Bratwurst-chinesisch und Bratwurst-italienisch

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Chinesisch kochen mit Bratwurst: Lauchstreifen, Zwiebelstreifen und Bratwurstscheiben in Rapsöl und einem guten Schuss Sesamöl im Wok gut anbraten, dann mit Salz und Sojasoße würzen. Dazu chinesische Nudeln oder Reis.

Bei der italienischen Variante: Bratwurst in Scheiben in Olivenöl mit italienischen Kräutern marinieren, dann braten. Dazu dann Spaghetti mit Tomatensoße.

Ich finde beide Gerichte klasse und wollte sie euch deshalb vorstellen.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1
31.3.11, 08:32
:D mir gefällt die idee wirklich gut, mal was ganz anderes und neues mit Bratwürsten
2
#2
31.3.11, 10:40
bei der cinesischen variante würde ich noch etwas sweet chilli sauce ran machen und
Bei der italienischen Variante 2-3 knoblauch zehen
#3
31.3.11, 10:47
Ich habe die italienische Variante auch schon gemacht in ähnlicher Form, allerdings brate ich noch Knoblauch und ein paar klein geschnittene Cocktailtomaten mit an. Das kann man auch mit Jagdwurst (in Würfel geschnitten) machen wenn man mal keine Bratwurst zur Hand hat.
#4
31.3.11, 17:07
Das klingt echt gut! Ich bin sonst so gar kein Bratwurst-Fan, aber das kann ich mir wirklich vorstellen und werde es ausprobieren.
#5
31.3.11, 19:02
Eure Ideen sind auch klasse.Ich habe heute mal beim chinesischen Kochen mit Ketchup experimentiert.Zusammen mit Austernsoße war das auch eine interessante Mischung.
#6 compensare
31.3.11, 19:23
hört sich alles ziemlich lecker an - danke für den Tipp :-)
#7
31.3.11, 20:28
@malvine: Ketchup und Austernsoße? Na du bist mutig! -lach-

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen