Dekoration zu Ostern Türkranz aus Papierherzen
8

Dekoration zu Ostern: Türkranz aus Papierherzen

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein schöner Tipp für einen Türkranz aus Papierherzen, als Dekoration zu Ostern.

Materialien:

  • Karton, zweifarbig oder Papiere, diese beidseits auf Pappe ... kleben/ drucken ...
  • Schere
  • Falzbein
  • wenn Schneidmatte, dann Rollschneider
  • Heißklebepistole
  • Klebestift?
  • Messer oder ähnlich flachen Gegenstand
  • Textil-Band

Vorgehen

  1. 8 Streifen zuschneiden, wenn der Türkranz in der Endform rund werden soll - für eine ovale Form werden 12 Streifen benötigt: Jeder misst 5 x 28 cm.
  2. Die nur zugeschnittenen, also ungeknickten Streifen auf dem Tisch liegend entsprechend dem persönlichen Farbwunsch zum Oval/Kreis anordnen, dabei vorausschauend daran denken, dass eine der beiden Seiten später nach außen guckt, die andere zum Kreisinnern. Nachdem hier die Entscheidung gefallen ist, jeden Streifen quer zu den langen Kanten mittig knicken und diese Kante unter Papier mit einem Falzbein schön formen.
  3. Das Herz formen: Bei allen Streifen an eine der beiden schmalen Innenkanten 3 Heißklebepunkte setzen und das andere schmale Ende zügig dagegen drücken: So ergibt sich die Herzform!
  4. Wenn alle Streifen zu einem Herz geformt sind, diese auf dem Tisch liegend noch einmal zum Oval/Kreis anordnen: Jetzt ist die letzte Gelegenheit, auf Farb- und Helligkeitskontraste zu achten und die Herzen ggf. in ihrer Position gegeneinander zu verschieben (Tipp: dunkle Farben „sinken“ nach unten, ziehen also das Augenmerk nach unten und lassen die Gesamtform zur Geltung kommen). Als ich bei eben diesem Arbeitsschritt war, fiel mir auf, dass man bei 12 Herzen außer einem gleichmäßigen Oval ja auch eine Eiform gestalten könnte! Letzteres fand ich persönlich am nettesten. Dabei ergab sich jedoch die Schwierigkeit, die hierfür zwischen zwei Herzen zum Kleben benötigte Kontakt-Stelle einigermaßen exakt zu ermitteln (hier bitte nicht die Luft anhalten ...)
  5. Zunächst habe ich versucht, einige Herzen mit einem gewöhnlichen Klebestift miteinander zu verbinden, aber dieser hielt an meinem sehr glatten Material leider nicht ... Vorschlag: Die Herzen nicht im oder gegen den Uhrzeigersinn, also nicht der „Reihe nach“ verkleben, sondern ausgehend von der oberen Mitte ein Herz rechts daran und sofort ein Herz links davon zu verkleben, so fällt es leichter, im unteren Teil des Kranzes die Form durch die noch einzusetzenden Herzen zu korrigieren.
  6. Achtung: Nur aufgrund der von mir gewählten Eiform habe ich das Band so eingeführt, dass zwischen den Enden fünf (!) Herzen liegen. Das hatte den Vorteil, dass sich das komplette „Ei“ nicht so sehr nach unten senken konnte. Hätte ich zwischen den Bändern nur vier Herzen gewählt, so wäre aufgrund der Schwere des Kartons die schöne Eiform doch etwas in die Länge gezogen worden.
  7. Zum Einschieben des Bandes habe ich mit einem Kartoffelschälmesser zwischen den zwei gesetzten Heißklebepunkten leicht „vorgebohrt“ und das Band mit der Spitze desselben vorsichtig von außen nach innen hindurch geschoben.
  8. Zunächst wollte ich innen einen Knoten setzen, der mir bei meinem breiten Band dann doch zu dick und auffällig geworden wäre. Also habe ich das Bandende einmal eingeschlagen und mit Heißklebepunkten sauber verklebt. Dadurch wurde das Ende zwar unauffällig, aber doch zum Glück so dick, dass das Band nicht wieder nach außen rutschen konnte.
  9. Beim Ablängen des zweiten Bandendes mehr Band als voraussichtlich gebraucht abschneiden und erst nach dem Probehängen an der Tür auf die endgültige Länge zurück schneiden. Beim Einschieben des zweiten Bandendes in den Kranz darauf achten, dass das Band in seiner Gesamtlänge nicht verdreht wird, sondern mit dem „Muster “... immer hübsch nach außen zeigt.

Fertig - Ostern kann kommen!

Freue mich auf eure Fragen, Kommentare und sicherlich auch Ergänzungen!

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


1
#1
3.3.15, 19:37
Das sieht sehr gut aus. Es passt aber nicht nur zu Ostern sondern auch Frühling und Sommer. Wird auf jeden Fall nachgemacht. Danke!
2
#2
3.3.15, 20:51
gefällt mir sehr gut ... kann mir das auch als geschenk für liebe menschen gut vorstellen ... und so einfach und schnell das selbst kinder das basteln können .. vielleicht macht das mein kleiner seiner oma für muttertag .. danke für den lieben tipp
2
#3 xldeluxe
3.3.15, 21:17
Sehr schön zum Muttertag - dann in Herzform anstatt in Eiform.

Gute Idee
#4
4.3.15, 04:31
Das ist soo hübsch, das werde ich mit meiner Enkelin nachbasteln. Gute Idee für den Muttertag, Xldeluxe!
#5
4.3.15, 12:00
Tolle Idee und so variabel für andere Gelegenheiten!
#6 Beth
4.3.15, 16:59
Schön.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen