Bolognesesoße

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich koche sehr gerne frisch und bevorzuge die italienische Küche. Also mache ich gerne Bolognesesoße selbst. Dazu brauche ich folgende Zutaten:

300 g Hackfleisch halb und halb
1 kleine Zwiebel
Olivenöl
3 - 4 Knoblauchzehen
Salz und Pfeffer
Zucker
100 ml Rotwein
1 kleine Möhre klein geraspelt
1 Dose passierte Tomaten
etwas Tomatenmark
Thymian
sonstige Kräuter
(evtl. etwas Schlagsahne)

Zunächst gebe ich das Olivenöl in die Pfanne und lasse es auf Stufe 6 erhitzen. In der Zwischenzeit schneide ich die Zwiebel in kleine Würfel und gebe sie gemeinsam mit dem Hackfleisch in die Pfanne. Das Fleisch muss nun gut angebraten werden.

In der Zeit schäle ich die Knoblauchzehen und raspele die Möhre. Ich gebe nun den Rotwein zum Fleisch und zu den Zwiebeln in die Pfanne, damit das Fleisch auch schön den Geschmack annehmen kann und lasse das Ganze etwas vor sich hin köcheln. Nun kommt Salz, Pfeffer, etwas Zucker und die Kräuter (wir mögen am liebsten Thymian) hinzu. Den Knoblauch presse ich und gebe ihn ebenfalls mit in die Pfanne. Das Ganze köchelt nun wieder so lange auf kleinerer Flamme, dann kommen die geraspelten Möhren hinzu und alles wird gut durchgemischt.

Nun kommen die passierten Tomaten und etwas Tomatenmark dazu und oft fülle ich dann um, von der Pfanne in einen großen Topf, wo ich dann einen Deckel drauf machen kann. Alles zusammen lasse ich dann auf sehr kleiner Flamme noch mal ca. 20 Minuten köcheln und rühre ab und zu um. (Wer mag, kann noch einen Schuss Schlagsahne hinzu geben, ich mache es nicht immer.)

Uns allen schmeckt es lecker und wenn es mit genügend Parmesankäse serviert wird, dann noch besser.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


-1
#1
12.5.13, 21:15
Schade mit Kind ist Rotwein ganz blöd :/
#2
24.7.13, 22:07
Rotwein kann man ja auch weg lassen, wenn ich mir so insgesamt die wirklich leckeren Rezepte anschaue ist fast überall irgend etwas mit Alkohol drin.
Finde es auch nicht so gut, da wir beide trockene Alkoholiker sind und ich schon darauf achten muss dass kein Alk im Essen ist.
Es gibt natürlich schon bei einigen Speisen einen besonderen Geschmack aber wenn man darauf achten muss, lässt man es halt sein, Allergiker müssen ja auch auf einiges verzichten.
#3
8.11.13, 15:47
ich möchte das Rezept für 4 Personen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen