CD als Teigschaber verwenden

Jetzt bewerten:
2,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mangels eines Teigschabers benutze ich beim Kuchen backen eine CD. Geht viel besser, und kostet nichts. Gibt ja an allen Ecken Werbe-CDs oder es fallen welche am eigenen Schreibtisch an.

Von
Eingestellt am

17 Kommentare


#1
3.5.10, 07:09
eigentlich eine gute Idee. Aber leider kommt man mit einer CD nicht in die Ecken. Da kann man eher eine CD-Hülle nehmen. ;-)
#2 XXX
3.5.10, 09:28
Schon mal was davon gehört, dass nicht alle Materialien für die Aufbewahrung oder Verarbeitung von Lebensmitteln geeignet sind weil sie Schadstoffe enthalten? Lebensmitteltaugliche Folien, Behälter oder Kunststoffe sind mit einem Symbol gekennzeichnet. Also besser Vorsicht!!
#3
3.5.10, 09:34
Es hat wohl seinen Sinn, dass alte CD´s in den Sondermüll müssen. Ich nehme auch lieber meinen Teigschaber oder Holzkochlöffel.
#4
3.5.10, 09:46
Ich finde die Vorstellung gruselig - mal ehrlich, einen guten Teigschaber kaufe ich einmal - dann hab ich den. Macht also nicht wirklich Sinn, eine unpraktische und evtl. giftige CD zu nutzen
#5
3.5.10, 10:25
vor allem ist es finde ich sehr bedenklich, wenn sich bei solchen billig produzieren cds die speicherfolie ablöst. alu-schnipsel im kuchen.....hm lecker
#6
3.5.10, 13:41
Man kann das mit dem Sparwahn auch übertreiben. Ein Teigschaber kostet ja nun wirklich nicht die Welt.
#7 Helga
3.5.10, 14:08
Sie hatte ja nur eine Idee!
Was regt Ihr Euch so auf ? Müßt doch keine CD nehmen
#8
3.5.10, 15:46
ich empfehle CD´s von Hansi Hinterseer oder Florian Silbereisen = die schaben besonders gut :-)
#9 Angel
3.5.10, 16:08
Ich denke auch, dass der Tipp, eine CD als alternativen Teigschaber zu verwenden zwar gut gemeint ist, aber auch Gefahren birgt.
Gerade deshalb sollte dieser Tipp kein Tipp sein, denn Tipps sollten unbedenklich und nicht möglicherweise gesundheitsschädlich sein.

Wer weiß, wer die Werbe-CDs alles schon angepackt hat?
Ich habe lieber meine eigenen Keime an meinem Teigschaber als die Keime anderer...

Und wie schon oben gesagt, so ein Teigschaber kostet nichts.
Habe mir vor einigen Jahren einen Silikon-Teigschaber gekauft, gibts von Fackelmann und Zenker und so und kostet keine 5 Euro und ist super praktisch!
#10
3.5.10, 17:25
in der CD ist Quecksilber und sonstiger Giftmüll
#11
3.5.10, 19:46
@#8: ölig genug wirds dann auf alle Fälle, spart Fett:)
#12 papillon
3.5.10, 22:03
Bitte nicht köpfen, nehme Kritik gerne entgegen. Die Idee stammt von einer Freundin, die Lebensmittel-Chemikerin ist.... muss mit der mal reden *grübel*
CD´s von Hansi Hinterseer oder Florian Silbereisen gibt es hier nicht. Wäre es so, würde ich sie wie andere, unbrauchbaren CDs schreddern... *brrrr*
#13 Icki
4.5.10, 12:21
Ich find den Tipp lustig, wahrscheinlich weil er mich an so viele eigene Experimente in Studizeiten erinnert (da scheitert es übrigens nicht immer am Geld, auch mal an der Organisation, wenn man Sonntags morgen spontan entscheidet einen Kuchen zu backen... keinen Teigschaber hat... ne CD verwendet... das witzig findet... und dann auch weiter verwendet, wenn die Läden mit den Teigschabern wieder geöffnet sind). Nimm deine Lebensmittelchemikerin ins Gebet und wenn die meint, das geht, nicht stressen lassen;-)
#14
4.5.10, 12:59
sehr gut
#15 Brittney
4.5.10, 16:48
CD = lebensmittelecht ?. Na ich weiß nicht so recht. Ein Teigschaber kostet vielleicht 2 Euro. also für mich am falschen Ende gespart, papillon.
#16
6.5.10, 14:48
@papillon:

Ohhhhhh,da hast du aber noch ein informatives Gespräch vor dir!
Viel Erfolg.
Molly
#17
6.5.10, 14:51
@Brittney:
in einem 1 Euro laden nur 1,- € oder zum Geburtstag schenken lassen.

Noch einen entspannten Tag!
Molly

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen