Das Letzte vom Gelee

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Das Letzte vom Gelee: Man kann über vieles hinwegsehen - die meisten anderen Familienmitglieder auch.

Und schon sammeln sich im Küchenschrank die Gläser mit den letzten Resten. So gut wie alle aus dem Vollen schöpfen, sprich an frisch geöffnete Marmeladen-Geleegläser rangehen, genau so oft werden die Reste verschmäht. Bestimmten Familienmitgliedern bleibt es dann überlassen, den Resteverwerter zu spielen.

Mache ich auch, aber dann hat jeder was davon. Honigreste, Gelees usw. landen bei mir oft in Saucen oder Salat.

Wie wäre es z.B. mit einer köstlichen Himbeervinaigrette zu gemischten Blattsalaten?

Ganz einfach, sogar das Mixgefäß steht ja schon parat. In das Gelee- oder Marmeladenglas mit dem Rest 2-3 EL. milden Obstessig und 3-4 EL Öl geben (Oliven- Maiskeim- Sonnenblumen) der Rest vom süßen Senfglas dazu (wird auch gerne stehengelassen) aber nicht mehr als 2 TL, Pfeffer, Salz. Das war es schon. Deckel drauf, festschrauben oder halten und schütteln.

Über ein paar Hände voll Blattsalat geben, der geputzt, gewaschen und mundgerecht zerpflückt wurde.

Sollte man ein etwas gehaltvolleren Salat mögen, Puten- oder Hähnchenstreifen, Camenbertstreifen, Nüsse, der Findigkeit sind hier keine Grenzen gesetzt.

Einfach nach der Regel: man nehme, was man hat.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


2
#1
13.9.12, 07:46
Im Salat kann ich mir das auch gut vorstellen.

Ich kratze die Reste aus den Marmeldadengläser gerne aus und gebe sie in ein anderes volleres Glas Marmeldade. Umrühren, anbieten.
Hat bei uns noch keiner gemerkt. Und wenn, dann nenne ich das Mehrfruchtmarmelade.
#2
13.9.12, 08:57
@Eifelgold: Ich kann nicht nachvollziehen, wofür du jetzt rote Daumen gekriegt hast.
Das mache ich auch, weil die Reste von Marmeladen und Gelees ja plötzlich über Nacht schlecht geworden sein könnten - jedenfalls isst sie keiner mehr. Und bevor fünf fast leere Gläser im Kühlschrank rumstehen, verwerte ich sie lieber weiter. Allerdings erwärme ich die Reste nochmal in der Micki; dann verbinden sie sich besser. Wer wirft schon gerne Lebensmittel weg?

Den Tipp hier finde ich auch ganz toll, aber da ich auf ausgefallene Marmeladen oder Gelees stehe (etwa Apfel-Pfefferminz oder Schwarzwälder Kirsch), kann ich mir das nicht so gut vorstellen. Wobei Erdbeer-Grüner-Pfeffer wiederum Eins a in der Salatsoße schmecken müsste!
Probier ich aus. Danke für den Tipp!
1
#3
13.9.12, 10:25
Guter Tipp auch für dunkle Braten. Den Schuß Rotwein verträgt dann die Soße auch noch...
#4
13.9.12, 13:31
Ich finde den Tipp super und gut umsetzbar.
1
#5 wurst
13.9.12, 14:21
Milch rein und schütteln,Prost.
#6
13.9.12, 20:26
genauso mache ich es auch, wurst ... deshalb lasse ich auch immer grosszügige Reste im Marmeladenglas
2
#7
22.9.12, 17:27
Bei mir wird das neue Glas erst gar nicht geöffnet, bevor das alte nicht restlos ausgekratzt ist. Verwöhnte Bälger, tse tse tse...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen