Böse Mails erst am nächsten Tag abschicken

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe es mir zur Angewohnheit gemacht, auf für mich ärgerliche Mails nicht am gleichen Tag zu antworten. Denn es ist immer das gleiche: Egal, wer sich da im Ton vergriffen hat, ob Chef oder Mitarbeiter. Die Versuchung, selbst pampig zu reagieren, ist riesig. Ich hacke dann zwar eine rotzige Antwort in die Maschine, aber speichere sie unter Entwürfe. Am nächsten Morgen hat sich die Wut meistens schon verzogen, und jetzt kann ich eine sachliche Entgegnung schreiben. Und die Wut-Mail landet im Papierkorb.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


1
#1
5.12.07, 11:16
Ist schon vollkommen okay. Und es spart auch die sachliche Mail, die man zwei Stunden nach der Wut-Mail aus Gewissensgründen oder um es nicht noch schlimmer zu machen hinterher schicken muss.
2
#2
9.12.07, 22:36
Eine uuuuuralte Strategie der Bundeswehr! Das Bescwerderecht dort sagt eindeutig, das man sich erst einen Tag später nach dem Vorfall beschweren darf...warum wohl:)
3
#3
11.12.07, 12:09
Der Tipp ist das spart oftmals viel Ärger.
Und wer seine "Antwort" gut überlegt, ist meisstens klar im Vorteil...
2
#4 dommi83
13.12.07, 07:36
im prinzip ein ganz simpler tipp, trotzdem ist er ausgesprochen sinnvoll. meistens will man seinem ärger direkt luft machen. da nicht jeder bei der bundeswehr war eigentlich einleuchtend!
4/5
2
#5
15.6.09, 19:53
super tip! mach ich genauso!
3
#6 Anne
27.1.13, 10:52
Der Tipp ist zwar schon aus 2007,aber immer noch aktuell.
Man schreibt wirklich sehr vielen Mist,wenn man wütend ist.
1
#7 rewitz
27.1.13, 11:17
Eine Redewendung sagt, man soll erst mal eine Nacht darüber schlafen. Ist auch heute noch gültig.
1
#8 Ursula
27.1.13, 12:19
...und ich ersticke noch an dem was ich nicht absende...
2
#9 Wigo
27.1.13, 12:32
Danke, diese Anregung ist den meisten zwar hinreichend bekannt, aber man sollte sie sich immer wieder vor Augen führen
3
#10 infoliner
27.1.13, 13:42
@#2: Überhaupt eine uuuuralte Strategie. Erst mal eine Nacht drüber schlafen. Dann klärt sich der Blick und macht den Kopf frei für eine überlegte Reaktion.
1
#11 klatoe
28.1.13, 07:06
Dies praktiziere ich bereits seit 1970 als ich beim Bund war. Bei Bundeswehr durfte eine Beschwerde erst am nächsten Tag eingereicht werden, und die erste Wut war verflogen. Am nächsten Tag sieht einiges anders aus, und so mancher Streit ensteht erst garnicht.
#12 quatschkopp
29.1.13, 21:47
Hey MightyMouse! WoW - ganz meiner Deinung. DH. Hast Du zufällig schon Mal den Tip 'Kritische Kommentare' gelesen? Ergänzt sich nämlich supergut.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen