Dessertringe/Backringe als Utensilien-Aufbewahrung

Jetzt bewerten:
1,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Die meisten von euch, haben bestimmt solche kleinen Dessertringe zuhause, manchmal mehr als man vielleicht brauchen würde.

Man kann diese runden Ringe, auch Backringe genannt, super in eine Schublade nebeneinander stellen, so dass am Ende die Schublade damit voll ist.

Darin kann man kleine Utensilien aufbewahren, z.B. Gummis, Klammern, oder Clips, Knöpfe, eben all den Kleinkram der manchmal nirgendwo seinen Platz findet. So liegen die Kleinsachen sehr überschaubar nebeneinander, anstatt durcheinander in der Schublade.

Tipp: wer keine Dessertringe hat, könnte auch anstatt der Ringe, leere Thunfischdosen sammeln und dann nebeneinander stellen, geht auch gut!

Von
Eingestellt am
Themen: Aufbewahrung

17 Kommentare


15
#1
10.3.14, 17:17
Finde ich jetzt nicht so praktisch. Erstens sind die Dinger rund, so dass zwischen den einzelnen Ringen viel Platz verschwendet wird und zweitens sind sie unten offen, wodurch gerade Kleinkram dann doch schnell in ein anderes Fach rutscht.
22
#2 dorle8
10.3.14, 18:06
Ich finde den Tipp total daneben, wozu gibt es denn Dosen und Schachteln? Da kann man ja auch gebrauchte nehmen, die man sonst wegwerfen würde. Z.B. Käseschachteln. Man muß doch nicht mit aller Gewalt alles umfunktionieren.
21
#3 wermaus
10.3.14, 18:12
Dessertringe sind mir zu gut, um sie für Krimskrams zu nehmen. Unpraktisch sind sie außerdem, wie in Kommentar #1 beschrieben. Dafür gibt es andere Behältnisse. Ich sammle doch auch nicht Gummis in meinen guten Weingläsern.
Steht uns jetzt wieder ein Monat bevor mit unsäglichen Tipps?
10
#4
10.3.14, 18:22
Unten offen finde ich auch sehr unpraktisch und von Thunfischdosen würde ich abraten, die könnten scharfe Kanten haben.
2
#5
10.3.14, 18:41
Ich weiß nicht mal, was das ist....und das, obwohl mich Ordnungstipps immer so motivieren...:-/
9
#6
10.3.14, 18:42
Och glucke.
Leider ist dein Tipp für mich auch nicht so praktisch.
Wie oben schon beschrieben schon mal weil sie rund sind und dazwischen viel Platz verloren geht.
Es gibt doch so praktische Körbchen aus Kunststoff in verschiedenen Größen.
Ich würde eher zu diesen greifen und sie mir so einrichten wie es für mich praktisch ist.
Sorry. Für mich ist das nix.
7
#7
10.3.14, 20:08
ich muss gestehen, ich verstehe den tipp nicht..nicht boese gemeint-aber ich brauche die ringe doch staendig.und dann immer rein- und rauskrosen??nee.
#8
10.3.14, 20:14
@penguschi: nein :D ich meinte nur, wenn man mehrere davon hat und nicht alle braucht, so kann man übrige benutzen, oder wie gesagt Dosen von Thunfisch säubern die gehen auch gut, wenn man einen Dosenöffner benutzt, der keine scharfen Kanten hinterlässt.
6
#9
10.3.14, 20:37
bin immer fuer recyclingideen zu haben..aber iwann is auch echt gut.ich nehme kleine dosen vom euroladen.und jut is-wie der koelner sagt.
11
#10
10.3.14, 21:27
Ich finde man kann es echt übertreiben. Klar, man möchte sparen und einfallsreich alte Dinge zu neuem Leben erwecken...aber für mich gehört Müll auf den Müll.Ein bisschen Lebensqualität sollte man sich auch gönnen.Ich stelle es mir grauenhaft vor.Wie sieht dann der Rest der Wohnung aus?Da kommen Bilder von "Raus aus dem Messichaos" hoch.
9
#11 nenne
10.3.14, 21:31
moin,
meine "gruscht"schublade ist so tief, da müßt ich hohe würstchen~oder spargelgläser nehmen. aber...ich esse weder würstchen noch spargel aus dem glas.
und man findet beim suchen immer irgendetwas, was man schon neulich gesucht hat.
für mich ein tipp um des tipps willens.
7
#12 xldeluxe
10.3.14, 22:34
Rund geht gar nicht!

Ich wundere mich schon immer, warum Teller, Unterteller, Kuchenteller, Salatschalen usw. überhaupt rund sind. Das Runde passt einfach nicht platzsparend ins Eckige!

Besser geeignet sind die unbeschrifteten festen Plastikschalen von abgepacktem Fleisch, zu Weihnachten gibt es bei Aldi 4 Sorten Lebkuchen in einer rechteckigen Plastikschale, die sehr fest ist und sich hervorragend für Schubladen eignet, Wiener Würstchen von Lidl sind in länglichen schmalen Verpackungen - so kann man eine Schublade viel besser einteilen und keine Ecke bleibt ungenutzt.

Leere Thunfischdosen haben zwar keinen scharfen Rand (haben Konservendosen eher selten, meist sind es die Deckel), die benutze ich aber lieber zur Aufbewahrung meiner diversen Ölflaschen: Falls mal etwas tropft, ist es nicht im Schrank.
#13 nenne
10.3.14, 22:47
moin,
zu #12
xldeluxe,
das beste an dem tipp ist die idee mit den thunfischdosen, da hat sich dieser unsinnige tipp dann doch noch gelohnt. :-)))
1
#14
11.3.14, 02:12
ohhh ich habe noch nicht mal sowas :-/
sollte ich mir mal zulegen..jetzt wo ich das lese lol
3
#15
11.3.14, 17:46
jetzt mal eine doofe Frage.

was sind denn dessertringe???
noch nie gehört.
1
#16
12.3.14, 15:10
@xldeluxe:Deine Idee, Fischdosen als Kleckerschutz für Ölflaschen zu verwenden finde ich super!
Bei mir gibt es heute Thunfischsalat:))))
2
#17 xldeluxe
12.3.14, 15:40
Danke, ja die haben einfach die ideale Größe, nehmen also nicht noch zusätzlich Platz weg.

Ich lege auch Knoblauch, Chili und Kräuter in Öl ein und verwende dazu mittelgroße Gläser mit Schraubdeckel. Die passen in keine leere Dose; ich stelle sie aber auf große umgedrehte Deckel von Gurkengläsern.

So bleibt der Schrank sauber, sollte man etwas tropfen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen