Bio Gemüse nach Hause geliefert

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich lasse mir jede Woche eine Kiste mit Bio Gemüse nach Hause liefern. Ich habe noch nie so viel Gemüse gegessen wie im Moment. Die Kiste wird jeden Donnerstag geliefert und es sind immer 6 verschiedene Sorten Gemüse drin, immer ganz frisch.

Man kann zwar nicht selber aussuchen was man haben möchte, aber es ist immer wieder was anderes drin. Ich muss sagen es schmeckt einfach ganz anders als wenn man es im Laden kauft. Bin total begeistert.

Von
Eingestellt am

41 Kommentare


26
#1
5.3.13, 06:04
Ich hätte es schön gefunden, wenn Du mal was zum Preis gesagt hättest und zu den Lieferkonditionen usw. Einfach so " hurra ich krieg ne Biobox" ist zwar schön und gut aber ein paar mehr Infos wären für Interessierte schön gewesen.
3
#2
5.3.13, 06:46
ich vermiss auch ein paa rmehrInfos wie schon LatteMacciato64 schreibt was ist der Preis Menge usw? Wann wird geliefert?
Ansosten kann es wenn man weit ab vom Schuss eine Gute Sache sein
6
#3
5.3.13, 07:04
@lorelei: ich kenne das von einer Arbeitskollegin. Sie bekommt vom Biohof ihres Vertrauens einmal in der Woche ein Paket Gemüse geliefert. Das Gewicht berechnet sich je nach Personenzahl im Haushalt. Der Preis ist natürlich etwas teurer, dafür musst du dir dein Gemüse nicht mehr selbst holen. Da ist saisonal von A - Z alles drin. Es wird auch berücksichtigt, was ihr nicht mögt.

Wenn dich der Tipp interessiert, dann gib mal Biogemüse aus deiner Stadt in die Suchmaschine. Du wirst dich wundern, was da alles so angeboten wird.
2
#4
5.3.13, 07:25
Tut mir Leid aber da habe ich nicht dran gedacht.
Die Kiste kostet 10Euro und enthält immer 6Sorten Gemüse.Leider habe ich keinen Einfluß darauf was drin ist aber das macht nichts denn so verarbeitet man auch mal Sachen die man noch nie gegessen hat. Ich muss dazu sagen das ich mir die Kiste mit einer Freundin teile denn alleine würde man das in 1Woche nicht auf bekommen. Wir sind ja nur zu 2. Bei 6Sorten hat man trotzdem jeden Tag was anderes.Geliefert wird sie immer Donnerstag.
4
#5
5.3.13, 07:52
@Eifelgold: vielen Dank für deinen Rat. ich werde mich mal schlau machen. Das es teurer ist ist ja selbstverständlich. Wenn ich selber einkaufen fahre ,habe ich ja natürlich auch Fahrkosten.Es ist auch selbstverständlich, das der Biobauer auch was verdienen soll. Denn Biobauer zu sein ist eine schwere Arbeit, die auch noch stark von Wetter abhängig ist.
1
#6
5.3.13, 08:10
hallo, ich weiß ja nicht aus welcher gegend ihr kommt, aber ich kenne zwei wirklich gute Biohöfe in sachsen, die gemüsekisten liefern: im raum chemnitz ist das der guidohof und im raum dresden ist es der biohof malitzsch. einfach bei google eingeben und auf der homepage seht ihr dann alle infos zu preisen, lieferterminen, inhalt der gemüsekisten, u. s. w. =) ist wirklich eine tolle sache!!!
2
#7
5.3.13, 08:11
Ich lasse mir auch schon seit einem Jahr das Obst, Gemüse und teilweise auch Fleisch vom Biohof liefern. Und ich finde es nicht einmal so teuer. So eine Kiste für 8Euro beinhaltet z. B.: 1/2 kg Birnen, 1/2 kg Bananen, 1 kg Äpfel, 400g Kiwi, 150g Datteln.
Für Bio finde ich das einen wirklich guten Preis und ich weiß dass es wirklich Bio ist. Die ganzen Bioeier die verkauft wurden und doch keine waren. Sowas ist ärgerlich. 10 Eier kosten hier 3,25 Euro.
Es gibt auch gemischte kisten für Gemüse, Babykost, Käse etc.
Ich persönlich bestelle diese Mischkisten jedoch nicht da man bei meinem Biohof auch alles einzeln bestellen kann.
21
#8
5.3.13, 08:59
Ich lasse mir jede Woche eine Kiste mit Bier nach Hause liefern. Ich habe noch nie so viel Bier getrunken wie im Moment.

WAR NUR SPASS!

Hab mal die Suchmaschine meines Vetrauens bemüht - dieses "Kisten-ABO" scheint es bundesweit zu geben.
6
#9
5.3.13, 09:03
@PapaMajo: Lach.

Du schaffst es oft, mit deinen Worten mir ein Lachen zu entlocken oder ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern
6
#10
5.3.13, 09:15
die idee an sich ist sicherlich gut. ich will auch jetzt keine für-und-gegen-biogemüse-diskussion anzettteln, aber sorry- strolcher, dattteln als bioware, da hört mein glaube auf. oder baut dein lieferant die datteln selbst an ? und bei kiwi hab ich auch leise zweifel.
1
#11
5.3.13, 09:46
@LatteMacciato64:
Habe daran nicht gedacht aber kein Problem.
Ich bekomme die Kiste immerDonnerstag geliefert. Zwar habe ich keinen Einfluß darauf was es gibt aber das ist nicht so schlimm denn so ißt man auch Sachen die man sonst bestimmt nicht holen würde. zB Pastinaken die habe ich vorher nie gegessen schmecken aber sehr gut. Rote Beete habe ich sonst immer im Glas gekauft heute lege ich sie mir selber ein einfach super lecker.
1
#12
5.3.13, 09:52
@Sunday: ich bestelle die Abokiste nicht! War nur ein Beispiel wegen des Peises.
Ich bestelle Kartoffeln, Ziebeln, Eier, Äpfel, Geflügelfleische (da dieser Bauer die Puten vor Ort auf seinem Hof hat), Karotten, Zucchini, Lauch etc. Beim Putenfleisch liegt der kg-Preis bei ca. 8 Euro. Je nachdem was für ein Stück Fleisch man nimmt.
Ich habe nur kurz abgeschrieben was in so einer Abokiste für wieviel Geld enthalten ist.
Wenn ich das Obst und Gemüse einzeln bestelle kann ich für jede Sorte sehen wo es her kommt.
Muß aber trotzdem sagen, dass ich schon mal gerne eine Banane esse oder eine Kiwi und ja, leider wachsen die bei uns nicht.
3
#13 Upsi
5.3.13, 09:55
ich finde es eine gute sache, vor allem wenn man nicht so dicht die einkaufsmöglichkeiten hat. ich brauche beim gemüsekauf meine augen, hände und nase, aber werde den tipp auf jeden fall einmal überdenken und vielleicht mal so eine probekiste bestellen. was ich nicht kenne oder probiert habe kann ich nicht beurteilen.
2
#14
5.3.13, 10:01
@monkis: Habe vergessen was die kostet. Ich bezahle pro Kiste 10Euro.
Es sind immer 6Sorten Gemüse drin jede Woche wieder was anderes. Was im Moment jedes Mal drin ist sind Möhren und Feldsalat. Nicht schlimm denn man kann sie ja immer wieder anders verarbeiten. Das ist Saison bedingt so. Im Sommer haben die ja auch ganz andere Möglichkeiten ihr Gemüse an zu bieten.
2
#15
5.3.13, 10:02
PapaMajo musste wieder lächeln als ich deinen Beitrag gelesen habe.
Eifelgold habe gerade mal nachgeschaut, ob es bei uns in der Nähe auch solch einen Liefersevice gibt. Uns siehe da gleich zwei Orte weiter wird dieser Lieferservice angeboten.
Also monkis und Eifelgold noch mal vielen Dank für euren Tip. Das werde ich wirklich mal versuchen. Bei uns ist auch immer Donnerstag Liefertag
#16
5.3.13, 10:10
Bei uns gibt es dieses Angebot auch, aber leider liefern die nur tagsüber aus, wenn wir beide arbeiten sind. Und dann steht es vor der Haustür und bekommt womöglich Beine... Zur Arbeit kann ich es auch nicht liefern lassen, weil ich das nicht alles aufs Fahrrad bekomme. Da müsste ich dann jedes Mal mit dem Auto fahren und das finde ich dann wiederum kontraproduktiv ;-)

Zum Glück gibt es bei uns in der Nähe an einem Nachmittag einen Bauernmarkt. Das ist zwar nicht alles bio, aber regional und saisonal. Ein himmelweiter Unterschied zur herkömmlichen Supermarktware und gar nicht so teuer. Im Sommer kaufe ich Suppentomaten (das sind die angematschten und überreifen), die gibt es sehr günstig und wenn man die zu Suppe oder Soße verarbeitet, macht die eine oder andere Stelle überhaupt nichts aus.
2
#17
5.3.13, 10:23
@Sunday: die Obst-Abokiste Anfang März in Deutschland ist wohl kein gutes Beispiel gewesen.
Also für dich nochmal die GEMÜSE-Abokiste als Preisbeispiel:
1/2 kg karotten, 1 kg Sellerie, 1/2 kg Blumenkohl, 200g Tomaten, 1 Salatkopf, 1 Beutel Sauerkraut für 8 Euro. Ist aber jede Woche anders zusammengestellt und man kann auch größere Kisten für 10 oder 15€ bestellen. Je größer die kiste je mehr unterschiedliche Sorten.
Aber wie gesagt ich bin kein Fan dieser Kiste da ich mir auch auf 100g genau einzeln mein Obst und Gemüse dort aussuchen kann. Kann sein, dass aber die anderen Lieferservice dies nicht anbieten. Dann muss man sich halt überrschen lassen und erst nach Lieferung überlegen was man damit macht.
5
#18
5.3.13, 10:34
Ich bekomme auch eine Biokiste wir bekommen vorher eine Mail mit der Übersicht, was geliefert wird, so kann ich eventuell auch etwas austauschen, was ich gar nicht mag. Was ich aber mit am meisten schätze: ich muss mir nicht so viele Gedanken machen, was ich mal kochen könnte. Ich lasse mich vom Inhalt der Kiste inspirieren und weiß auch, dass ich gesunde Kost habe.
#19
5.3.13, 10:36
Die Wahrscheinlichkeit, dass es wirklich bio ist ist leider sehr gering!! Keiner prüft das. Du wirst vermutlich abgezockt lieber Monkis!
Aber solang du dich wohl fühlst ist alles ok. Es war auch für keinen ein Problem Jahre lang Pferdefleisch zu essen, das ja nun wirklich beinhahe überall drin war. Damit muss man eben leben.
6
#20
5.3.13, 11:13
Ich bin mir ganz sicher das es da wo ich meine Ware her bekommen auch wirklich Bio ist. Es ist kein 08 15Betrieb Auf diesem Hof arbeiten überwiegend behinderte
Menschen und machen das mit solch einer Freude das das allein schon mein Abbo
rechtfertigt.
1
#21
5.3.13, 11:13
@akswiff: Man kann sich die Biohöfe ja vor Ort ansehen. Meiner Meinung nach werden die auch geprüft. Dann kann man sich noch im Internet informieren. Von unserem Biohof gibt es z. B. Zeitungsartikel und Berichte über gewonnene Preis. Aber wirklich 100% sicher kann man sich natürlich nie und in nichts sein. Da stimme ich dir zu.
Das mit dem Bioeierskandal zur Zeit ist mal wieder so ein Beispiel. Obwohl man sich natürlich klar sein muss das man Bio im Supermarkt nicht mit den örtlichen Biohöfen vergleichen kann.
1
#22
5.3.13, 11:49
Also ich kriege auch eine Bioikist, für die "normale" Biokist zahle ich ca. 13,- € prü stück, für die Regionale 15,-€, bisher bin ich von der Qualität und dem Preis immer sehr überzeugt. Ich kann Gemüsesorten ausschliessen die ich nicht essen mag oder mich überraschen lassen. Natürlich kann ich mir mein Gemüse auch selber zusammenstellen, aber meistens bestelle ich eine im voraus zusammen gestellte Kist. Man kann dort auch Wurst, Fleisch, Eier, Milchprodukte etc. bestellen.
Die Produkte sind von Biozertifizierten Betrieben, ich kann es nur empfehlen.
Tante Edit sagt noch, das ich per I-Net bestelle und mir ankucken kann was in den Kisten drinne ist und dann dazu oder abbestellen kann, was ich brauche oder eben auch nicht brauche.
1
#23 Ribbit
5.3.13, 12:39
Was hier der große Tipp sein soll, verstehe ich zwar nicht ganz (außer für die Leute, die noch nicht wussten, dass man sich Biogemüse/Obst/Milch/Fleisch etc. liefern lassen kann).

Ich habe auch eine Biokiste, kaufe aber auch noch auf dem Markt. Bei Tomaten, Trauben und ein paar anderen Sachen will ich vorher sehen, ob sie wirklich reif sind. So manche Biotomate war schon ein saures Vergnügen.

Das Witzige ist, dass man auch mal Sachen mitbestellt, die man sonst nie probiert hätte. Portulaksalat hatte ich schon, und was grünes italienisches (Namen vergessen), was ich noch nie gesehen hatte :-D das kam dann in die Nudelsoße.
1
#24
5.3.13, 13:36
@Ribbit: Das weiß ich besonders zu schätzen, mal Dinge probieren die man sonst nieee probiert hätte. Vielleicht meintest du ja Puntarelle, hatte ich auch mal in meiner Kiste :D
2
#25
5.3.13, 13:55
@ strolcher.....alles wird gut. ich bin auch überzeugt, daß der größte teil der deutschen biohöfe gute und ehrliche ware verkauft. nur bei den sachen, die in germany nun mal nicht wachsen, da hört halt mein glaube auf.
5
#26 Oma_Duck
5.3.13, 13:59
Vertrauen ist gut - Kontrolle finde ich besser. Will sagen, dass ich gern die Ware vor dem Kauf sehen möchte.
Nun hab ich gut reden, mit vier Märkten pro Woche gleich um die Ecke, und dazu noch mehrere Kaufhallen in "fußläufiger" Entfernung.
Hinzu kommt, dass ich nicht jedes Gemüse oder Obst gleich gern mag, die Überraschungskiste also schon mal ausfällt.

Was mich die "Skandale" der letzten Zeit gelehrt haben: Eigentlich nix, ich wusste immer schon, der "der Mensch an sich" gern der Versuchung erliegt, wenn es ums Geldverdienen geht. Ein Schildchen "Bio" ist schnell gemalt. Zu misstrauisch? Mag sein, ich würde es realistisch nennen.

Letztens im WDR-Fernsehen: Geschmacktest Bio-Hähnchen gegen TK-Hähnchen. Das Bio-Hähnchen schmeckte den Testessern wirklich geringfügig besser. Es hatte jedoch 25 (fünfundzwanzig!) Euro gekostet, das TK-Hähnchen 2,99 Euro.
Ich halte BEIDE Preise für nicht gerechtfertigt, damit das klar ist. Aber das 25-Euro-Hähnchen muss Normal- und vor allem Geringverdienern wie ein Hohn vorgekommen sein.
1
#27
5.3.13, 14:55
@monkis: Habe im Netz meinen Gemüse Biokiste Lieferer gefunden.und meine erste Probe Bestellung abgegeben.Die Kiste kostet 10 Euro ab 15 Euro Porto frei. Es hängt auch noch ein Hoflladen mit dran wo man viele verschiedene andere Waren bestellen kann. Was mir gefällt man kann bestellen wie man will. Der Inhalt wird Tage vorher angegeben. Wenn einen der Inhalt mal gar icht zusagt brauch man nicht zu bestellen. Werde berichten wie mir der Inhalt gefallen hat.
Ach so die Kiste wird morgen geliefert
4
#28
5.3.13, 15:05
@Oma_Duck: Das ist ein Glück alles in der Nähe zu haben.. Nach einer Studie geben sogar die Leute mehr Geld aus die in ländlichen Gegenden wohnen und nur in der Regel einmal die Woche einkaufen Wahrscheinlich weil doch mehr eingekauft wird wie eigendlich gebraucht wird. Merke das bei mir. ich denke dann nimmste das und das noch mal mit wer weiss wann du hier wieder vorbei kommst.
2
#29
5.3.13, 15:10
Ich bezahle 10Euro und bekomme es vor die Tür gebracht in einer Kühltasche.
Für die Box habe ich 12,50Pfand bezahlt was aber am Ende des Abbos erstattet wird.Ich stelle die Box von der Vorwoche Donnertags vor die Tür und die stellen dann ihre wieder ab und nehmen die andere wieder mit. So brauche ich auch nicht immer zu Hause sein wenn die kommen.Einfach genial.
2
#30 erselbst
5.3.13, 15:10
@Oma_Duck: 25 euro für ein biohähnchen???--da ist dann sicher das a...loch ( entschuldigung , ich meinte der purzel) mit blattgold umwickelt??!!
1
#31
5.3.13, 15:12
Gute Idee, vor allem bei größerem Haushalt mit Kindern. Des Gewissens wegen...

Ich hätte das gerne für Brot/Brötchen, 1-2 mal die Woche. Sonntags so gegen 11 Uhr...
1
#32
5.3.13, 15:17
@erselbst: Wenn im Gegenzug nach und nach diese unsäglichen Machenschaften in der Geflügelzucht endlich aufhören würden, wäre ich dazu bereit. Wunschdenken, ich weiß...
2
#33 Ribbit
5.3.13, 15:25
Ja, beim Metzger hätt ich auch fast mal ein Biohähnchen gekauft. Zum Glück hab ich vorher noch nach dem Preis gefragt. 20 Euro... haaahaha!! da wurde dann doch lieber Rinderbrühe gekocht.

Ich könnte mir vorstellen, dass man sogar Biohühner für geringere Kosten aufziehen kann. Dieser preis ist doch Abzocke? :-/

p.s. @bitini: genau, es waren Puntarelle :-D mir fiel der name nicht mehr ein...
4
#34
5.3.13, 15:26
@horizon: "Ich hätte das gerne für Brot/Brötchen, 1-2 mal die Woche. Sonntags so gegen 11 Uhr..."

Unser Vermieter bietet das als Service an! Pro Bewohner hängt Sonntags ab 07:00 eine Semmel an der Tür.

In die Firma kommt die schöne Bäckerin zwei mal die Woche ...

mir geht's so gut! ;-)
3
#35
5.3.13, 16:04
@lorelei: Kein Problem.
Für uns ist die Bio-Kiste keine Option. Ein Dorf weiter haben wir einen sehr guten Gemüsebauern.
Der geht für dich aufs Feld und schneidet das Gemüse vor deinen Augen ab. Frischer kann ich es nicht haben.

Dennoch finde ich den Tipp super für diejenigen, die sonst weniger Gemüse essen würden oder nicht die Einkaufsmöglichkeiten haben.
#36 Dora
5.3.13, 20:54
Ich muss auch mal googeln, ob es bei uns so was in der Nähe gibt, in meinem Wohnort sicher nicht. Da gibt es auch keinen Frischmarkt.
Wir haben Zeit, weil wir nicht mehr arbeiten gehen und fahren oft in die größere Stadt, dort ist 3 x wöchentlich Frischmarkt.
Hauptsächlich in der Spargelzeit stehen da die Spargelbauer und verkaufen ganz frisch, aber auch anderes Obst und Gemüse, direkt vom Erzeuger, sowie Fleischer und Käsehersteller aus dem Umland.

Wenn man aber die Benzinkosten rechnet, da könnte man sich schon bequem eine Kíste nach Hause liefern lassen.
#37
6.3.13, 09:40
@Oma_Duck: ich glaub den Bericht hab ich auch gesehen :-)
Bei Bio geht es aber (jedenfalls für mich) um die Tierhaltung und um meine Gesundheit.
Leider schmecken wir das viele Antibiotika und was den Tieren noch so alles untergemischt wird später in unserem Schnitzel nicht.
Ich fand es etwas schade, dass es in dem Beitrag so sehr um den Geschmack gieng und weniger um die Gesundheit.
1
#38
7.3.13, 14:41
@PapaMajo: Da lebst Du ja wie die Made im Speck :-))
Schick die doch mal bei uns vorbei, kann auch ein Kollege der Schönen sein...
2
#39
7.3.13, 17:20
Habe gestern meine erste Biogemüse/ Obst kiste erhalten. Ich bin sehr zufrieden. Auch die Frau vom Lieferdienst war sehr nett. Wir können sogar Anfang der Woche im Internet nachschauen was Die Liste beinhaltet. und können dann entscheiden ob wir die Kiste nehmen oder erst in der folgenden wieder eine bestellen
1
#40 Dora
7.3.13, 21:16
@lorelei: Du Glückliche! In meiner Nähe gibt es leider so was nicht.

Pizza oder Ähnliches kann ich mir liefern lassen, aber keine Gemüsekiste.

Wenn überhaupt Pizza. dann mache ich die selbst!!!
#41
8.3.13, 17:51
@Dora: Hallo Dora ich muss dafür für Pizza einen hohen Aufpreis zahlen So das ich sie mir dann lieber auch selber mache.
Ja manchmal ist es schon schwierig in der Ländlichen Gegend alle Wege zu organisieren
Aber vieleicht kommt das bei euch auch noch. Hast du im Internet für deine Gegend nachgefragt? Ich dachte auch erst bei uns gibt es das nicht.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen