Chinesische Nudelpfanne

Chinesische Nudelpfanne

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Chinesische Nudelpfanne

1 Packung chin. Mie-Nudeln
300 g Schnitzel-Fleisch (Schwein, Huhn, Pute, nach Wunsch)
250 g Champignons
1 Paprikaschote
1 Möhre
1 Bund Frühlingszwiebeln
Sojasoße
Pfeffer/Salz

Die Nudeln zubereiten: in kochendes Wasser geben, Topf vom Herd nehmen und ca. 4 Minuten ziehen lassen, zurück in den (leeren) Topf geben, mit einem sehr guten Schuss Sojasoße begießen.

Fleisch in kleine Stücke schneiden, scharf anbraten, mit Pfeffer und Salz würzen, zu den Nudeln geben.

Möhre in dünne Scheiben schneiden, anbraten, die sehr kleingewürfelte Paprikaschote mit anbraten, alles ebenfalls zu den Nudeln/Fleisch geben.

Champignons in dünne Scheiben schneiden, anbraten, die in Röllchen geschnittenen Frühlingszwiebeln dazugeben, kurz mitbraten und auch zu den Nudeln geben.

Alles Zutaten sehr gut durchmischen, nach Wunsch nochmal mit Salz/Pfeffer/Sojasoße nachwürzen.

Von
Eingestellt am
Themen: Nudelpfanne

6 Kommentare


4
#1
7.9.12, 20:13
Genau mein Rezept. Gott, ich hab Hunger. Nicht nur nicht hungrig einkaufen, auch nicht hungrig "Frag Mutti" lesen! ;-)))
#2
10.9.12, 16:11
Und das schmeckt? Also ich weiss ja nicht
#3
11.9.12, 20:46
Hallo zusammen,
ich koche es zum zweite mal und muss sagen es schmeckt sehr gut.
An mikemeyers versuch doch mal mit einem anderen Gewürz z.B. "Fünf Gewürz Pulver" oder mit "Zitronen-Curry (sehr scharf)" oder oder. Es gibt viele arten ein Fleisch zu würzen.

Trotzdem mache ich es immer wieder und es schmeckt nicht nur mir auch
meinen Kinder sehr gut, vielen Dank für das Rezept

Gruß aus Bayern
Jürgen
#4
14.11.12, 20:44
ist super lecker.danke für das rezept
#5
23.11.12, 18:04
Schmeckt sehr gut. Daumen hoch!

Ich habe mal eine kleine Abwandlung versucht:

Die Champignons Hbe ich durch getrocknete und eingeweichte Shiitake-Pilze dersetzt, der Knackigkeit wegen Staudensserie und gestiftete Bambussprossen zugefügt, und die Fleischschnitzelchen habe ich 24 Stunden vor der Zubereitung in einer Marinade aus Pflaumenmus, Olivenöl und Teryaki-Sose gelegt. Statt dem Pflaumenmus geht auch etwas Mango-Chutney mit ein wenig Chili.

Ist zwar nicht mehr ganz Chinesisch, schmeckt aber auch sehr gut...zumindest mir ;))
#6
19.11.13, 17:36
So, nun zum 3.Mal gekocht und steht ganz oben in meinem Rezeptregister! Hab es nur ein kleinwenig verändert: statt Möhre nehme ich Bambussprossen und Sojabohnenkeimlinge.
Super leckeres Gericht!
Vielen vielen Dank für dieses geniale Rezept.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen