Brokkoli-Strunk Asia-Suppe

Brokkoli-Strunk in Asia-Suppe verwerten

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich hatte gerade Brokkoli nach Ellabertas Rezept in den Ofen geschoben und fragte mich, ob ich den Strunk, den ich bisher für ungenießbar befunden hab, wirklich wegwerfen sollte...

Dann kam mir eine Idee - genau richtig für ein Ein-Personen-Gericht!

Den Strunk "schälen". Dazu hinstellen und die Ränder runterschneiden. Dann würfeln. In etwas Erdnussöl (wenn nicht vorhanden anderes) die Strunkwürfel und evtl. übrige Röschen anbraten. Dann ein bisschen Zucker hinzu und schmelzen lassen, Brokkoli leicht karamellisieren lassen. Zügig einen Schuss Austernsauce hinzugeben. Das ganze mit 250 ml Gemüsebrühe ablöschen. Dann köcheln lassen, bis die Strunkstücke weich sind. Sie haben dann etwa die Konsistenz von Kohlrabi und schmecken auch ähnlich.

An dieser Stelle noch der Hinweis, um böse Kommentare zu vermeiden: diese Suppe ist nicht original-asiatisch. Ich nenne sie Asia-Suppe, weil ich während meiner Zeit in Hongkong in Garküchen oft die Kombination Brokkoli & Austernsauce gegessen habe und den Geschmack nachkochen wollte.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


1
#1
21.11.12, 23:31
ich schäle den strunk und esse ihn roh. sehr zart, schmackhaft und gesund.
1
#2 Cally
22.11.12, 07:12
Warum willst du "böse Kommentare vermeiden"? Du verteilst sie doch auch gerne... :-P

Guter Tipp aber, meinen Daumen hoch.
#3
22.11.12, 07:27
ich verarbeite den Strunk auch immer,

z.B. gestiftelt als Rohkost, in Suppen, Gemüsepfannen, oder in Kartoffel-Pfannkuchen-Teig.
1
#4
22.11.12, 18:56
Danke Pipelette, für diesen Tipp!!! Da ich nur noch für 2 Personen koche, bin ich bisher beigegangen, und habe den geschälten Strunk in grobe Würfel geschnitten. Als erstes in den Topf, und dann etwas später die Röschen hineingetan, damit beides gleichzeitig gar ist.
Aber Deine Idee finde ich Klasse, da wir statt Brot und Wurst zum Abendbrot, gerne mal ein einfaches leichtes Süppchen essen. Dein Rezept ist jedenfallst von mir abgespeichert!!! Daumen hoch!!!
-1
#5
25.11.12, 12:39
BÖSE Kommentare schreibe ich nicht... negative Kritik ist nicht gleich böse...
Böse definiere ich so dass man ungerechtfertigte/gemeine/mäkelige Kommentare schreibt (wie du z.B. oben)...
#6
25.11.12, 12:41
Edit: Ich glaube ich habe Hühnerbrühe verwendet... upsi. Sollte aber keinen großen Unterschied machen! :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen