Chinesischer Klebereis auf deutsche Art

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Habe schon oft versucht chinesisch zu kochen und das Problem war immer, dass ich den Reis nicht so schön pappig hingekrigt habe. Das wiederum ist total unpraktisch wenn man mit Stäbchen isst, weil man eben nur einzelne Reiskörner essen kann (vielleicht zählt das jetzt als Diättipp *g*).

Hierzu habe ich von einigen Chinesen (die öftermal in Deutschland auf Dienstreise sind) gehört, dass sich unser stinknormaler Milchreis bestens mit Wasser kochen lässt und dann dem echten chinesischen Klebereis sehr nahe kommt.

Echt superlecker und viel billiger als sich teuren Reis aus China, der durch seinen Import unser Klima verschmutzt, zu kaufen. Viel Spaß beim Kochen und man man qi (= Guten Appetit).

Von
Eingestellt am
Themen: Leber

5 Kommentare


#1 schlumbergera
14.8.10, 22:26
ja, was glaubst du denn, wo der milchreis herkommt. aus deutschen landen frisch auf den tisch!
#2 Schlaumeier
15.8.10, 00:12
Der Reis verursacht die Klimaschäden übrigens nicht mal primär durch den Transport, sondern durch das Methan, welches beim Anbau entsteht.
#3 NixusNamus
15.8.10, 11:08
Der Jasminreis aus dem Asia-Shop klebt auch ganz ordentlich, wenn der vor der Zubereitung im Reiskocher nicht gespült wurde.
#4
15.8.10, 22:47
Jasminreis und auch Basmatireis SOLL gar nicht kleben - dafür gibts im Asia-Shop dann den KLEBREIS und der klebt! Solang Du da kein Öl dazugibst , kann der eigentlich gar nicht "nicht kleben" und mit Stäbchen essen geht sogar mit etwas Übung auch mit nicht-klebrigem Reis - da müsste Bernhard mal ein Filmchen drehen - der auf ZDF-NEO ist übrigens für Mutti-Fans ein Muss! ;-))
#5 Die_Nachtelfe
17.8.10, 01:22
Das mache ich schon seit jahren so, aber für alle die es nicht wissen ein super Tipp

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen