Biskuitteig

Voriger Tipp Nächster Tipp
Jetzt bewerten:
1,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Biskuitteig enthält im Vergleich zum Rührteig im allgemeinen kein Fett, aber mehr Eier. Er muss sehr sorgfältig gerührt werden, deswegen erkläre ich die Methode der Teigzubereitung hier nochmal ganz genau.

Ganze Eier, warmes Wasser und Geschmackszutaten werden je nachdem, wie es im Rezept steht in eine Rührschüssel gegeben.

Ihr müsst die Zutaten so lange mit dem Rührbesen verrühren, bis die Masse schaumig ist. Unter Rühren (auf höchster Stufe) wird der Zucker hinzugegeben. Die Masse so lange rühren bis sie cremig glänzend ist.

Jetzt erst wird das Mehl mit dem Backpulver und eventuell auch Kakao vermischt, auf die Masse gesiebt, und auf niedriger Stufe kurz untermengt. Der glatte Teig darf keine Mehlklümpchen haben.

Er kann jetzt in eine vorbereitete Form, oder auf ein Backblech gefüllt werden. Glattstreichen und sofort backen. Biskuitteig wird für Tortenböden und Kuchenrollen verwendet.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

5 Kommentare

Emojis einfügen