Curry-Früchte und Nüsse zu Schweinebraten

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Diese Beilage aus Früchten und Nüssen, wird im Backofen gebacken und mit einer Mischung aus Butter, braunem Zucker und Curry überzogen.

Absolut köstlich z.B. zu Schweinebraten. Aber auch zu Reis mit gebratenen Pilzen sehr zu empfehlen.

Zutaten

  • 1 Dose Pfirsiche, abgetropft
  • 1 Dose Birnen, abgetropft
  • 1 Dose Aprikosen, abgetropft
  • 1 Dose Ananasstücke, abgetropft
  • 100 g Butter
  • 100 g braunen Zucker
  • 2 TL Currypulver, 1/2 TL Salz
  • 200 g Walnüsse, gehackt

Zubereitung

  1. Der Ofen wird auf 200 Grad vorgeheizt.
  2. Die Früchte nach dem Abtropfen mit Papiertüchern trockentupfen.
  3. Früchte und Nüsse mischen und in eine Auflaufform füllen.
  4. Butter und Zucker zusammen auf kleiner Hitze schmelzen und den Curry einrühren.
  5. Über die Früchte und Nüsse geben und 40 Minuten bei 180 Grad backen.
  6. Die Menge reicht für 8 Personen, als Beilage, zu einem 2 kg-Schweinebraten.
  7. Natürlich kann man im Sommer auch frisches Obst dafür nehmen.
Von
Eingestellt am

16 Kommentare


-7
#1
4.2.14, 22:46
Sorry ich bezweifle dass mir ein Schweinebraten mit Ananas und Birnen u.s.w schmecken würde hm, ja mit Nüssen evtl schon, aber das ganze Obst hat meiner Meinung nach beim Schweinebraten nichts verloren, vielleicht etwas Curry ok, aber 2 Tl sind doch schon etwas zu viel!
2
#2
4.2.14, 22:48
Also ich stell mir das seeehr lecker vor und werds auf jeden Fall ausprobieren! !
2
#3
4.2.14, 23:34
hallo ellaberta: nimst du dafür die grossen Dosen oder die kleinen Dosen? wobei bei den grossen Dosen wäre es wahrscheinlich zu viel. oder?
10
#4 xldeluxe
5.2.14, 00:15
Wie sieht das aus, wenn es nach 40 Minuten aus dem Ofen kommt?

Ist es karamellisiert?

Warum braucht es so lange? Das Obst ist doch weich.

Fragen über Fragen, weil es mich sehr interessiert, denn ich liebe Früchte zu Fleisch. Die Beilage könnte ich auch als Nachtisch essen, da brauche ich gar keinen Schweinebraten zu ;-))))))))))))))))

Zu Pute oder Hähnchen (Filet/Brust) passt es bestimmt auch gut.
4
#5
5.2.14, 01:25
also ich find es liest sich echt lecker und is auch direkt gespeichert, wobei ich es allerdings anstelle von schwein wohl mit pute oder Hähnchen ausprobieren werd...
7
#6
5.2.14, 08:25
Hallo xldeluxe, das Obst bekommt eine Kruste, es sieht ein wenig nach Chutney aus, also wie eine dicke Konfitüre. Zu Pute passt es prima. Das Obst ist weich, aber es dauert, bis die Kruste sich bildet und alles kompakter wird.

Hallo kosmosstern, da das Rezept für 8 gedacht ist, nehme ich die großen Dosen. Nach dem Abtropfen ist das gar nicht mehr so viel. Man braucht den Saft auch nicht wegzugießen, sondern kann ihn zu Tortenguss verwenden. Einen kleinen Gefrierbeutel in einen kleinen leeren Karton, z.B. von Milch füllen und einfrieren.
Dann den Würfel herausnehmen.
2
#7
5.2.14, 09:50
Das Rezept klingt absolut lecker, wird als Chutney sofort probiert. Kann man dann sicherlich auch in saubere Gläser füllen und kühl aufbewahren.

Der Tipp mit den leeren Tetrapacks ist absolut klasse!!!!
4
#8 xldeluxe
5.2.14, 09:57
Hallo Ellaberta #6:

So habe ich mir das schon gedacht; der braune Zucker hat ja seinen Sinn....

Danke für die Erklärung und beim Wort "Chutney" kommen mir da noch ganz andere Ideen ;-)))

Hmmmmmm ich rieche es schon!
5
#9
5.2.14, 14:55
Wer süß plus deftig mag, für den ist es doch ein toller Rezept-Vorschlag.
Mir persönlich wär´s auch etwas zuviel des Guten, aber man soll ja nicht meckern, bevor man etwas selbst durchprobiert hat.
Und: Schweinebraten, leicht süßlich durch Zugabe von Apfelstücken, die mitgegart werden, ist doch eigentlich eine verbreitete Zubereitungsart, @ glucke1980 - "paßt" also schon...
4
#10
5.2.14, 15:24
@glucke1980:

Meiner Meinung nach hat Obst schon was beim Schweinebraten verloren, und für mich hört es sich lecker an.

Dein Geschmack ist nicht der einzige auf der Welt.
1
#11 mokado
5.2.14, 18:06
liest sich sehr Leckereien. erinnert mich an Senffrüchte.
werde ich schnellstens ausprobieren.
#12 xldeluxe
5.2.14, 23:19
Senffrüchte? Was ist denn das nun wieder?

Eigentlich wollte ich jetzt schlafen gehen, werde vermutlich aber wieder stundenlang Senffrüchterezepte studieren, Einkaufslisten schreiben, den Drucker anschmeißen und schon mal den Topf auf den Herd stellen ;)
#13 xldeluxe
6.2.14, 00:02
@mokado:

Da habe ich mich zu früh gefreut: Ist eigentlich unmöglich, die Senffrüchte selbst herzustellen, da einige Zutaten (Senföl) gar nicht oder nur sehr schwer zu bekommen sind......

Schade.................
1
#14 Upsi
6.2.14, 00:13
@xldeluxe: mir geht es ähnlich wie dir, man müsste 300 Jahre alt werden um das alles kochen zu können was man unbedingt kochen will. Die Schlankheitstipps der letzten Zeit sind mir nun überflüssig, beides zu verwirklichen geht wohl schlecht. Oh Menno, dieses Rezept hier brauche ich auch, beim nächstem großem Knall in Deutschland bin ich geplatzt.:-(
1
#15 xldeluxe
6.2.14, 00:18
Ich kann Dich gut verstehen, Upsi:

FM bringt mich noch um!

;-))))))))))))))
#16 mokado
7.2.14, 13:46
@xideluxe

ich habe ein Rezept für senffrüche, muss ich mal suchen.
allerdings habe ich sie noch nie selbstgemacht. ich kaufe sie im
italienischen laden.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen