Oft fragt man sich dann, warum bin ich so müde und habe Kopfschmerzen? Tja liebe Faulenzer, ich habe da eine super Medizin.  Raus in Wind und Regen, warm anziehen und durch den Wald rennen oder am Strand laufen und in die tobenden Wellen singen.
2

Den Kopf freibekommen und durchpusten lassen

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Gerade jetzt, zu dieser stürmischen und regnerischen Jahreszeit, sitzen wir doch am liebsten zu Hause im warmen Zimmer und lassen es uns gut gehen.

Die Wochenenden, lange schlafen, gut essen und faulenzen. Oft fragt man sich dann, warum bin ich so müde und habe Kopfschmerzen? Tja liebe Faulenzer, ich habe da eine super Medizin.

Raus in Wind und Regen, warm anziehen und durch den Wald rennen oder am Strand laufen und in die tobenden Wellen singen.

Nicht Schaufenster gucken, sondern ab in die Natur, kann sicher jeder.

Ihr glaubt nicht, wie gut ihr euch danach fühlt und welch großen Gefallen ihr damit eurer Gesundheit tut. Ausgepowert zu Hause angekommen, einen heißen Tee genossen und schöne Musik gehört.

Ich mache das schon sehr lange, kenne keine Erkältungen und habe eigentlich immer gute Laune. Naja, ich kann ja klook schieten, hab ja das Meer vor der Haustür.

Sollte nur ein kleiner Tipp für die trüben Tage sein, vor denen vielen so graut.

Von
Eingestellt am

29 Kommentare


#1
4.11.17, 19:36
So hat jeder andere Vorlieben:
Ich habe diese Glücksgefühle, wenn ich durch die Geschäfte bummele und mit vollen Tüten nach Hause komme. Auch an Regentagen bin ich sofort in den Schuhen, wenn es heißt: Sollen wir mal zur City fahren?

Mit Natur habe ich es noch nie so gehabt, Strand- oder Wanderurlaube war noch nie was für mich und selbst mein riesiger Garten wurde nie zu meinem Refugium. Du hast den Strand vor der Tür, ich die für mich tollste Weltstadt und auch ich liebe es, nach Hause zu kommen, Tüten auszupacken und bei Kaffee und einem Stück Kuchen meine Beute anzuschauen.😂
5
#2
4.11.17, 20:02
@xldeluxe_reloaded: wenn du dich dabei gut fühlst und den Kopf frei bekommst , ist das total ok. Blos nie zu Hause versauern, das macht krank, aber so viel wie du unterwegs bist muss man sich keine Sorgen machen. Ich war neulich in Rostock bei einer Freundin und schönstem Sonnenschein. In dem großem Wohngebiet wohnen tausende Familien mit Kindern jeden Alters. Die Wiesen und Spielplätze vor den Häusern waren menschenleer. Ich fragte meine Freundin, wo sind die Leute? Tja, sie hatte keine Antwort darauf. Mich hat es verwundert, denn in meiner Jugend und auch meine Kinder kamen nur zum essen und schlafen nach hause. Ein Trend heute, der mir Sorgen macht, weil ganz viele Kinder zu dick, zu krank, zu unbeweglich sind. Ich bin gern in der Natur, laufe stundenlang durch den Wald, genieße da den Duft des Laubes und schaue gern in die Bäume. Auch das Meer zieht mich immer wieder magisch an, vor allem bei Sturm.
Gestern in einer Sendung sagte ein Arzt, daß Menschen, die oft im Wald sind länger und gesünder leben. Naja, kann jeder machen wie er möchte, aber ständige Stubenhocker werden es irgendwann merken das etwas falsch läuft.
3
#3
4.11.17, 20:35
Tja, wenn ich das Meer vor der Haustür hätte, wäre ich auch jeden Tag draußen. Im Urlaub ist das möglich, aber zu Hause nicht. Aber bei Sturm im Wald rumzulaufen, wäre mir zu gefährlich. :D
2
#4
4.11.17, 21:09
@viertelvorsieben: nein um Himmelswillen nicht in den Wald bei Sturm. Das sollte keine Anleitung für Selbstmord sein.😄 Ich meinte nur, bei Müdigkeit, Kopfschmerzen und Erschöpfung schafft ein Gang raus in die Natur, an die Luft , schnell Linderung und es geht einem wieder gut.
1
#5
4.11.17, 21:16
@Upsi: 
Gerade in sogenannten Hochhaussiedlungen bleiben Kinderspielplätze und Spielwiesen oft leer und ungenutzt, weil die elterlichen Interessen oft mehr auf den Bildschirm gerichtet sind als auf Spaziergänge und Toben an frischer Luft. Jugendliche nutzen Spielplätze schon mal als Treffpunkt, aber Kleinkinder sieht man dort eher selten. Ich kenne das so aus eigenen Beobachtungen.
3
#6
4.11.17, 21:34
@xldeluxe_reloaded: stimmt....aber ist das nicht verdammt traurig was den Kindern so alles entgeht?
2
#7
4.11.17, 21:38
@Upsi: 
Hier in unserer Wohnsiedlung ist es zum Glück anders: Da spielen Kinder bei jedem Wetter in den Gärten und quietschen vor Vergnügen. Erst heute noch rief ein 4-jähriges Nachbarskind ständig völlig aufgeregt nach dem Opa, weil es einen Regenwurm gefunden hatte.......

Hier spielen die Kinder noch genau wie ich als Kind, pflanzen Bäumchen aus 5 cm großen Ablegern, haben einen "Puppengarten" und bauen Höhlen aus Zweigen und Gras

Ja! Es ist traurig, was Kindern und auch Erwachsenen entgeht, wenn deren Welt nur aus den eigenen vier Wänden besteht.
1
#8
4.11.17, 21:49
Ich freue mich auch schon wieder auf die Winter-Spaziergänge am Meer.

Und wenn ich nicht am Meer bin mache ich es wie xl-deluxe... ich gehe schoppen😁
3
#9
4.11.17, 21:56
@Upsi: Das kann man nicht verallgemeinern. Wenn ich müde, abgeschlagen und erschöpft bin, lege ich mich hin. Denn das können auch Krankheitsanzeichen sein. Ruhe oder Schlafen ist dann die bessere Wahl (für mich). ;)
2
#10
4.11.17, 22:02
@VIVAESPAÑA: 
Ich bin zwar auch oft nah am Meer, mag aber mehr shoppen lieber.
Aber jedem das Seine: Meer oder mehr! Egal! Hauptsache raus! 😂
2
#11
4.11.17, 22:02
Wenn ich was gar nicht mag, dann ist es shoppen. 
Und das Meer ist leider auch weit weg. 
#12
4.11.17, 22:03
@Arjenjoris: 😮
5
#13
4.11.17, 22:47
@Arjenjoris und Upsi: Es tut auch ein schöner See.
Wir fahren manchmal an so einen. Ich setzte mich dort auf eine Bank und schaue mindestens eine Stunde auf den See.
Außer, dass ein Boot vorbei kommt passiert nix - und das ist das Gute.

Shoppen mag ich nicht. Bin froh, wenn ich aus der Stadt nach Hause komme und nichts gekauft habe.
Ein Fummel oder ein Paar Treter mehr im Schrank machen mich nicht mehr an.
#14
4.11.17, 23:02
@Tessa_: 
Schaue ich auf einen See, fallen mir 12.000 Dinge ein, die ich noch erledigen will, muss oder möchte und in dieser Zeit hätte erledigen oder angreifen können. Und nach spätestens 10 Minuten bin ich dann auch schon wieder in Aufbruchstimmung 😂
Ich bin total ruhelos und liebe neue Treter und Fummel und Deko und auch schon mal größere Anschaffungen.
Darum geht es aber hier gar nicht. Es geht um Entschleunigung und den Kopf frei zu bekommen.
 
1
#15
4.11.17, 23:03
Egal wo, hauptsache an die Luft und Sauerstoff in die Lungen, etwas Vitamin D tanken und trübe Gedanken wegdrücken. Ich staune immer, wenn all die Jahre alles um mich herum prustet und schnieft. Ich war noch nie erkältet mit so allem drum und dran. Das ist wahr.
Hab noch ein paar Fotos hochgeladen, wie schön jetzt die Natur ist und zum spazieren einlädt.
1
#16
5.11.17, 12:59
zum shoppen fehlt mir das Geld aber ich habe es nicht weit in den Wald, das ist für mich der perfekte Entspannungsort ... wir haben sogar einen kleinen Wildpark 
3
#17
5.11.17, 16:33
Schöner StUPSI😉 von dir @Upsi ! Ich wohne in einer wunderschönen ländlichen Gegend. Obstwiesen, Felder, Wald, kleine Bäche, Bauerhöfe, Eselsmühle mit , klar, Eseln  und sonstigem Getier, das so auf einem Hof herumflattert und läuft. Oft sage ich mir: Jo, 10 Minuten raus mindestens. Aber ohne Druck. Tja, und dann wird meist 1 Stunde draus oder länger. Mit Moira (Hündin) mußte ich jahrelang jeden Tag und bei jedem Wetter eh raus und das war gut so. Seit sie nicht mehr da ist, versuche ich wenigstens ab und zu in die Natur zu gehen.
Dem Wetter angepasst gekleidet macht mir ein Spazgang jederzeit und überall Spaß. Gern allein und Gedanken nachhängend, träumend, sich über Einiges klarwerdend oder nur Duft, Farben und mich selbst im Rahmen der Natur geniessend. 
Tschüss...ich bin dann mal weg... 😄
1
#18
5.11.17, 16:56
@moirita: toll, genau das meine ich, setzt jede Menge Glückshormone frei , viel Spass 👍
#19
6.11.17, 00:44
Ja, früher habe ich die Zeit auch genossen. Mit meinem Hund, Collie/Schäferhund-Mix, durch die Gegend streifen.
Leider ist die schöne Zeit vorbei.
4
#20
6.11.17, 08:07
Jaaa, das ist wahr - sich ordentlich durchpusten lassen tut richtig gut. Aber ob mit oder ohne Wind, egal ob an See, Meer, auf Feldwegen oder im Wald -raus gehen ist hier das Rezept. Shoppen hebt die Stimmung- vor allem wenn man etwas findet wonach man lange gesucht hat. Leider kommt es viel zu kurz und viel zu oft bleiben nur die paar Schritte vom Auto zum Ziel und zurück.
Aber zusätzlich zur frischen Luft tut es auch gut, mal mit jemandem einen Plausch zu haben, den man gar nicht kennt. Samstag traf ich bei Schuhe suchen eine ältere Frau, mit der ich mich dann locker eine Viertelstunde unterhalten habe. Bei uns in Hessen heißt das auch "vom Dippsche uffs Deckelesche kommen".
Danach im Bus fiel mir eine alte Dame auf, die sehr chic aussah und das "gewisse Etwas" hatte. Zufällig stiegen wir gemeinsam aus und ich machte ihr ein entsprechendes Kompliment. Wir unterhielten uns kurz und ich hatte das Gefühl, dass sie sich sehr gefreut hatte.
Mir machen solche Begegnungen Freude und in einer Welt, in der es viele einsame Menschen gibt (junge und alte!), sind sie für den anderen vielleicht noch wichtiger als für einen selbst. Sicherlich ist so manchem von euch auch schon aufgefallen, dass ältere Menschen z. B. in der Schlange an der Kasse fast schon das Gespräch suchen. Für sie ist ein Schwatz bei solchen Gelegenheiten vielleicht das einzige Gespräch am Tag..Inzwischen habe ich genug Selbstbewusstsein, um auf andere zuzugehen - und schlimmstenfalls auch mal eine muffige Reaktion hinnehmen zu können. Das kam allerdings noch nicht vor.
Und lächeln ... !!! Lächle und du bekommst ein Lächeln zurück ....
1
#21
6.11.17, 08:44
@Hush: du hast da wahres und wichtiges angesprochen.
Ich bin nicht so der Shopper, mag keine großen Städte und Menschen in Massen. Man bekommt auch soziale Kontakte draußen, im Park, im Wald oder am Strand. Viele ältere Leute gehen mit ihren Hundchen spazieren und wenn man sie auf ihr Tier anspricht, kommt man erstmal nicht weiter. Diesen Leuten merkt man richtig an, daß sie gern mal wieder reden möchten und sich freuen wenn jemand nett zu ihnen ist. Meine besten Bekannten sind alle Hundebesitzer, obwohl ich selbst keinen Hund habe. Bei vielen ist ihr einziger Ansprechpartner das Haustier, egal ob Hund, Katze oder Vogel. Man glaubt nicht, wieviel nette Leute man kennenlernt wenn man selbst rausgeht.
#22
6.11.17, 09:25
Als Hundehalter, kann ich das bestätigen. Wenn ich mit dem Hund, egal bei welchem Wetter, einen Spaziergang durch den Wald gemacht habe, geht es mir meistens besser als vorher. Die Laune verbessert sich zusehends. Das liegt aber eher am Hund. Wenn ich einen fröhlich, glücklichen Hund toben und spielen sehe, geht mir tatsächlich das Herz auf.
Ich geh aber auch gerne mal shoppen oder mit einer Freundin Kaffee trinken. Das tut mir und meiner Seele auch gut und macht den Kopf frei.
1
#23
6.11.17, 13:32
Volle Zustimmung für Upsi!
Ich bin auch der absolute Bewegungsmensch. Davon habe ich zwar allein schon durch Haus und Hof genug. Aber ich liebe mein Fahrrad! Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit und schlechte Laune sind wie weggeblasen, wenn ich durch die Feldwege radle und der Wind mich durchpustet. Ich habe auch die meiste meines Lebens in Metropolen gelebt, heute liebe ich die Natur, den weiten norddeutschen Himmel und die
s-teife Brise, die den Kopf frei und die Luft frisch macht.
#24
6.11.17, 14:40
Danke, Klasse ein Mitstreiter👍
#25
7.11.17, 10:16
Ich habe diesen Tip leider erst eben entdeckt. Und nun haben sich schon so viele unterschiedliche Aspekte ergeben, auf die ich gar nicht alle eingehen kann.
Ich habe das große Glück, auch nahe am Meer zu wohnen, an der Nordsee. Ein paar Kilometer ist sie zwar entfernt, aber mit dem Fahrrad ist die Strecke auch schnell geschafft.
Wir gehen oder radeln auch gerne und oft am Wasser entlang, das ist wirklich ein ganz besonderes Erlebnis. Und je nach Wetter kann es sehr unterschiedlich sein.
Unser Wald ist leider vor vier Jahren bei dem Orkan "Christian" zum größten Teil terstört worden, das ist sehr schade. Da sind wir vorher auch sehr oft spazierengegangen, auch früher, als unsere Kinder noch klein waren.
Aber auch wenn man weder Meer noch Wald in der Nähe hat - auf ganz  "normalen" Feldwegen oder kleinen Straßen kann man auch sehr gut gehen und seine Gedanken wandern lassen. So ein Spaziergang tut einfach gut, und hinterher schmecken Kaffee oder Tee und Kuchen dann besonders lecker.
Allerdings kann ich mich mit Spazierengehen bei Regen nicht so anfreunden. Sturm ja, dann ist es an der Nordsee richtig toll, aber Regen ist mir einfach zu naß.
Ich gehe aber auch gerne mal in Geschäfte. Ich finde, das schließt sich nicht aus.
#26
7.11.17, 10:23
Zu dem Thema Spielplatz möchte ich noch etwas nachtragen: Ich gehe oft mit unserer kleinen Enkelin in Hamburg auf verschiedene Spielplätze, und die sind meistens gut besucht, wenigstens bei gutem Wetter.
Und hier bei uns im Dorf gibt es auch mehrere Spielplätze, auf denen auch meistens etwas los ist.
Allerdings stimmt die Beobachtung schon, daß Kinder heute im allgemeinen nicht mehr so viel draußen spielen. Ich denke, das liegt einfach daran, daß Eltern es nicht mehr wagen, ihre Kinder alleine aus dem Haus zu lassen, denn man hört ja doch oft von Verbrechen, die an Kindern begangen werden.
1
#27
13.11.17, 18:20
Das würde ich auch noch einmal gerne machen, durch den Wald rennen, aber aufgrund meiner Rheumaerkrankung geht das leider nicht mehr.Spazieren gehen klappt aber noch sehr gut.
Ich gehe gerne auch bei "miesem" Wetter an die Luft und lasse mir den Wind um die Nase wehen.
Es tut einfach gut und stärkt die Abwehrkräfte.Noch ein schöner Aspekt, durch die Bewegung kann ich sehr gut Stress abbauen.
Hat allerdings lange bei mir gedauert, bis ich mir diese Zeit für mich nehmen konnte, weil ich oftmals ein schlechtes Gewissen hatte, wenn zu Hause noch viel zu tun war.
Heute schaue ich mehr nach mir und was mir gut tut.
Die Hausarbeit läuft ja nicht weg, oder? 😄
1
#28
13.11.17, 19:34
@Ashanti: so ist es 👍
1
#29
13.11.17, 20:15
@Upsi: 
Da sind wir ja einer Meinung. Schön 😄
Die Zeit rennt gerade wieder und ich finde es einfach wichtig, dass man sich ausreichend Zeit für sich selbst nimmt.
Wohne zwar nicht am Meer, aber da komme ich auch irgendwann mal wieder hin.Ist einfach toll, auch wenn mal nicht die Sonne scheint.
Wünsche dir noch einen schönen Abend 

Tipp kommentieren

Emojis einfügen