Chips mal anders - Apfelchips selber machen

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

In unseren Garten haben wir 2 Apfelbäume und die tragen echt richtig viel Äpfel. Wir lagern sie teilweise im Keller oder verschenken diese.

Apfelsaft lohnt sich nicht, da wir keinen Apfelsaft vertragen. Deshalb machen wir neuerdings mal was ganz anders, Apfelchips.

Wir schneiden die Äpfel in ganz dünne Scheiben und bestreichen diese mit Zitronensaft - man kann auch Orangensaft oder Kirschsaft nehmen - ganz nach eigenem Geschmack.

Dann den Rost vom Backofen, dünn mit Öl einfetten und in den vorgeheizten Umluft Backherd bei 80 Grad ungefähr 1 Stunde lang trocken.

Am besten in der Mitte vom Backherd den Rost einschieben. Ist echt lecker und gesünder als herkömmliche Chips.

Von
Eingestellt am
Themen: Chips salat

13 Kommentare


#1
16.10.12, 09:11
super lecker! :))
2
#2
16.10.12, 09:14
Endlich mal ein das Rezept für Apfelchips! Larsi herzlichen Dank dafür.
Dein Rezept hört sich wirklich einfach an und man kann die Chips mal so nebenbei machen. Wenn ich Apfelchips kaufegibts die bei uns nur im Naturkostladen und die kosten richtig. Danke Danke Danke und Daumen hoch!
#3
16.10.12, 09:36
wirklich ein super Tipp, danke
#4
16.10.12, 15:38
super, das probiere ich heute abend noch aus. sowas sucht man/frau doch immer, eine gesunde und - verhältnismäßig - kalorienarme knabberei.
#5
16.10.12, 17:46
Perfekt, das werde ich heute noch ausprobieren. Habe extra schon Äpfel für getrocknete Apfelringe besorgt, da werden die Chips gleich mit hergestellt!!! DANKE
#6
16.10.12, 21:54
reicht eine Stunde ?

ich hatte mal wo gelesen, dass man die stundenlang im Ofen trocknen soll (allerdings bei geringerer Temperatur, 50 Grad oder so) und habe deshalb bisher davon abgesehen, Apfelringe selbst zu trocknen
#7
17.10.12, 08:53
Normalerweise reicht eine Stunde, es kommt aber darauf an,was Du für ein Herd hast.Wir haben einen Gasherd und der hat schön Power.Da musst Du halt austesten und zwischendurch mal naschen:-)
#8
17.10.12, 13:10
Danke, Larsi ... ich war heute früh auf dem Markt, Äpfel kaufen ... jetzt mache ich Chips draus ... bin gespannt
#9 erselbst
17.10.12, 17:39
solche äppelchips kann man auch sehr gut oben auf eine apfelrahmsuppe legen!!machen wir hin wieder.
passen auch gut als beilage zu wildgerichten!!
#10
17.10.12, 18:17
Auch nicht schlecht,danke für den Tip:-)
#11 fReady
17.10.12, 18:31
@erselbst:

Apfelrahmsuppe? Das schreit nach einem eigenen Rezept.

Würdest Du dich evtl. erbarmen?
#12
17.10.12, 18:45
mmm,wäre doch mal ein Versuch wert.Mal nachfragen wie das so geht.
#13
7.1.13, 17:01
Ich benütze einen Apfelschäler. Der Apfel wird auf einen Dreizack gesteckt. Die Schälstärke kann man einstellen. Wenn man das Kernhaus entfernen will, muss man vorher das angebrachte Zerteilmesser entsprechend einstellen und fixieren. Dann dreht man an der Kurbel und der Apfel wird geschält, gleichzeitig dann wie bei einem Rettich geschnitten und gleichzeitig das Kernhaus mit entfernt. Das ist eine Sache von einigen Sekunden Nimmt man nun diesen Apfel herunter und schneidet ihn mit einem Messer von oben nach unten durch, so hat man lauter halbrunde Scheiben. Schneidet man nur ab der Hälfte, so bekommt man runde Scheiben mit einem Loch in der Mitte. Jede(r) muss nun selbst urteilen, ob so ein Verfahren für sie( ihn) praktikabel ist. Ich jedenfalls sehe darin eine große Arbeitserleichterung

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen