Bratenreste mit Eierhaube

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Sind Bratenreste vom Fest übriggeblieben, etwa ein halbes Pfund und ein paar Löffel Sauce? Für einen zu viel, für drei zu wenig? Aber mit ein paar Kniffen kann man daraus ein leckeres Essen für drei Leute machen.

Man braucht

  • den schon erwähnten Bratenrest, egal von welchem Tier
  • 3 Eier, getrennt
  • 20 g Butter
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • Petersilie, 3 ELgehackt
  • 50 g geriebener Käse
  • 30 g Semmelbrösel

So geht es

  1. Der Bratenrest wird ganz klein geschnitten und mit dem Saucenrest vermischt.  Dann wird die Petersilie und etwas Salz untergehoben.
  2. Eine mit Butter ausgestrichene Auflaufform wird mit der Masse gefüllt. Darauf kommen die Semmelbrösel, gemischt mit dem Käse.
  3. Nun werden die drei Eier getrennt. Jeweils ein Eigelb kommt erst mal zurück in eine halbe Eischale, wir brauchen sie gleich. Damit sie nicht kippen, am besten in einen Eierbecher stellen.
  4. Das Eiweiß wird zu steifem Schnee geschlagen und auf den Semmelbröseln verteilt. Mit einem EL drückt man drei Vertiefungen in die Masse und lässt die Eigelbe im Ganzen hineingleiten.
  5. Der Eischnee wird mit Zitronensaft beträufelt und mit kleinen Butterflöckchen belegt.
  6. Ab in den Backofen und bei 200 Grad etwa 25 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist und die Dotter fest. Wer möchte, kann auch mehr Eigelbe auf dem Auflauf verteilen. (Die Eiweiße kann man einfrieren für ein späteres Gericht mit Baiser oder für den nächsten Käsekuchen.)
  7. Dazu einfach ein Brötchen und eine Gurke - schon hat man ein leckeres Abendessen.
Von
Eingestellt am
Themen: Eier, Braten

10 Kommentare


#1
3.1.14, 09:07
Klingt lecker. Wird ausprobiert. Ich liebe so ein reste essen ich werde allerdings noch Gemüse oder Salat dazu reichen
#2
3.1.14, 11:36
Ellaberta, deine Rezepte sind immer spitze! Dank dafür, dass du dir dir Mühe machst, sie mit allen zu teilen !!!

Das soll mal gesagt sein ...
#3
3.1.14, 11:51
@ Ellaberta

Ich wünsche dir alles Gute im neuen Jahr!
1
#4
3.1.14, 12:56
. Gehe jetzt Putenbraten einkaufen und hoffe dann auf Reste. Grins:-* Hast mich neugierig gemacht.
#5 Klick
3.1.14, 17:00
Bratenreste kommen bei mir abends auf die Stulle mit ordentlich Senf. Ich stehe mehr auf ordentliche Hausmannskost als auf zerschredderte Reste. Dieses ganze Pipapo von angeblicher feiner Küche ist nichts für einen schwer arbeitenden Mann meine Damen.
#6
3.1.14, 17:04
@Utew

herzlichen Dank für das liebe Kompliment und die guten Wünsche!
Auch dir - und allen hier ein gutes und gesundes Neues Jahr!

@Mogli

nur mal zum Ausprobieren könnte man vielleicht auch an der Aufschnitttheke
Bratenaufschnitt kaufen - manchmal haben sie auch eine Schale mit preiswerten aber durchaus leckeren Bratenresten.
#7
3.1.14, 17:31
@Klick: zerschredert- tztztz aber kalt auf's Brot esse ich es auch gern. Aber Vieleicht findest du mal ne gute Serpe die genau das mal ausprobieren möchte. :-) Egal wie laß es für Schmecken
#8
3.1.14, 17:36
@Ellaberta: fertig gestaltet es sich für nich schwierig, da ich kein Schweinefleisch esse.
Aber danke für den Tipp. Da gilet nur eins dem Göga rechtzeitig de Teller entziehen.:-$
-1
#9
3.1.14, 17:42
@Klick: definiere schwer arbeitenden Mann.
Als eine schwer arbeitende Frau, bin ich für so ein Abendessen gerne zu haben.

Für ein Resteessen klingt das doch ganz lecker und gut.
2
#10 Klick
3.1.14, 19:16
@Eifelgold: ich bin Bauer, aber suche keine Frau. Die meinige arbeitet genau so hart wie ich und liebt ebenso Hausmannskost. Ich habe nichts gegen Feinkostfutter, esse es bloß nicht. War das Antwort genug ?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen