Cremige Waldpilzpfanne: Dazu eine Butterstulle, ein Schnitzel und einfach nur genießen.

Cremige Waldpilzpfanne

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mein Männl war gestern im Wald und bracht Maronen und Steinpilze mit. Also hab ich mich ans Säubern und Schnippeln gemacht. Leider habe ich keine Mengenangaben dazu ...kann nur sagen, das es geputzt und noch nicht geschnippelt ne 5 Liter Schüssel ergab.

Also habe ich:

250 g gewürfelten Speck und 1 große Zwiebel in einer großen Pfanne angebraten
Die geschnippelten Pilze nach und nach dazugegeben, weiter schmurgeln lassen und immer wieder rühren bis sie Flüssigkeit abgeben.
ca. 10 Minuten weiter köcheln lassen.
1/2 Packung Kräuterfrischkäse zugeben.
Nach Bedarf noch etwas Milch angießen, je nachdem wieviel Soße man möchte.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu ne Butterstulle, nen Schnitzel und einfach nur genießen.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1
1.10.11, 12:37
achso...eins hab ich noch vergessen...darüber wird VIEL frisch geschnittene Petersilie gegeben :)
-5
#2
1.10.11, 17:13
Pilze <3.. Aber Maronen sind... Esskastanien.... und keine Pilze... ;)
3
#3 Cally
1.10.11, 17:16
@pipelette

Falsch.

Teekesselchen...

Maronen = Pilze

Maronen = Edelkastanien
#4
3.10.11, 19:38
Genau und ich hab Maronen und Steinpilz gegessen...aber stimmt...die Esskastanien alá Maronen, die kenn ich auch :)
1
#5
4.10.11, 09:11
Ihr habt Recht... Maronen = Edelkastanie
Maronen = Speisepilz .. Der Vollständigkeit halber, liebe pipelette.. Maronen (Pilze) ist eher der Volksmund.. der "richtige" Name dieser Pilzart ist "Maronenröhrling".

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen