Crush-Eis aus dem Tetra Pak

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Möchte man leckere Cocktails selbermachen, braucht man häufig zerstoßenes Eis - Crush-Eis. Man kann sich die Arbeit erleichtern, wenn man Wasser nicht im Eiswürfelbehälter einfriert, sondern in einem gut gespülten Tetra Pak, z.B. 1 L Milch. Den Block, den man da erhält, kann man prima kleinmachen. Besonders, wenn man das Wasser gleich in einem Gefrierbeutel in den Tetra Pak gestellt hat und mit dem Teigroller kleinkriegt.

Genauso kann man erfrischendes Crush-Eis für Kinder (und Erwachsene) machen. Dann nimmt man dann kein Wasser, sondern Fruchtsaft.

Von
Eingestellt am

23 Kommentare


6
#1 Icki
14.8.12, 09:26
So einen massiven 1l-Eisblock bekommt man tatsächlich mit dem Teigroller klein? Oder habe ich den Tipp falsch verstanden?
6
#2
14.8.12, 09:36
Einen 1L Eisblock mit dem Teigroller klein machen ?
Das brauch ich nicht probieren, dass funktioniert nicht.
4
#3
14.8.12, 09:38
@ Icki mit Rollen kommst du nicht weit.
Ich vermute Nellocat haut mit dem Nudelholz auf dem Tetra-Pack rum.

Die Idee ist super, allerdings werde ich wohl nen Hammer nehmen, um das Eis zu crushen.
#4
14.8.12, 11:17
@Eifelgold: Ich auch. Aber mit ganz normalen Eiswürfeln. :o))
1
#5 Muttilein11
14.8.12, 12:07
kleinhacken?Teigroller?Gefrierbeutel und Tetrapack?
Sorry-ich verstehe den Tipp nicht richtig.Kann ihn mir vielleicht einer erklären,wie ich nun ganz einfach Krecheis bekomme?
#6
14.8.12, 12:39
@Muttilein11:
Ganz einfach: Eiswürfel in ein frisches Handtuch geben, umschlagen, mit dem Hammer draufhauen und ab mit dem Crash eis ins Glas.

Der Tetra-Pack ist für großere Mengen Crash-Eis von Vorteil. bei ner Party für Cocktails, als zusätzliche Kühlung fürs Kaltbuffet oder schlicht in den Sektkübel.
2
#7
14.8.12, 12:52
Hallo, noch eine kleine Anmerkung von mir:

selbstverständlich kann man Eiswürfel nehmen.... aaaaber: Es ist viel umständlicher, die kleinen Öffnungen zu befüllen bzw. muß man Geld ausgeben für Eiswürfelbeutel. Man hat dann auch nur eine relativ kleine Menge Eis. Ich bin so ungeschickt, daß beim Reinstellen in den TK immer etwas überschwappt, es ist also (für mich) nicht geeignet,um Fruchtsaft einzufrieren, das klebt so fies.

Ich hatte ja schon mal den Kratzeistipp. Man kann praktisch jeden Behälter befüllen und einfrieren. Die Menge ist größer und ich finde es halt einfacher.

Mit dem Teigroller mache ich es so: Mit dem Stiel/Griff mit roher Gewalt vorgehen. Die dann entstandenen kleineren Stücke kann man überrollen. Man könnte dafür natürlich jeden spitzeren Gegenstand verwenden.

Mir schwant, daß dafür wohl der Eispickel erfunden wurde ;o)))) Möglicherweise lohnt sich für uns sogar diese Anschaffung, denn meine beiden Mäuse lieben diese leckere Erfrischung.
11
#8
14.8.12, 17:43
Ich glaub dann ist es besser einen Gefrierbeutel leicht zu befüllen, so das man eine relativ dünne Platte hat, die kann man dann auf jeden Fall zerkleinern!
1
#9
15.8.12, 18:44
Die Idee finde ich prima. Aber es gibt doch auch Wasser im Tetrapack zu kaufen...denke das vereinfacht die Idee noch und lästiges Umfüllen entfällt :-)
3
#10 Schnuff
15.8.12, 19:11
Wie sieht es mit Eiskugel-Beutel aus?Die haben einen Patentverschluß,so das nichts rauslaufen kann.
2
#11
15.8.12, 19:15
So teuer sind Eiswürfelbeutel auch wieder nicht. Da geht auch nix daneben. Ich finde den Tipp mit dem Tetra Pack einfach nur unpraktisch und unrealistisch. Nicht, dass es nicht gerade leise und wenig Kraftaufwand ist, die Sauerei will ich nicht wegräumen.
2
#12
16.8.12, 03:33
Jeder, wie er mag! Finde den Tipp super! Vor allem für unterwegs - Tetrapacks habe ich viele (leere); habe beschlossen, dass ich das mit dem Gefrierbeutel weg lasse. Werde die gründlich ausspülen ( für Wasser) bzw. O-Saft u. ä. gleich einfrieren. Und dann ( unterwegs habe ich selten das Nudelholz dabei) Hammer, Radkreuz o. ä. : antauen lassen - wird schon funktionieren.... zur Not eben die "Stöckelschuhe" :-)
#13
16.8.12, 07:15
finde die Idee gut. Wenn man mal eine größere Menge braucht, ist das praktisch. Mit den Tetrapackblöcken lässt sich der Platz im Tiefkühlfach optimal ausnutzen. Ggf. nacheinander einfrieren, dann kann man das Eis in der Tüte rausnehmen - Tetrapack für die nächste Ladung verwenden - einfrieren - stapeln...
5
#14 Gaikana
16.8.12, 07:26
Bei Mc donalds kann man gecrashtes Eis holen. Man nimmt ein Gefäß mit und fertig. Meist muss man nicht mal was bezahlen. Vor Partys machen wir das immer so.
1
#15
16.8.12, 07:32
@Gaikana: Das ist ja mal ein Tipp. Danke dir
#16 Gaikana
16.8.12, 08:06
@bego: Es gibt keine Sauerei, wenn man ein Geschirrtuch drum wickelt, aber mit dem Nudelholz hab ich das früher auch nicht geschafft jedoch mit dem Hammer. Seit es den Mc. Bei uns gibt hat sich das erledigt
#17
16.8.12, 08:39
Die Idee ansich finde ich genial. Aber, meine Lieben, nicht in der Plasiktüte zerkleinern - von dem Plastik bleiben zwangsläufig Überreste und die gelangen in den Magen - wer will das schon; das ist nicht gut! -

Die Idee mit einem sauberen Tuch und Hammer finde ich super; das werde ich auch mal ausprobieren! Aber zuvor bitte den Eisklotz mit warmem Wasser aus dem Plastikbeutel auslösen!
1
#18
16.8.12, 08:45
@gisikatz: Und das Eis auf ein Brettchen legen. Nicht das du dir die Anrichte zerhämmerst
#19
16.8.12, 10:02
Es gibt diese Eiswürfelbeutel auch für Crushed Ice. Das ist natürlich nicht genau das zerstoßene Ergebnis, aber für Viele nah genug dran. Sonst könnte man da ja nochmal drüberrollern. Man erspart sich damit jedenfalls viel Arbeit und Krach. ;-)
#20
16.8.12, 10:08
Tetrapack und Hammer wird wohl das beste sein.
5
#21
16.8.12, 10:42
Man kann den Tetrapack in seine ursprüngliche Form bringen indem man die Laschen seitlich wieder aufmacht. Der Tetrapack ist dann wieder flach, somit wäre der Eisblock nicht so dick und ließe sich besser zerkleinern.
2
#22
21.8.12, 20:18
Also, ich hab das jetzt mal ausprobiert und finde den Tipp super. Ich habe sowohl einen leeren Milchkarton mit Himbeerwasser aus Sirup und Wasser befüllt und diesen in den Gefrierer getan als auch einen naturtrüben Apfelsaft im Tetrapack so wie er war eingefroren.
Am besten gefällt mir die Version mit dem eingefrorenen Saft. Ich habe die Tetrapack Tüte dann aufgeschnitten, den entstandenen Eisblock im Geschirrhandtuch mit einem Fleischklopfer grob zerkleinert und das Ergebnis in den Mixer gegeben. Mineralwasser und noch etwas Limettensirup dazu (den liebe ich zurzeit einfach) und dann zerkleinern, in vier 0,4 Gläser abfüllen und einen dicken (!) Strohhalm dazu, durch den man das gecrashte Eis saugen kann. Das gibt eine herrlich erfrischende Mischung aus Getränk und Crush-Eis im Glas, ähnlich wie die Drinks in USA. Und das Getränk wird nicht verwässert, so wie mit Eiswürfeln. Vorsicht, nicht zu viel auf einmal, sonst gibt es Gehirnfrost ;-)

Also für ganz heiße Sommertage wie momentan einfach der Kracher. Bin heute gleich los und habe verschiedene Säfte im Tetrapack besorgt und die eingefroren. Freue mich schon auf morgen, da gibt es Grapefruit!

Vielen, vielen Dank für den tollen Tipp, Nellocat, volle Punktzahl dafür!
#23 Icki
25.11.13, 10:29
Ich habe mich inzwischen auch an diesem Tipp versucht. Weil ich dem fetten Block immer noch misstraut habe, hab ich die umgeklebten Ecken am gespülten Tetrapack abgelöst, so dass das Tetrapack flach, aber immer noch verschließbar war.

Das Eis habe ich zwar klein bekommen-- das Tetrapack aber auch:-( War eine Sauerei. Aber ich scheine bei diesen Plattklopp-Aktionen auch grundsätzlich was falsch zu machen, auch im Geschirrtuch klappt es bei mir nicht, das scharfe Eis zerschneidet immer irgendwo das Geschirrtuch. Ich finde mich jetzt einfach mit meiner Unfähigkeit ab und kaufe mir irgendwann eine Küchenmaschine mit Eiscrusherfunktion (wenn jemand von euch eine kennt, freue ich mich über eine PN).

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen