Was essen wir denn heute? Dieses Menü ist am Ende des Monats entstanden: Chili con Carne und Rosenkohl.

Chili con Carne mit Rosenkohl

Jetzt bewerten:
2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Was essen wir denn heute? Lauter Reste im Kühlschrank. Dieses Menü ist am Ende des Monats entstanden: Chili con Carne und Rosenkohl.

Zutaten

  • bereits vorgekochtes Chili con Carne 
  • vorgekochte Salzkartoffeln
  • vorgegarter Rosenkohl
  • Petersilie
  • Schmand

Zubereitung

  1. Rosenkohl anbraten, auf einen Teller geben, dazu die Kartoffeln geben, darüber das Chili con Carne. 
  2. 5 Minuten in der (hängt von der Wattstärke ab) erhitzen.
  3. Zum Garnieren Petersilie darüber streuen und einen Klacks Schmand darauf geben. (Der Schmand muss sein).

Fertig, Bon Appetit.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

11 Kommentare


6
#1
5.6.18, 10:59
Hm, was ist das denn für ein "Rezept"? Man hat vorgekochtes Chili con carne, vorgekochte Kartoffeln und vorgekochten Rosenkohl und gibt alles zusammen auf einen Teller, stellt es in die Mikrowelle zum Erhitzen, garniert es anschließend und das ist dann ein Rezept? Ernsthaft? Da komm ich nicht mehr mit.
1
#2
5.6.18, 11:30
Es handelt sich hier um die Verwertung von Resten. 
5
#3
5.6.18, 11:33
@henrike: Bei mir fallen mindestens dreimal die Woche Reste an, so wie bei vielen anderen Usern auch.
Soll ich die nach dem Aufwärmen jedesmal als "Rezept" einstellen?
#4 CaterineM
5.6.18, 11:39
@henrike: sorry, aber das macht es auch nicht besser. Seltsame Zusammenstellung (ich laß mich ja gerne mal auf Experimente ein, aber das schreckt mich eher ab) und lecker sieht das auch nicht aus.
1
#5
5.6.18, 12:57
Die Kombination Chili und Rosenkohl ist mir neu. klingt aber durchaus annehmbar und ich werde es mal ausprobieren.
Der "Tipp" ist also vermutlich die ungewöhnliche Kombination :-)
1
#6
5.6.18, 21:07
Ich sag nur: Mut zur Lücke..... meins ist die Kombination auch nicht, aber Geschmäcker sind halt verschieden.
1
#7
5.6.18, 21:13
Ich kann mir vorstellen, paar Kartoffeln zu kochen, klein zu schneiden und sie dann zum Chili con Carne Rest dazuzugeben.
Das bringt Masse und reicht wieder für ne Portion.
Aber  Rosenkohl mit Kidneybohnen und Mais?
5
#8
5.6.18, 21:59
Inspiriert durch diesen Tipp möchte ich auch noch ein Rezept beisteuern.
Da mir aber gerade ein aktuelles Foto fehlt, stelle ich es nicht eigenständig ein sondern veröffentliche es als "Tipp im Tipp".
Es ist egal, ob ihr es am Monatsanfang, zur Mitte hin oder am Monatsende kocht, Hauptsache, der Kühlschrank gibt die benötigten Zutaten her.

Zutaten:
300 g Nudeln, vorgekocht
150 g Sauce Bolognaise, vorgekocht
50 g Parmesan, idealerweise schon gerieben

Zubereitung:
Nudeln und Sauce mischen, in einem tiefen Teller gefällig anrichten und 2 bis 3 Minuten in der Mikrowelle erhitzen (Zeit hängt von der Kühlschranktemperatur und der Wattzahl der MW ab).
Menü mit geriebenem Parmesan bestreuen (an Festtagen noch mit einem Basilikumpropeller veredeln) und genießen. :-p
1
#9
5.6.18, 22:38
@Jeannie: ...😄... 😄
Danke für das schöne Rezept...👏
4
#10
6.6.18, 18:27
@jeannie: du musst die Bolognese aus dem Glas nehmen, brauchst nicht mal vorkochen😂
2
#11
6.6.18, 19:02
@8 Jeannie
der Hammer....warum komme ich nicht auf solche Ideen.....und dann so eloquent und leicht verständlich nieder geschrieben......Hut ab. :-))))))

Rezept kommentieren

Emojis einfügen