Eier im Glas einfach und ganz lecker
6

Eier im Glas - ganz einfach & ganz lecker

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Es gibt ja sehr viele schwierige Varianten vom Ei im Glas. Hier mal eine einfache Version von mir.

Zutaten pro Portion

  • 2 Eier
  • etwas Sahne
  • Salz, Pfeffer, Worchestersauce, Muskatnuss
  • Butter
  • ein Glas- oder Porzellanschälchen mit hohem Rand (z.B. RagoutFin-Schälchen)
  • Alufolie
  • Creme Fraiche

Zubereitung

  1. Einen Topf mit ca. 2 cm Wasser zum Kochen bringen.
  2. Vom ersten Ei braucht man nur das Eigelb. Dieses in einer Schüssel mit etwa der gleichen Menge Sahne mit einer Gabel schaumig schlagen. Mit etwas Salz, Pfeffer, Worchestersauce, und etwas geriebener Muskatnuss würzen. Noch mal kurz durchschlagen.
  3. Vom Schälchen mit ein wenig Butter die Wände und den Boden einreiben, damit nix anbrennt. Nun die Masse hineingeben.
  4. Jetzt wird das zweite Ei vorsichtig geöffnet und mittig in die Eigelbmasse geschüttet.
  5. Von der Alufolie ein Stück abreißen und damit einen Deckel für das Schüsselchen formen.
  6. Nun das Schüsselchen ins Wasserbad geben. Deckel auf den Topf und ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  7. Danach sollte das Ei eigentlich komplett gestockt sein.
  8. Das Schälchen aus dem Topf nehmen, "Vorsicht HEISS!", Alufolie entfernen und nun einen Teelöffel voll Creme Fraiche als Krönung darübergeben.

Dieses herzhafte Ei im Glas ist eine echte Alternative zum gekochten Frühstücksei.

Von
Eingestellt am


10 Kommentare


#1
21.9.05, 11:19
Einen Topf zum Kochen bringen? :-) Ansonsten würde ich sagen, bei so einem Frühstücksei sollte man nichts anderes mehr essen. Genug Kalorien hat es ja schon!
#2
21.9.05, 23:53
Ist doch gerade gut, wenn man dann nicht noch 6 andere Nettigkeiten zum Frühstück braucht. Also ich stelle es mir super vor und danke für den Tipp.
#3 Concordia
15.12.05, 16:22
Das Rezept ist absolut erste Sahne!
Wenn man will, kann man noch ne Messerspitze Cayenne dazugeben. Noch ein Toastbrot und ich lass jeden Schinken, -salami, Käse etc. stehen!
#4
6.2.06, 15:46
Wahnsinn!Einfach total lecker!
#5 Bettina
16.3.06, 08:18
Also ich lass die Sahne immer weg und mach es nur mit Creme fraiche (Kräuter). Dafür kommt bei mir neben Salz und Pfeffer auch Oregano dazu!! Schmeckt auch echt super!!

Lg, Bettina
#6
17.8.06, 09:35
Alternative zu Creme fraiche: Sauerrahm!

hat ausserdem weniger Kalorien ;-)
#7 gitti2810
2.1.08, 12:16
hi das war jetzt aber tüpisch
habe gerade daran gedacht das ich so alt schon bin + nicht weiß wie ein ei im glas gemacht wird
priema jetzt weiß ich es auch endlich

danke
#8 mario
16.3.10, 09:27
ganz einfach und ganz lecker......................danke!!!!!!!!!!
#9
6.6.10, 20:22
Ich weiß zwar nicht, was Ragout-Fin Schälchen sind, denke aber, dass man auch die Fondue-Schälchen nehmen kann.

Werde es mal mit einem Ei ausprobieren. Hört sich witzig und lecker an.
#10
17.2.12, 08:45
Das Ei in ein Wiskyglass geben und ab in die Mikrowelle damit,nach 30 Sekunden umrühren und weitere 10-bis 20 Sek weiter garen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen