Brownie extra schokoladig

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

4 Tafeln Zartbitterschokolade
1 Päckchen Butter
460 g Zucker
6 Eier
340 g Mehl
2 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
70 g Schokotropfen

Die Schokolade mit der Butter schmelzen lassen und gut verrühren. Dann die Eier und den Zucker unter die Schokomasse rühren. Das Mehl, den Vanillezucker, die Schokotropfen und die Prise Salz hinzufügen und gut quirlen.

Die ganze Masse nun auf ein Backblech streichen und bei 200 Grad 20 Minuten backen.


Eingestellt am

19 Kommentare


#1 Sha
30.9.07, 14:05
Wer kann sich diese Kalorienbombe leisten???
1
#2 Heike
30.9.07, 22:09
@Sha
ICH kann mir das leisten!!!
Denn: Ist die Figur erst ruiniert, lebt sich's gänzlich ungeniert!
1
#3 a
1.10.07, 14:00
Wer Kuchen isst kann ja wohl davon ausgehen, dass der recht viele Kalorien hat! Man muss sich ja nicht hauptsächlich davon ernähren oder das ganze Blech verzehren!! Hauptsache immer alles schlecht machen! Warum schaut man sich ein Kuchenrezept an, wenn man weiß, dass da viele Kalorien enthalten sind?!
Ich finde das Rezept hört sich gut an!
#4
1.10.07, 14:05
@ a
Kuchen muß nicht zwangsläufig aus Fett und Zucker bestehen.
#5 ich sage auch b
1.10.07, 14:37
nanana liebe a. gibt ja schließlich auch kuchen mit mehr oder weniger kalorien. aber hauptsache erstmal meckern :-)
#6 Elke
2.10.07, 17:36
Diese Kalorienbombe kann ich mir aufgrund meiner Statur leider nicht erlauben
#7 Zartbitter
2.10.07, 21:22
@ ich finde auch, das Rezept liest sich gut. Ißt man ja auch nicht alle Tage. Logisch wäre ein Salatblatt gesünder, aber manchmal braucht´s halt auch mal was für die Seele.
An den unbekannten Schreiber: also ich kenne keinen Kuchen in den kein Zucker oder Fett reinkommt. Eine der beiden Zutaten ist doch immer drin. Im Bisquit ist kein Fett, ok. Aber dafür Zucker. Vielleicht könnte man den Zucker mit Flüssigsüßstoff austauschen, das schmeckt man aber auch. Lieber ein Stück weniger, dafür ohne schlechtes Gewissen genießen.
#8 Brownie
2.10.07, 21:40
Ein Brownie ist ein Brownie ist ein Brownie! Wer da Süßstoff oder irgendein pflanzliches Fett reintut isst auch kleine Kinder.
#9 hugo
3.10.07, 01:27
wie viel ist ein Päckchen Butter?
#10 Katja
4.10.07, 17:16
Lieber Hugo,
ein Päckchen Butter hat 250g
#11 Rita
4.10.07, 19:09
Das stimmt überhaupt nicht! Ein Päckchen Butter hat 125 g und ein Paket Butter 250 g.
#12 Liane
5.10.07, 08:42
Hab den Kuchen gebacken und muß sagen ist sehr lecker. (Hab ihn mit 250 gr. Butter gebacken.)
#13
5.10.07, 12:07
Also ich bin die Verfasserin und man sollte 250 g Butter nehmen :)
#14
6.10.07, 14:35
Bei der Post kostet ein Paket Butter um die 7 Euro, ein Päckchen nur um die 5 Euro. Wer also sparen will, nimmt ein Päckchen.
#15 Frauke
22.10.07, 23:04
Das Rezept klingt ausgesprochen gut! Ich werde ihn gleich morgen ausprobieren.
#16 k
11.7.09, 11:15
super rezept schnell und gut nachzumachen. Echt Klasse
#17 Barbie
6.3.10, 21:05
wer nicht dick sein will soll das eben nicht essen !!und nicht rum jammern
#18 Barbie
24.3.10, 17:11
@Sha: ich kann das
1
#19
9.6.14, 10:59
Sehr gutes Rezept!
War Super lecker!!!!!

Die Frage - wer kann sich das leisten?-

Überflüssig!!!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen