Biomüll ganz einfach sauber halten und Gerüche binden mit Sand.

Biomülleimer sauber halten

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer seinen Biomülleimer auf den Kompost leert und sich ärgert, dass er schon wieder so "versifft" ist, sollte am Sandkasten der Kids vorbeigehen und ihn mit etwas Sand ausschwenken. Der Sand bleibt als Bodensatz drin. Er nimmt entstehende Feuchtigkeit auf, vermindert Geruchsbildung und kommt beim nächsten Mal mit auf den Kompost.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1 Wien
25.2.07, 08:36
Gute Idee, werde ich der Cousine meines Mannes sagen , die haben eine Biotonne.
#2 Heikchen
24.4.07, 20:04
wer keinen Sandkasten in der nähe hat, kann auch Katzenstreu nehmen. is günstig hat selben effekt und gut zu lagern
#3 susio
9.5.07, 21:16
ich packe unten in den leeren bio-behälter plattgetretene eierkartons. die saugen gut die flüssigkeit auf. der bioabfall wird jeweils in geviertelte zeitungsblätter gewickelt. dadurch bleibt der behälter recht sauber und kann meist durch einfaches ausspülen gereinigt werden. geviertelte zeitungsblätter habe ich stets griffbereit und putze darauf auch gleich gemüse und obst. das papier verrottet gut im kompost.
#4 mizzi
9.11.07, 16:04
gibt auch spezielle abbaubare biomülltüten. sind halt nicht gratis..
#5 Anita
2.10.08, 13:23
Unten rein eine Hälfte vom Eierkarton saugt auch auf und ist kompostierbar.
#6 Igrisu112
19.5.12, 12:26
@Heikchen : Ist aber nicht besonders zu empfpehlen da Katzenstreu je nach dem nicht biologisch ab baubar ist , spreche aus Erfahrung habe 2 Katzen und das steht fast immer auf den Tüten drauf. Und das was biologisch abbau bar ist Kostet der 10 Liter beutel knapp 5 - 6 €
#7
24.3.14, 12:16
mach irgendwas papiermäßiges rein. oder so kleintierstreu. irgendwas was die flüssigkeit aufsaugt

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen