Mit Schmierseife und Spiritus Blattläuse an Rosen bekämpfen.

Blattläuse bei Rosen bekämpfen mit Schmierseife & Spiritus

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bei mir hat sehr gut geholfen, eine Mischung aus 1/2 Stück Schmierseife und 1/2 Flasche Spiritus.

Das Ganze in eine Sprühflasche und die Rosen damit ein bis zwei mal am Tag besprühen.

Nach drei Tagen war Ruhe im Busch!

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1
16.3.12, 19:39
Eine Alternative zu dem teuren Rosenzeugs was doch nicht hilft... ging mir letztes Jahr so. Werde es im Auge behalten....oder damit es nicht so sehr stört im Hinterkopf......
Danke
#2
16.3.12, 20:04
Hilft wirklich super, aber ich finde, hier fehlt eine genauere Rezeptur:
300ml Schmierseife in 5 Liter warmem Wasser auflösen, etwas abkühlen lassen und dann 150 ml Spiritus einrühren. Man kann zugucken, wie die Läuse absterben, wenn man diese Lösung aufsprüht.
Ich kann mir vorstellen, dass Spiritus und Schmierseife zu gleichen Teilen ohne Wasserbeigabe gemischt, einfach zu stark für die Pflanzen ist.
#3
31.5.12, 17:32
Hallo
Da es hier keine fluessige schmierseife gibt,was kann ich als alternative nehmen.Kann ich kernseife in heissem wasser aufloesen ,oder kann ich auch spuelmittel nehmen .danke
#4
2.7.12, 08:09
@chicca:

ich hab grad gesehen, dass Deine Frage noch nicht beantwortet wurde ---

ja, Du kannst sowohl Kernseife auflösen wie auch Spülmittel nehmen.

Ich hab beides schon ausprobiert - und immer einen Schmierseifenvorrat im Haus.
Schmier- und Kernseife sind halt ohne Zusatz von Parfum und es ist auch eine andere chemische Zusammensetzung. Das macht nun bei Zierpflanzen nicht besonders viel aus.

Bei Gemüsepflanzen würde ich aufs Spülmittel lieber verzichten und zur Kernseife greifen, wenn keine Schmierseife zu haben ist.

Wie auch immer - viel Erfolg.

Übrigens - ich selber nehme Wasser und mach nur einen Schuss Spiritus und Seife dazu. Das funktioniert auch.

Alles besser als die reine Chemie aus dem Fachhandel.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen