Dampfreiniger - nicht ganz billig, aber effektiv

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe mir einen Dampfreiniger zugelegt. Ist zwar nicht umsonst (ab 50 Euro), aber dafür im Haushalt fast unentbehrlich.

Damit reinige ich meine Fenster, meine Fußböden, Ablagerungen in Dusche, Wanne etc. und auch Teppichböden.

Das schöne daran ist, dass ich keine teuren Reinigungsmittelchen mehr brauche, sondern alles mit Wasserdampf gereinigt wird und selbst hartnäckige Flecken verschwinden.


Eingestellt am

6 Kommentare


#1 Boah Mann´ey
8.9.05, 09:07
herzlichen Glückwunsch !
#2 GITTI
8.9.05, 11:04
ist ne super Anregung-werde es auch versuchen-ganz toll- u. umweltfreundlich
#3 Meggy
10.9.05, 14:39
Ich habe auch einen Dampfreiniger. Einfach nur Klasse, Fenster, Türen, Öfen, Heizung alles wird porentief rein.
Und sollte man tapezieren müssen, mit Dampf löst sich die Tapete wie von selbst von der Wand.
#4 Diki-Spidi
9.2.06, 16:16
Ich ´habe auch einen Dampfreinger. Echt cool. Wenn Du die Gefriertruhe oder den Kühlschrank mal enteisen musst, geht es mit dem Dampfreiniger super schnell.
#5
1.12.06, 16:05
ich habe auch einen Dampfreiniger aber so gut wie es immer beschrieben wird ist er nicht und umständlich ist er auch
ursula
#6
13.1.12, 18:32
@#5: Es gibt große Unterschiede in der Qualität der Geräte, die billigen taugen oft wenig.

Ich benutze auch einen Dampfreiniger und bin recht zufrieden damit, aber ich würde jedem raten, sich vorher schlau zu machen, ob man ihn für den Zweck, den man sich vorgestellt hat, überhaupt gebrauchen kann/darf. Denn nicht alle Oberflächen eignen sich dafür. Holzdielen, Parkett und Laminat z.B. sollte man nicht damit reinigen, weil der Dampf in die Ritzen und von da ins Innere der Platten dringt und sie aufquellen läßt.
Auch einige Kunstfasern in Teppichen oder Teppichböden könnten schmelzen und unschöne Stellen hinterlassen. Bei schlecht gefärbten Fasern können sich die Farben verabschieden. Erstaunlicherweise gab es bei mir bei reiner Wolle, bei der ich erst Bedenken hatte, gar keine Probleme. vieles davon steht natürlich in den Bedienungsanleitungen, aber an die kommt man ja oft erst heran, wenn man das Teil schon gekauft hat.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen