Dekorative Nudelpastete

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dies ist ein leckeres Nudelgericht, das ungewöhnlich aussieht. Man braucht eine ofenfeste Schüssel, Jenaer Glas, Keramik oder eine Kuchenform.

500 g Maccaroni werden bissfest gekocht, man kocht eine dicke Sauce aus 300 g Hack mit Tomatenmark, 2 EL Semmelbrösel, Zwiebel, Knoblauch, Kräutern der Provence, ein paar getrocknete Pilzen und 1 kleingeschnittene Möhre, Salz , Pfeffer, Paprika.

Nach dem Kochen die Sauce etwas abkühlen lassen, dann mischt man 2 rohe Eier und 2 EL saure Sahne unter. Es darf nicht zu flüssig sein, evtl. noch ein paar Brösel zugeben.

Außerdem brauchen wir Blumenkohlröschen, halbfest gegart, etwa 300 g.

Die Form wird ausgebuttert, mit Semmelbröseln bestreut, die gekochten Nudeln spiralförmig hineingelegt, bis die Wände der Form und der Boden bedeckt sind. Darauf schichten wir die Blumenkohlröschen. Das bestreuen wir mit Reibkäse, ich nehme Gouda.

Aufgefüllt wird mit der dicken Hacksauce, zum Schluss eine Schicht Käse. Die Nudelpastete kommt in den Herd und wird 30 Minuten bei 190 Grad gebacken. Vorsichtig stürzen, auf einer Platte anrichten. Mit grünem Salat, Tomaten und Oliven umlegen.

Wenn man Angst vor dem Stürzen hat, kann man auch eine Springform nehmen, die man mit Backpapier auslegt, dann bekommt man alles sehr gut und ganz aus der Form.

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


1
#1
29.11.10, 09:25
hmmmmm, das hört sich aber total lecker an, da meine Familie und ich große Pastafans sind, wird das doch demnächst gleich mal ausprobiert! ;) danke für das tolle Rezept, denn das Auge isst ja bekanntlich immer mit!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen