr nicht wie ab auf den jahrmarkt.
1
#2
7.6.10, 18:57
Mein Tipp, Stahlfedern raus und richtiges Lattenrost rein.
1
#3 Heia
7.6.10, 22:07
Maschinenöl stinkt doch ganz eklig. Den Gestank wirst du nicht mehr los.
1
#4 knuffelzacht
8.6.10, 17:34
Es kann auch einfach am Bettgestell liegen. Aber wenn du ein quietschendes Metallbett hast, nutzt ölen rein gar nichts. Gucken, wo es qietscht, auseinanderschrauben, durch eine Plastikscheibe ein Loch bohren, zwischen die zusammenzuschraubenden Metallteile geben, wieder zusammenschreuben, hat bei meinem Bett geholfen. Statt Plastik geht bestimmt auch Holz, feste Pappe oder was auch immer. Es darf nur nicht Metall auf Metall schrubbern.
#5
1.11.12, 17:16
Wir hatten das Problem auch mal bei nem Metallbett mit Metallrosten
Die quitschenden Stellen am Rost hab ich einfach mit Kreppband umwickelt.
Problem gelöst ! Ruhige Nächte !

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen