Speisenatron in Pulverform kann als Deo verwendet werden.

Deo für Selbermacher

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man nehme:

Eine Puderquaste oder einen großen Kosmetikpinsel, zur Not tuts auch ein Wattebausch.
Speisenatron in Pulverform.

Anwendung: Einfach mit Hilfe der Quaste dort einpudern, wo der Schweiß gestoppt werden soll.

(Nachgeguckt: bei Rexona ist es mit drin - Sodium Dehydroacetat =Natriumhydrogencarbonat, wenn ich es jetzt nicht falsch übersetzt hab)

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


#1 Cycle
15.7.04, 16:21
Aua, das brennt! Sodium Dehydroacetat ist wenn schon Natriumacetat oder sowas. Das ist das Natrium-Salz der Essigsäure. Dient vermutlich zur pH-Wert Einstellung im Deo. Natron (Na-hydrogencarbonat) ist ziemlich alkalisch (Waschlauge), auf Dauer sicher nicht gut für die Haut. Besser den Trick mit Alaun (Kalium-Aluminium-Sulfat) ausprobieren. Ist der Hauptbestandteil der sog. Kristall-Deos und gib's in jeder Apotheke. Vorsicht, manche reagieren auf Alaun allergisch (wie auch auf Deos die solches enthalten).
1
#2 der Katze sein Onkel
20.8.04, 17:47
Kristalldeos sind genial! Schon weil sie nicht so billig stinken, wie die meisten Deos. Is' ja zu blöd, wenn mann ein sauteures Rasierwasser hat, das sich dann mit 8x4 beisst.
Unser Kristall hält jetzt schon fast 8 Jahre. Der Vorgänger ist leider total zerbröselt,als er mal herunterfiel. Bruchempfindlioch sind sie, aber irgendwas ist ja immer.
-3
#3 Friedrich
5.10.04, 17:48
Wie wär's ganz einfach mit Waschen?
1
#4
6.10.04, 08:41
waschen allein reicht nicht, wer das glaubt ist... usw
-1
#5 Maunz
15.2.05, 18:03
-Cycle, vermutlich verwechselst Du Natriumbicarbonat mit Natriumcarbonat! Das Hydrogen-(bi-)carbonat puffert tatsächlich nur ab, wird deshalb auch zur Magensäureregulierung verwendet, im Gegensatz zu Soda (Natriumcarbonat), das zum Reinigen auf stark alkalischer Basis zum Einsatz kommt ;)
#6 (-: :-)
14.3.05, 20:23
Ich habt auch ganz lang Natron verwendet, war aber auch nicht mein Traumdeo (ich erwarte wohl einfach zuviel von Deos: Sie sollen Schweiß UND Gestank abhalten...)
Hab heute was anderes ausprobiert, was gegen Geruch, leider aber nicht gegen Schweißflecken hilft: Essig.
#7
29.3.05, 11:26
ich finde das mit dem waschen auch sinnvoll...
2
#8 MamaMia
23.7.05, 18:14
Das tut echt weh, wenn man kleinere Wunden hat...
1
#9 Lothar
15.12.05, 14:09
sorry, da hast du falsch übersetzt: acetat ist das salz der essigsäure, also nix backpulver... gruß Lothar
#10
12.2.06, 18:53
gegen schweißbildung helfen antitranspirante und keine deos!
die verengen die schweißdrüsen und mindern damit die schweißproduktion, also: wer stark schwitzt, keine deos sondern antitranspirante ( hidrufugal o.ä.) verwenden!!!
#11
17.3.06, 19:06
am besten find ich die leute die immer schreiben waschen hilft auch haha voll der witz ich lache seit mehreren tagen
#12 Mimi
14.5.06, 11:03
@12.02.06, 18:53:
Kann mich deiner Meinung nur anschließen! Allein ANTITRANSPIRANTS (gibts in Apotheken) HELFEN, weil sie Geruch gar nicht erst entstehen lassen, während Deos Gerüche nur zu überdecken versuchen.
#13 cse
26.12.06, 20:47
11g Aluminiumchlorid*6H2O
29g H2O
59g EtOH
11g Isopropanol
zusammenmischen, gut schütteln, dünnst auftragen und etwas einwirken lassen. nachher mit einem feuchten tuch gut abwischen und fertig. garantiert kein schwitzen mehr für tage.

schweißgeruch kommt von abbauprodukten vonbakterien, dagegen hilft das auch, allerdings ist da ein desinfektionsmittel nach dem duschen effizienter.
#14 BLU
17.11.07, 09:43
Bitte mal Iontophorese anschauen. Hilft bei extremer Schweißbilung an Händen und Füßen. Hier im Forum unter https://www.frag-mutti.de/show.php?category_id=5&article_id=6053
#15 Lapeeno
11.3.09, 09:54
Das brennt wie feuer ich nehme wieder das Alte Deo von Axe!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen