Cannelloni mit der Teigpresse (Spritzgebäck) befüllen

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Um mir zu ersparen, die Cannelloni mühsam mit dem Teelöffelchen zu befüllen, greife ich lieber zur Teigpresse für mein Spritzgebäck.

Die Tüllen, die dem Spritzgebäck die Form geben, lasse ich selbstverständlich weg, fülle das angerichtete Hackfleisch in die Gebäckpresse und fülle damit punktgenau die Cannelloni. Geht ruckzuck!


Eingestellt am

3 Kommentare


#1
31.1.09, 12:59
Jo, ich nehme einfach nen hundsordinären Spritzbeutel ohne Tülle/mit der breitesten Tülle.
Geht auch perfekt. Man sollte Teigpresse wie Spritzbeutel nur umgehend reinigen, sonst kann je nach Füllung eine rötliche Tomatenfärbung zurückbleiben (hat aber nur optische Nachteile)
#2
31.1.09, 23:04
Kann dem Tipp nur zustimmen, den mein Vorschreiber gegeben hat. Das war auch mein erster Gedanke. Einfach mit einer Spritztüte füllen und gut
#3
3.2.09, 11:35
Ich nehme hierzu einen Gefrierbeutel, schneide die Ecke ab und werfe ihn nach getaner Arbeit in den gelben Sack (natürlich kurz ausgespült)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen