Coupons zum Ausdrucken & Sparen

Coupons zum Ausdrucken & Sparen

Wöchentlich wechselnde und Coupons und Rabattaktionen für neue Produkte in deinem Supermarkt. Jetzt ausdrucken und sparen!
Der perfekte Pizzateig nach italienischem Rezept: Mehl, Zucker, Salz miteinander verrühren, Hefe in lauwarmes Wasser einrühren und dann zum Mehlgemisch geben.
3

Der perfekte Pizzateig nach italienischem Rezept

51×
Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Ruhezeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Wir machen unsere Pizzen schon viele Jahre selber, sowohl im Elektrobackofen, als auch im selbst gebauten Lehmbackofen. Mit meinem heutigen Tipp erkläre ich den Teig, es werden weitere Tipps zur Tomatensoße und den Zutaten folgen, sowie zum Backen der Pizza.

Die Grundlage für eine gute Pizza ist ein Teig mit perfekter Textur. Neben ein bisschen Übung gehört auch unbedingt das Farina OO Mehl, Pizzamehl aus Italien dazu! Es hat eine gute Griffigkeit und trägt die Bezeichnung Tipo 00. Es hat einen hohen Anteil an Klebereiweiß (Gluten) und ist ein wenig teurer als unser Weizenmehl.  

Zutaten

  • 1 kg Mehl
  • 1/2 L Wasser
  • 200 ml Olivenöl nativ
  • 2 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 Pck. Hefe

Zubereitung

Am besten macht man den Teig am Vorabend, lässt ihn einmal gehen, knetet ihn durch und legt in dann in eine große Schüssel mit Deckel, oder aber in eine große Plastiktüte. Dann über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. Am nächsten Tag, drei Stunden vor dem Beginn des Backens aus dem  nehmen und durchkneten, wieder gehen lassen, dann auf die Backbleche geben (reicht für 2 Bleche).

Mehl, Zucker, Salz miteinander verrühren, Hefe in lauwarmes Wasser einrühren und dann zum Mehlgemisch geben. Danach das Olivenöl in den Teig langsam einlaufen lassen. Den Teig dann - wie schon eingangs erwähnt - über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.      

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

98 Kommentare

#1
15.5.19, 19:26
Wo kann man denn dieses spezielle Mehl hier in Deutschland kaufen? 
#2
15.5.19, 20:21
@Orgafrau, es gibt bei Backzutaten auch extra Pizzamehl.
Das nehme ich immer für Pizzateig. Es ist eine gute Alternative, wenn man das ìtalienische Originalmehl nicht bekommt.
Ich benutze es auch für Zwiebelkuchen oder Ähnliches.
#3
15.5.19, 20:35
@Orgafrau: ich kaufe es in der Metro, man bekommt es auch beim Italiener 
#4
15.5.19, 20:52
@Donnemilen: Was ist die Metro? Meinst du mit dem Italiener eine Pizzeria oder ein anderes italienisches Restaurant? Ich glaube nicht dass das bei uns so einfach ist. 
1
#5
15.5.19, 21:54
Wir machen in unserer italienischen Famiglia ebenfalls alle unseren Pizzateig selbst aber 2 Esslöffel Zucker erscheinen mir doch sehr viel und lediglich 1 Teelöffel Salz bei 1 Kilo Mehl wiederum etwas wenig. Das Mehl kann man neben gut sortierten Supermärkten bei italienischen Lebensmittelmärkten kaufen sofern es die in eurer Region gibt. 
Warum sollte man den Teig schon einen Tag früher machen? Hat die Aufbewahrung im Kühlschrank über Nacht Auswirkungen auf den Geschmack? Das wiederum kenne ich von italienischen Hausfrauen auch nicht.
1
#6
15.5.19, 21:54
Die Metro ist ein Großmarkt für Gewerbetreibende, mit dem Italiener meine ich einen Lebensmittelladen für italienische Produkte , evtl bekommt man das Mehl auch bei Real oder Famila - da musst du mal googeln;-) 
2
#7
15.5.19, 22:01
@gioia : Zucker bitte weniger , ca 2 Teelöffel , soll nur die Hefe anregen , die Salzmenge ist korrekt . Die Übernachtgärung ist wichtig für den guten Geschmack .
3
#8
15.5.19, 22:09
@Orgafrau: #4
Du wohnst jetzt aber auch nicht wirklich dort, wo man diese Begriffe nicht kennt, oder? 
2
#9
15.5.19, 23:02
@xldeluxe_reloaded: Vor ein paar Jahren kannte ich den Begriff Metro auch noch nicht.
Immerhin ist der Großmarkt für Gewerbetreibende und Selbstständige nicht in jeder Stadt ansässig.
Wir haben unsere Kundenkarte auch wieder abgegeben, da es keine wirklichen Vorteile bringt.
#10
16.5.19, 04:46
@Donnemilen: Danke für die Info. Ich wüsste nicht wo es bei uns in der Gegend einen Großmarkt gibt. Einen italienischen Lebensmittelladen gibt es bei uns auch nicht.
Ich werde mich mal bei Edeka oder im Kaufland umschauen. 
@xldeluxe_reloaded: In diesem Zusammenhang kenne ich den Begriff Metro wirklich nicht. Ich weiß nur dass es den Begriff Metro als Straßenbahn in Großstädten gibt. 
1
#11
16.5.19, 04:58
Und wieder meine uebliche Frage bei Rezepten: Wie schwer ist ein Paeckchen Hefe?
Hefe in Paeckchen gibt es bei uns nicht zu kaufen, aber unser Baecker gibt uns gerne frische Hefe ab. Also, wieviel Gramm?
Danke im voraus 🙂
#12
16.5.19, 05:05
@Blackbird1111: Ein Würfel frische Hefe hat 42 g. 
#13
16.5.19, 05:13
@Orgafrau: Vielen Dank! Ich muss mir endlich mal eine Liste zusammenstellen mit all den Gewichten ... 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Becher Schmand etc. ...
1
#14
16.5.19, 05:25
@Blackbird1111: Ich habe mir gerade erst mal dein Profil angesehen um zu erfahren wo du wohnst. Ich kann mir sehr gut vorstellen dass es die meisten Lebensmittel, die es bei uns in Deutschland in abgepackter Form gibt, es bei Euch in Australien nicht in abgepackter Form gibt. Da wäre eine Liste für Dich sehr hilfreich und vorteilhaft. 
#15
16.5.19, 06:52
@Orgafrau: ... oder man fragt Google. Habe gerade erst gesehen, dass dort viele Mengenangaben aufgelistet sind. Also bezeugen meine Anfragen nur  meine Faulheit. Ist halt einfacher, beim Tippgeber nachzufragen. 
Und dann bin ich mir oft nicht sicher, ob es nicht verschieden große Abpackungen gibt, wie z. B. bei uns bei der Schlagsahne (300 ml oder 600 ml).
#16
16.5.19, 07:08
@Blackbird1111: Ja, die Antwort bekommt man bei Google sofort und beim Tippgeber oder anderen Usern dauert es etwas. Schlagsahne ist bei uns nur in 200 - 250 ml Bechern erhältlich. 
#17
16.5.19, 08:08
@Orgafrau: #10
Ok verstehe.  👍
1
#18
16.5.19, 08:11
@Tessa_: 
Nah ist es für mich auch nicht, da derartige Konzerne meist in Industrievierteln angesiedelt sind. Ich nutze die Karte auch nicht oft, weil der Weg weit ist, aber bestimmte Dinge sind dort günstig.
1
#19
16.5.19, 08:22
Für uns ist es die nächstgelegene Einkaufsstätte , nutze die Karte auch nicht oft aber es gibt dort zB ganz tolle argentinisches Steaks und ungesüsste Sprühsahne ect. 
#20
16.5.19, 18:41
Also 1 Kilo Mehl für zwei Bleche scheint mir ein bisschen viel. Ich nehme 500 gramm für zwei Bleche. Und Farina 00 also Mehl 00 ist Stinknormales Mehl kein Pizzamehl. Es gibt auch Farina 0. Diese beiden Mehle kannst du für alles brauchen. Es gibt extra Pizzamehl. Ich nehme immer 300 gramm Pizzamehl und 200 gramm Manitoba Mehl. Ich lebe seid fast 30 jahren in Italien.
6
#21
16.5.19, 19:16
@ Olivenpflaume:  Wenn die Menge für deine Bleche zuviel ist ( es gibt unterschiedliche Grössen) dann solltest du die Menge reduzieren oder den Teig der zuviel ist für das nächste Pizzabacken einfrieren.

Wir bekamen den Pizzamehl-Tipp von einem italienischen Gastronomen der in unserer Stadt eine Pizzeria betreibt. Wir haben es ausprobiert und finden es ist von der Textur her ein grosser Unterschied zum Teig der mit bei uns gebräuchlichem Typ 405 hergestellt wird. Auf der Packung steht die Bezeichnung   " Pizzamehl" - s. Foto! 


 Es gibt sicher Hunderte von Rezepten, Vielfalt ist immer gut finde ich.  Meinen Tipp jedoch einfach mit "sehr mies" zu bewerten hat schon eine starke "Troll" Tendenz! Eine genauere Erklärung dazu fehlt !
1
#22
16.5.19, 20:11
mal ganz nebenbei:
ob Farina original italienisch odr nicht, Mehl Typ ==00 ==
gibt es doch heute in fast jedem großen Supermarkt zu kaufen.

 Evtl. mal  Tante Guggel fragen nach Ital.Spezialitätengeschäften. Bei uns in Frankfurt gibt zig Geschäften dafür.
Für
mich ist ausschlaggebend: nicht allzuviel Hefe, dem Teig angemessen,
und für ein backblech  höchstens 200 gramm Mehl. schön dünn muss er
sein, dabei geschmeidig  und nicht klebrig, dazu aber auch dann wirklich
gute Zutaten.
Keine deutsche "Salami" (gibts offizill auch
nicht) sondern italienische Salami !! Tomaten aus der Dose von "Mutti" 
ital.Marke, frischen Käse--- möglichst Gorgonzola, Oliven, Basilikum
und ende !
Wie
gesagt; gut wenn ein Ital.Spezialitätengeschäft in der Nähe ist oder
Supermarkt, bei uns Real und Globus, mit ausländ.
Spezialitätenabteilungen.
Wünsche allen Pizzabäckerinnen viel Spass und gutes Gelingen, denn Übung macht die
Pizzarina.
6
#23
16.5.19, 20:19
@Donnemilen:  Bitte NICHT ärgern. Solche Sprüche einfach ignorieren.
Ich habe eben nochmals Dein rezept gelesen, kann keinen Fehler finden.
Eher großes Lob !
Und mit der Zeit bekommt auch jeder den richtigen Dreh für "seine beste Pizza" schon von alleine aus.
Hauptsache, die Mafia-Torte schmeckt einem !😀
5
#24
16.5.19, 20:25
Danke TanteLissbett für deine beiden Beiträge! Ich hatte mir eigentlich vorgenommen nicht emotional zu reagieren, mit Kritik kann ich schon umgehen , aber ein gutes Rezept mit der schlechtesten Bewertung zu garnieren und das nicht näher zu erläutern finde ich unfair , man kann immer was optimieren .  
1
#25
17.5.19, 09:35
DER Pizzateig spaltet ganze Nationen 😊.
Selbst die Italiener haben da untereinander jeweils DAS eine , einzige "zulässige" Rezept .
Da es nicht gesetzlich verankert ist und grade beim Teig die Geschmäcker und Vorlieben soweit auseinander klaffen , kommt es wohl auf den persönlichen Gusto an .
Dieses Rezept gefällt mir ausgesprochen gut und ich bin auf das Ergebnis gespannt . Danke ☺!
#26
17.5.19, 10:57
das wird aber ein dicker boden. ich nehme 250gr fuer ein blech. er soll ja duenn und knusprig werden. und 2 tl zucker kannst du machen, aber kein italiener nimmt zucker in den pizzateig. (habe extra noch mal nachgefragt).
wenn die zutaten warm sind, schafft die hefe das ganz ohne.
1
#27
17.5.19, 11:44
wie schon von DaCapo gesagt- so ein Rezept spaltet ganze Nationen😀.....mein Rezept ist auch von einem italienischen Gastronomen- es geht sicherlich auch ohne Zucker.

Wie schon unter #21 erwähnt ist die Menge abhängig von der Blechgrösse, wir haben  unterschiedliche Backöfen ( 2 elektrische, 1 Lehmbackofen ) , aber meist backen wir draussen im Lehmbackofen, jeweils die klassische runde Pizza. Da machen wir, abhängig  davon wieviele Gäste wir haben den Teig und wenn etwas übrig bleibt wird der restliche Teig eingefroren. Das finde ich sehr praktisch wenn einen der Japp  auf eine Pizza überfällt- schnell aufgetaut und im elektr. Backofen zubereitet ( den Lehmbackofen heize ich ja nicht für zwei Pizzen an 😉

Unsere Pizzaböden sind dünn und im Lehmbackofen braucht eine Pizza 2 Minuten!
1
#28
17.5.19, 12:04
Donnemilen # 27 :
Ich denke auch , da scheiden sich die Geister .....
Ich weiß von meinen Verwandten aus Süditalien (mütterlicherseits ), daß vieles in der italienischen Küche , darunter auch der Pizzateig , regional unterschiedlich ist .
Sicher , es gibt - wie überall - einzelne "Küchentotsünden" , wie etwa die "Touristencarbonara" mit Sahne .....
Aber ebenso kenne ich einerseits Italiener , die Olivenöl im Pizzateig für ein MUSS halten und genauso wiederum andere , die "behaupten" , das habe darin nichts verloren ......

Was den Zucker angeht bin ich ich kein Maßstab im Beurteilen , denn bei mir kommt in jedes pikante Gericht , auch in Salat , etwas Zucker und im Umkehrschluss , in jedes Kuchenrezept / jede Süßspeise eine Prise Salz oder zumindest Säure.
1
#29
17.5.19, 12:25
@DaCapo: wir fliegen demnächst für ein paar Tage nach Neapel😍 und freuen uns auf‘ s Pizzaessen . Vielleicht haben wir ja wieder Glück und treffen auf einen Bäcker der uns seine Geheimnisse mitteilt;-)
3
#30
17.5.19, 12:37
@Donnemilen:  Aber Hallo !
SO geht das aber nicht.
Ihr könnt nicht ohne mich einbfach so nach Napoli fliegen und mich hier alleine zurücklassen .
Nehmt
mich doch mit - ich will auch dort hin, will nach  Amalfi und auf
Ischia, will nach Positano und aus Procida, will Pizza, Pasta und
Tomato, will Fisch satt und Sonne satt.
Also, wie siehts aus ??🤗
2
#31
17.5.19, 12:39
Donnemilen # 29 :
Neapel ,wie schön 😍😍😍!!
Meine Verwandten stammen aus Oria , noch weiter südlich im Landesinneren ....
Da gibt's wirklich noch die typische "Landküche", da verirren sich auch kaum Touristen hin ...dementsprechend "anders" ist auch das Essen - eben nicht auf den Urlauber ausgerichtet , der ein Klischee im Kopf hat , was Italien's Küche irrtümlicherweise ausmacht .
Wünsche euch eine herrliche Zeit dort 😀- für mich , eines der schönsten Fleckchen Erde😌 👌......
1
#32
17.5.19, 12:51
meine Verwandten stammen alle aus dem Westerwald *heul*
1
#33
17.5.19, 12:56
Agnetha # 32 :
😂glaub' mir , da möchte keiner tauschen ...... da wachsen dir zwar Zitronen und Oliven zum Fenster rein , aber das war's dann auch ! Sonst gibt's da , außer Problemen nix .
Da lob' ich mir den Westerwald - obwohl ich noch nie dort war 😁.
#34
17.5.19, 13:00
TanteLissbett # 30 :
Stimmt - die Amalfiküste ist ein Traum 👌!!!!
#35
17.5.19, 13:14
@DaCapo:  das schönste aber ein paar Wochen auf Ischia bei meiner kleinen Familienpension. Mama Lucilla kocht was Meer und Garten hergeben.
Und Pizza in Napoli bei "de Michelle" oder "il Formito" oder naja Geschmacksache
#36
17.5.19, 13:19
Tante Lissbett # 35 :
Ein paar Wochen auf Ischia (war ich leider noch nie ....) , von "Mama Lucilla" bekochen lassen - sofort👍😌! Wann geht's los 😁??
#37
19.5.19, 04:02
@Donnemilen: Na sag ich doch! Nun lasst uns doch endlich mal eine Initiative starten, diese Art Bewertungssystem abzuschaffen! (Wobei, diese Kritikerin hat sich in den Kommentaren immerhin geäußert. Das finde ich dann eher fair. Meistens ist es aber genau nicht so.)
2
#38
19.5.19, 05:38
Was für ein Schwachsinn, kein Italiener verwendet Olivenöl oder überhaupt Oel für Pizzateig. Meine Frau ist Italienerin.


Zutaten:
375 g Mehl
20g Hefe
¼ Liter Wasser  
Zubereitung:
Mit den Fingern in das Mehl Löcher stechen, dann die Hefe hinein bröseln und das lauwarme Wasser dazugeben. 
Mixen bis sich der Teig vom Rand löst, mit Mehl bestäuben.
Geschirrtuch darüber legen und für 5 Min. bei 50°C in den Backofen, dann den Herd ausmachen und den Teig 25 Min. ruhen lassen.
Dann 1 Esslöffel Salz darüber streuen und mit der Hand kneten bis sich alles löst.
Geschirrtuch wieder drüber legen und für 15-20 Min wieder in den Herd zum ruhen stellen.
Danach abkühlen lassen.

Mfg
 
#39
19.5.19, 06:30
...nun - ein italienischer Pizzateig lebt vom Minimalismus.
5g Hefe auf 500g  griffiges Mehl, Salz und Wasser.....das ist der Pizzateig, den ich kenne.
#40
19.5.19, 07:37
Pizzamehle bekommt man bei Gustini Versand
Auch spezielles Pastamehl.

Lieben Gruß 
1
#41
19.5.19, 07:53
#37 schwarzetaste: ja, wenn man seine Bewertung begründet ist das nur fair, aber sollte man nicht auch schreiben was an einen Tipp "mies" ist .....dann kann man doch verbessern oder nicht? 

# 38: Uwe Schwarze: wie man schon an deinem Rezept sieht scheint es Unterschiede zu geben.... aber  meines als "Schwachsinn" zu bezeichnen ist schon keck! 
Treten jetzt hier " meine Frau ist Italienerin" gegen "  mein  "das Rezept eines italienischen Gastronomen" an??
 P.S. 1 EL Salz au 375 gr Mehl😮

Ich habe gestern den dritten Teil meines Tipps zum Thema "Pizza" abgeschickt, ganz bewusst nur eine allgemeine Beschreibung wie ich sie zubereite und keine Rezepturen. Möchte keine " das gehört aber nicht auf eine Pizza"- Kommentare provozieren. Ich finde das zu den Kommentaren sachliche und kurze Bemerkungen hilfreich sind- mehr nicht. Sonst muss sich der Leser manchmal durch einen argen Wust durchkämpfen.
#42
19.5.19, 07:58
@Donnemilen: Ja, hat sie (olivenpflaume, oder wie sie hieß) aber gemacht. Worum es mir geht, ist, das Bewertungssystem in dieser Form überhaupt abzuschaffen. Nun macht doch endlich mal mit!
#43
19.5.19, 08:08
#schwarzetaste: Begündet hat sie, jedoch ist ihr beim Pizzamehl ein Fehler unterlaufen ( meines i s t  Pizzamehl , es steht auf der Packung drauf ) und zu der Mengenangabe habe ich auch etwas geantwortet.

Das soll jetzt hier nicht ausufern scharzetaste, lass' uns aufhören. 
#44
19.5.19, 08:18
@Donnemilen: Na klar, zu dem Thema speziell können wir gerne aufhören. Aber nun lasst uns doch endlich mal eine Petition zum Bewertungssystem starten! Sonst mache ich glatt noch einen Tipp draus! 😂
#45
19.5.19, 08:57
😀 Wieder ein herrlicher virtueller Austausch.
Danke für das Rezept,
Stell mal mein Rezept für Pizza ( dabei bleibe ich auch ) zur Info rein.
Ganz einfach!!!!!!
400g Mehl 
1P Hefe
1TL Salz
1/2 TL Zucker
225ml warmes Wasser
4EL ÖL
ich gebe immer noch Oregano in die Masse
schön gehen lassen und dann belegen. Habe oft noch  einen Teigrest, da wir sehr gerne einen dünnen Boden mögen. Mache ich vom Rest noch Pizzastangen
schönen Sonntag noch!
LG
#46
19.5.19, 10:49
@Orgafrau: Ich kaufe es immer bei Kaufland (1,49€/kg) oder wenn ich spontan Lust auf Pizza habe, nehme ich 3/4 550er-Mehl und 1/4 Hartweizengrieß, das klappt auch sehr gut. 
2
#47
19.5.19, 11:05
Das TYP 00 Mehl bekommt man im Großhandel wie auch inzwischen in vielen (I) Spezialitäten Läden oder im Internet. (nix anderes als besonders Klebereiweishaltiges 405er 0815 Mehl)

Allerdings ist das 00 Mehl def. überschätzt!

Das Rezept ist ebenfalls definitiv kein perfektes Pizzateigrezept da VIEL zu viel Hefe verwendet wird.
Eine Pizza brauch eigentlich gar keine Hefe da die Pizza aufgeht indem das Wasser im Teig durch die Hitze von unten durch den Stein (300-350°C) und von oben durch reflektion verdampft und dies die Kleberstruktur im Teig dann auseinander drückt.
(das funktioniert nicht mal in einem 300° Heiß werdendem Luxus Backofen mit Pizzastein.. Dazu braucht es entweder ein Gasgrill mit ordentlich Leistung oder ein Oberhitzegrill.. ein Steinbackofen werden die wenigsten daheim haben ;))

2-4g Frischhefe auf 1KG Mehl.. kein Zucker! nur Salz und sobald das Wasser das Mehl fast komplett gebunden hat etwas Olivenöl zusetzen. der Teig muss noch leicht an den Fingern kleben! jedes Mehl bindet Wasser anders deshalb kann man nur mit getuntem Industriemehl nach Rezept backen!
Danach 2-6 Tage bei 1-4°C in den Kühlschrank für den perfekten Geschmack und Konsistenz. (der Teig wird dann trockener und klebt nicht mehr an den Fingern.)
Da man den Teil so lange ohne Probleme lagern kann macht man "Ihn" einfach mal und bäckt nach Lust und Laune in 2-7 Tagen Pizza.

Funktioniert auch mit Bioland/demeter Dinkelmehl 630 hervorragend da kommt es aber auf die Qualität an da die Discounterware (DM Bio, Aldi Bio und co) keine gute Eiweißstruktur haben. (billiges Ausschussgetreide der Bio Mühlen die das Getreide der guten Felder für sich selbst und Ihre Kunden behalten!)

Nicht BioDinkel Mehl backt genauso wie Weizen da bis zu über 40% Enzyme (nicht deklarationspflichtig) dem Mehl hinzugesetzt werden können um die Backeigenschaften zu "tunen"..
Sprich wer Industriebrot kauft und isst hat mitunter 50% Mehl im Mund und 50% unerforschtes irgendwas wo nicht mal der Hersteller in Dänemark verlässliche Aussagen zu treffen kann. (Videoreihe der öffentlich Rechtlichen Sender zu was ist drin im Brot, Mehlenzyme dänemark usw..)
#48
19.5.19, 11:22
@bigm:
@bigm:  Bravo.
Teilweise gebe ich Dir 100% recht; vor allem was das von Dir erwähnte Mehl angeht.
Aber, WO wird heutzutage nicht überall beschissen und geschummelt und und ...
Wenn
man echtes, reines, originales und regionales 100 Prozent sauberes Mehl
haben will, ja dann hat man ein Problem. Also hilft nur sich umzusehen-
hören     und um hoffentlich eine Mühle zu finden. Nicht gfanz leicht,
aber gibt ein paar in Deutschland.
Das mit der Hefe stimmt
auch. In Italien wird keine od. kaum Hefe benutzt. Öl kommt, wenn
überhaupt nach Vollendung etwas auf die fertige Pizza.
Und
wenn man wirklich nach 00-Mehl sucht, der findet es auch. Aber es kostet
halt etwas mehr. Ich selbst habe im
Frankfurter-Offenbacher-Hanauer-Raum kein Problem , kann es zigfach
einkaufen.
So, und jetzt freue ich mich aber schon auf meine nächste Napoli-Tour, Amalfi und Insel-hopping.
1
#49
19.5.19, 11:24
@bigm: Übrigens: Es gibt im Deutschen einen Akkusativ!
Einfach grausam, wie Du schreibst.
#50
19.5.19, 11:29
@TanteLissbett
zum Glück habe ich hier 3 Bioland Vertragsbauern und eine Bio Mühle direkt im Umkreis :D

100% sauber ist denke ich wunschdenken heutzutage aber man kann und sollte eine Ordentlich und bestmögliche Landwirtschaft unterstützen.

Das mit dem getürkem Mehl (darf man das überhaupt noch sagen oder muss ich jetzt Südosteuropäisch migriertes Mehl *lool* ;)) kann jeder selbst überprüfen.
Backt einen Hefezopf mit Dinkel 630 Mehl.
und zwar einen guten Hefezopf der saftig ist nach dem Backen den man auch ohne Kaffee oder weitere zusätze essen kann ohne nachzuschieben ;) (also Teig klebt richtig beim flechten)

1x Dinkel 630 nicht Bio aus dem Penny..
1x BioDinkel 630 aus Aldi oder dm
1x BioDinkel 630 aus eine Bio Mühle

der erste Zopf wird perfekt.
der zweite Zopf ist nach dem Backen ein Backblecheinnehmender Fladen
der dritte je nach Feuchtigkeit dazwischen aber näher am ersten wie am Zeiten.

...
#51
19.5.19, 11:30
@schwarzetaste
Ja sowas soll es geben!
Wenn ich aber nur schnell was runter klimper zwischen Tür und Angel ist mir das herzlich wurschd!
2
#52
19.5.19, 11:40
Zeigt ja beeindruckend, welche Wertschätzung du FM und den Usern zu Teil werden lässt ... "zwischen Tür und Angel runtergeklimpert" ...
#53
19.5.19, 12:17
@Donnemilen

Es gibt Unterschiede zwischen Itallien und Deutschland.
Olivenpflaume informiert uns über Mehle in ITALIEN. Dort gibt es die beiden Sorten Farina 0 + 00, die in Italien normale Mehle sind. Zudem gibt es noch ein weiteres, spezielles Pizzamehl.

Wenn das stimmt, dann ist Deine Gleichstellung von Farina 00 = Pizzamehl einfach falsch.
Falls hierzulande Farina 00 von italienischen Bäckern als bevorzugtes Mehl für Pizzateig verwendet wird, macht es dadurch aber immer noch nicht zu dem "namentlichen Pizzamehl."

Außerdem steht in Deinem Tip: Farina "OO" anstatt "00" - also ein weiterer, noch ungenannter Fehler.

Eine nicht zwingende Stellungnahme zu einer 'negativen' Bewertung ist 'fairer Weise' erfolgt, inklusive Begründungen.

Tip: im italienischen Wiki kann man zu 'Farina' genaueres erfahren.
#54
19.5.19, 12:18
@schwarzetaste
leider wurde Deine zweifache Anfrage zur Initiative gegen das bestehende Bewertungssystem auch zweifach übergangen.

Ich halte Änderungen an der aktuellen Situation für äußerst wichtig -- aber für eine zielführende Diskussion darüber, wäre das Forum der geeignete Ort.
2
#55
19.5.19, 13:49
@schwarzetaste: Wer Rechtschreib- und grammatikalische Fehler findet, darf sie behalten... ist doch toll, oder?
#56
19.5.19, 14:19
@bigm: Mir nicht.
1
#57
19.5.19, 15:51
😁  Hallo schwarze Taste ( denke sofort an den schwarzen Kanal ), ich verstehe dich. Schnell mal so zwischendurch einen Kommentar schreiben, dass hat für mich nichts mit fehlender Wertschätzung zu tun.  Wenn sich da Fehler einschleichen ist das garnicht tragisch. Es gibt WICHTIGERES! @ jamaica😆 besser kann man da nicht reagieren. Oder vielleicht die Frage, " Geht 's für " IHNEN "? Ja, für " MIR " geht's ! Hahaha  
#58
19.5.19, 18:37
Also bei aller Liebe - 1 Würfel Hefe, somit 42 (!!) Gramm, dann noch mit Übernacht - Gare - Wahnsinn!! 
5 Gramm Hefe sind mehr als ausreichende und bei Übernacht - Gare reichen 2 Gramm!
1
#59
19.5.19, 19:17
Apfelbäckchen: Schwarzer Kanal? Geht‘s noch? Wir wollten uns hier nicht beleidigen, dachte ich. Denk einfach mal über schwarze T a s t e nach.
1
#60
19.5.19, 19:44
😊 Hallo, also wie schon geschrieben für " mir " geht's. Hahaha!
Und liebe schwarzetaste, ich wollte oder will hier keine Beleidigungen los werden. War ein WITZ.
Aber geh Du nur weiterhin in den Keller zum Lachen.
Ich habe meinen Pizzateig, dieses Abo wird gelöscht.
Liebe Grüße  und noch einen schönen Sonntagabend.😀
#61
19.5.19, 20:06
#56 Bea 30:

man kann es bei dem 00 Mehl mit weniger Hefe versuchen- ich habe das noch nicht ausprobiert. Meine Erfahrungen mit Frischhefe sind auch ziemlich unterschiedlich, je nachdem wo ich sie kaufe. In Schweden zB. hat sie eine solch gute Triebkraft das ich für meine Kanelbullar weniger als die Hälfte nehmen kann.
#62
19.5.19, 21:32
@Donnemilen:  ich schätze einmal. dass die Triebkraft bei den Italienern aber auch ganz gut sind.....oder was meinst du dazu ?😜
#63
20.5.19, 10:13
@molch: Guter Tipp!
#64
20.5.19, 10:48
bester Kommentar, bigm - ich backe fast ausschliesslich mit 630er Dinkelmehl, welches ich mal hier und mal da kaufe und staune oft über die sehr unterschiedlichen Ergebnisse - jetzt weiss ich woran das liegen könnte - Danke für den Hinweis
#65
20.5.19, 11:11
@DaCapo: ob öl im teig ist oder nicht, spielt doch keine Rolle, das kann doch jeder machen wie er will.....schmecken muss Sie !!!!
Ich verstehe hier die ganze Diskussion nicht !!!!
#66
20.5.19, 11:34
Riamo # 65 :
Bin jetzt nicht sicher , wie dein Kommentar zu verstehen ist , weil er an mich gerichtet ist .
Denn genau das habe ich #28 geschrieben : Es gibt regionale Unterschiede und alle Varianten haben doch ihre Berechtigung , schließlich verhält es sich mit dem Pizzateig , wie mit allen anderen Rezepten auch - letztendlich entscheidet der persönliche Geschmack 😉.
#67
20.5.19, 11:41
Oh sorry, sollte an die Allgemeinheit gerichtet sein.
Deiner Meinung stimm ich voll und ganz zu !
Ob Öl oder nicht hier so einen wirbel zu machen find ich nicht angebracht !
1
#68
20.5.19, 11:46
@Riamo: genau das sagt @DaCapo doch: Sie kennt Italiener, die auf Öl im Pizzateig schwören und solche, die auf Pizzateig ohne Öl schwören, während andere User behaupten "kein Italiener" oder "alle Italiener" würde das so oder so machen. Da sieht man mal, wer den weiteren Horizont hat 🙄.
Aber wie schon bei der Linzer Torte: Ich liebe die Vielfalt und Variation. Mir ist es egal, was das Originalrezept ist. Mir muss es schmecken und bekommen und es muss zu meinen erreichbaren Möglichkeiten passen. Gut fährt, wer Neues ausprobiert und seine eigenen Erfahrungen in die Zubereitung einfließen lässt.

Edit: Jetzt haben sich die Kommentare überschnitten.
#69
20.5.19, 11:51
Ich hab schon jede Menge Pizzateige ausprobiert, und jetzt verrate ich welcher mir am besten schmeckt : es ist der von J. Oliver mit Öl........lacht und der ist Engländer !!!
#70
20.5.19, 11:58
@Orgafrau: Im Internet:  https://amzn.to/2HrZFTF

Einfach auf Google suchen.
1
#71
20.5.19, 11:59
Riamo # 67 :
Gar kein Problem😊 ! Ich hab' schon vermutet , daß es so gemeint war .

Mafalda # 68 :
Danke 😌.
Da geht's mir ganz genauso !
Ich mag' auch die Carbonara "für die Urlauber " zugeschnitten , mit Schinken und Rahm - lasse aber das Orignal mit Eidotter und Speck auch nicht stehen , im Gegenteil 😋👌...
#72
20.5.19, 12:05
Riamo # 69 :
Eben 👍.
Und wenn man jetzt ganz "böse" wäre , müßte man noch einstreuen, daß die Pizza ja noch nichtmal die Italiener erfunden haben 😉.
Ich halte aber gleich noxh fest (bevor man mich hier gleich steinigt ) , ich liebe Italiens Küche , das Land , die Musik und allem voran , die Menschen dort 😌.
1
#73
20.5.19, 12:08
Lacht, mach dir keine Feinde !
#74
20.5.19, 12:13
Riamo # 72 :
😁wahrscheinlich schon passiert .....
Aber ich schwing' schon mal zur Vorsicht die weiße Flagge unter biete unser "Wiener Schnitzel " an - daß haben schließlich wir Österreicher den Italianern stibitzt 😉.
#75
20.5.19, 12:18
Das ist ja auch was Gutes, aber in den meisten Gaststätten ist rs Schwein und cm dick !!!
#76
20.5.19, 12:35
Riamo # 74 :
Das stimmt - leider !
Liegt wahrscheinlich daran , daß eine Vielzahl von Gästen nicht bereit sind ,für das Original mit Kalbfleisch , umso viel mehr hinzublättern .....
Ja und bei der Machart scheiden sich auch die Geister .....Dicke , Panade und vor allem welches Fett !
Es liegen schon Welten zwischen einem Schnitzel aus der Fritteuse und einem , das in Butterschmalz , in der Pfanne gebacken wurde !
#77
20.5.19, 12:38
es geht kaum noch wer mit mir essen weil ich überall in den Speisekarten nach Fehlern suche *lach* und beim Wiener Schnitzel fange ich immer an  :o)
1
#78
20.5.19, 12:38
Dafür schieben wir uns die "Frankfurter" alias "Wiener" gegenseitig zu. Das in Deutschland "Wiener Würstchen" genannte, hat ein Wiener Metzger nach einem aus Frankfurt mitgebrachten, aber veränderten Rezept in Wien "Frankfurter" genannt. Jetzt gibt es zwar eine Verwirrung bei den Bezeichnungen aber zwei leckere Würstchen-Varianten. 
#79
20.5.19, 12:48
Mafalda # 78 :
Richtig 😁. Aber , ein Beweis dafür , daß wenn man nicht stur am "Orignal" festhält , doch meist was Gutes dabei rauskommt und in dem Fall gleich doppelt 😊.
Drum : Immer her damit , mit allen individuellen Abwandlungen des Originals - man kann nur profitieren davon 😉.
#80
20.5.19, 12:49
Ganz genau !!
#81
20.5.19, 12:56
@Mafalda: Wenn schon Würstchen, dann nur Eberswalder! ;-)
#82
20.5.19, 13:10
@schwarzetaste: Haha! Mit Original-Eberswalder Würstchen habe ich neulich dieses englische Rezept (https://www.frag-mutti.de/toad-in-the-hole-a54539/) nachgekocht. Rege sich auf, wer will 😉, Habe ich nun die Eberswalder Würstchen oder das englische Rezept oder beides aufgewertet? Egal, uns hat es geschmeckt. 
#83
20.5.19, 13:53
@FranzKerne: Ganz schön teuer - 3,70€ das Kilo.

Ich nehme immer 550er Mehl und bin immer gut damit gefahren.
#84
20.5.19, 17:21
Agnetha # 77 :
😀Warum , weil' es meist nicht Kalb ist ? Eigentlich muß das dann eh als Schnitzel "Wiener Art " ausgewiesen sein - passiert halt selten ....
#85
20.5.19, 19:47
#72 daCapo: wer hat die Pizza sonst erfunden? Es war doch ein neapolitanischer Bäcker, der durch ein Missgeschick die Margherita erfunden haben soll 🤔
2
#86
20.5.19, 20:11
@gioia:


@gioia:  DAS stimmt definitiv NICHT !!Woher genau die Pizza stammt
ist bisher nicht genau bekannt, man schreibt es aber dem asiatischen
Raum zu.
Ein  neapolitanische Bäcker hatte wohl die -Pizza Margherita-  als Erster auf den Teller gebracht.
In der Geschichte heißt es, dass die Königin Margherita bei einem armen Bäcker vorsprach und etwas zu Essen bestellte.
Der Bäcker belegte daher, da er nichts mehr anderes hatte, einen Brotfladen mit Tomaten, legte
Käse dazu und einige Blätter Basilikum und erwärmte dieses "Brtot" in seinem Backofen.
Das gelang ihm vorzüglich, zumal er die Landesfarben Italiens damit repräsentieren konnte.
Also rot-weiss-grün .
Die Königin soll begeistert gewesen sein - die Pizza Margherita war erfunden und ist bis heute des Italieners liebste Pizza.

Wenn
man aber sieht, was heutzutage so mancher Banause kreirt, hat wohl mit
Pizza nichts mehr zu tun. ( Würstchen,Pommes, Ananas u.s.w.)Da schüttelt sich auch der hungriste
Straßenhund zwischen den Alpen und der Stiefelspitze  und läuft hungrig davon!!😀
#87
20.5.19, 20:31
gioia # 85 :
Lange bevor dieses gelungene "Hoppala" in Neapel passiert ist , gab' es in der Türkei bereits Lahmcun .
Ich bin bestimmt die Letzte , die einem Land eine traditionelle Spezialität ernsthaft streitig machen möchte ☺.
Schließlich haben wir die Erfindung des Croissant auch an die Franzosen abgetreten 😉.
Ich seh' das nicht so eng - ist doch unterm Strich nicht wirklich wichtig 😉.
#88
20.5.19, 20:37
TanteLissbett # 86 :
Da stimme ich dir absolut zu !
Geschmack hin oder her - Pommes & Co auf einer Pizza , das tut schon fast körperlich weh !
#89
20.5.19, 22:02
🤔
#90
20.5.19, 22:04
Überzeugt mich nicht wirklich, Ist aber auch völlig wurscht, woher die Pizza angeblich kommt. Tatsache ist, dass es die beste Pizza nunmal in Italien gibt!
1
#91
20.5.19, 22:34
@gioia: Ich war noch nie in Italien, kann also nicht vergleichen.
Aber wir waren in Holland, sind in der Stadt spontan zu irgendeinem Italiener gegangen. Und ich muss sagen, so eine leckere Pizza hab ich in Deutschland noch nicht gegessen, bei keinem Italiener. 
1
#92
21.5.19, 12:38
gioia # 90 :
Ich denke , wir sind uns alle einig , daß die Pizza (zu) Italien "gehört" . Aber so strikt und pauschal sagen - die beste Pizza gibt es NUR dort , würde ich nicht sagen .
Ich hab' auch schon den ein- oder anderen Reinfall erlebt ......denn wenn ich in Italien eine Pizza bestelle , geht damit eine gewisse Erwartung einher .
Wenn ich dann einen , in der Form (!) , gebackenen Teigfladen , aus dem elektrischen Ofen, mit Dosenchampignons ....serviert bekomme , bin ich zurecht enttäuscht .
Ich denke , man kann das allgemein nicht so vehement an der Landesgrenze festmachen .
#93
21.5.19, 12:58
@DaCapo:  Da gebe ich Dir recht.
Aber das ist ja heutzutage überall. Egal wo und wenn man, wenn überhaupt, gang und gäbe.
Mann/Frau muss die Augen auf machen -ganz weit-
Daher esse ich in Deutschland niemals Pizza und ne Pizza aus nem übelriechenden Pappkarton
ist/wäre das absolute NO GO !
Wenn ich auf Ischia bin oder auch mal in Napoli, DA weiß ich wo ich hingehern kann um eine richtig gute,  vor meinen Augen handgemachte und im Steinofen vor loderndem Feuer gebackene Pizza bekomme. In Napoli unweit vom Zentralbahnhof hat man sogar die Möglichkeit bei einer tollen Pizza-Schau zuzugucken. Ein Erlebnis , wenn dort Pizza-Jonguleure den Pizzateig vor aller Augen aus einem  kleinen Stück Teig plötzlich eine große runde und dünne Scheibe zurecht wirbeln, drehen, wenden und durch die Luft fliegen lassen- und zu einer großen Pizza zu machen.
Und die dann auch noch schmeckt !!
#94
21.5.19, 13:04
die beste Pizza macht der Sandkastenfreund von meinem Bruder ... und der ist Türke  :o)
#95
21.5.19, 13:25
Ganz genau !!!! ES gibt überall schlechte und gute pizzen. Das Ambiente und der Flair beeinflussen dich in deinem Geschmacksemfinden, wenn ich am meer bin und dort ein Fisch esse schmeckt er einfach besser als zu haus oder hier in einem 4 sterne Restaurant.
#96
21.5.19, 13:35
TanteLissbett # 93 :
Richtig 👍- das gibt es überall !!
Deshalb würde ich nicht behaupten - um das Beispiel nochmal aufzugreifen - das beste Wiener Schnitzel gibt es NUR in Österreich .
Da hab ich auch schon "Abgrundtiefes" vorgesetzt bekommen ......
Ich bin da ganz deiner Meinung , "Augen auf" und wer "Geheimtipps" an Restaurants , Trattorias , Pizzerias.....in den jeweiligen Regionen hat /kennt , ist ohnehin gut aufgestellt um Italien und seine herrausragende Küche SO kennenzulernen , wie es diesem wunderschönen Land auch entspricht .

Ich esse auch durchaus mal Pizza die aus dem Karton kommt , nur da weiß ich schon im Vorfeld , daß die Qualität durch den Transport leidet , schiebe dieses aber dann nicht dem Pizzabäcker zu , sondern bekomme spontanes Fernweh , nach " bella Italia" 😁.
#97
1.6.19, 10:27
Die Type 00 gibt es im Kaufland z. B. Angeblich soll aber der Unterschied zum 405er zu vernachlässigen sein.
Dass hier so viel Hefe enthalten ist ist wahrscheinlich der Tatsache geschuldet, dass die Pizza nicht im Pizzaofen, sondern in einer ganz normalen Backröhre gemacht werden soll. Ich würde sogar die halbe Menge Mehl für einen Hefewürfel nehmen, trotzdem aber für zwei Bleche.
Bisher hab ich immer einen halben Hefewürfel für 250 g Mehl genommen. Der Rest ist dann verschimmelt. Damit das nicht mehr vorkommt würde ich gern die doppelte Menge machen und die Hälfte davon einfrieren. Was meint Ihr denn, wann sollte man den Teil einfrieren? Schon vor der Nacht im Kühlschrank, oder eher davor?
1
#98
9.6.19, 13:41
Sorry , war im Urlaub und sehe Deine Frage erst jetzt. Den Teig würde ich nachher einfrieren, so gehen wir immer mit dem Teig vor der übrig bleibt. Hefe kann man übrigens gut einfrieren 😀

Rezept kommentieren

Emojis einfügen