Blumen mit Wasser aus der Plastikflasche wässern

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich gebe eine Plastikflasche ohne Boden kopfüber in den Wurzelballen. In den Verschluss bohre ich mit einer feinen, heißen Nadel dünne Löcher.

Aus diesen Löchern kann dann, wenn die Flasche gefüllt wird, immer nur eine geringe Menge Wasser an die Pflanze gelangen.

Falls die Wasserflasche zu schwer ist, an eine Blumenstütze anbinden.

Auf diese Art und Weise kann man auch flüssigen Dünger gleichmäßig der Pflanze zuführen.

Und ein bis zwei Wochen überlebt die Pflanze auch meine Abwesenheit.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1 Pumukel77
29.6.11, 14:24
Ich fang schon mal an Flaschen ohne Pfand zu sammeln :-), meine Schwiemu hat das gießen der Zimmerpflanzen glatt vergessen...was will mir die Pflanze wohl sagen wenn alle Blätter hängen....
#2 velten
29.6.11, 15:51
Duuuuuuuuuuuuuuuuuurrrrrrssssssst
#3 dadycool
17.7.11, 12:31
Das ist ja eine super Lösung wenn man mal ein paar Tage verreist! Muß ich mal ausprobieren!

LG
dadycool

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen