Eierpfannkuchen mit köstlicher Pilzfüllung

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Eierkuchen wie gewohnt backen. Die Füllung muss vorher hergestellt werden, und zwar so (Mengen je nach Personenzahl):

Frische Champignons säubern (sie dürfen ruhig schon etwas braun geworden sein), kleinschneiden und mit etwas Wasser im Mixer oder mit dem Pürierstab zu einem Mus massakrieren. Es verbreitet sich sofort ein für Zuchtchampignons ungewohnter, intensiver "Waldgeruch", was damit zusammenhängt, dass eine Sauerstoffoxidation eintritt. Die Masse wird braun, und das soll sie auch.

Alsdann eine kleine Handvoll Räucherspeckwürfel mit etwas Öl in einer Teflonpfanne anrösten, Pilzmus dazu, mit Salz (wenig, man bedenke die Speckwürfel) und Pfeffer würzen (nichts sonst!). Unter Rühren einkochen lassen, bis die Flüssigkeit größtenteils verdampft ist.

Diese Masse auf eine Hälfte der Pfannkuchen streichen, umklappen und genießen.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1
7.8.09, 10:16
Ich verstehe nicht, warum du aus den Pilzen ein Mus machst!
Es ist doch bißfester, wenn man die Pilze ganz läßt und in der Pfanne mit Zwiebel und Speck anbrät.
2
#2 Oma Duck
7.8.09, 10:46
@Eifelgold: Hab ich doch eigentlich geschrieben: Es geht darum, dass Luft und damit Sauerstoff mit einer größtmöglichen Pilz-Oberfläche in Kontakt kommt. Die dann eintretende Oxidation wirkt wie ein Geschmacksverstärker, der diesmal völlig unbedenklich ist. Außerdem kann man die Masse schön gleichmäßig auf dem Eierkuchen verteilen.
#3
7.8.09, 20:41
ja, guter Tip. Wird bei Gelegenheit mal ausprobiert!
1
#4
8.8.09, 19:45
Hmmmm das klingt ja suuuper lecker :) DANKE! :)
#5
8.8.09, 19:51
ich kenne die Variante mit Zwiebeln, Speck und Schmand/Sauerrahm, und auch da die Pilze nur kleingeschnitten, nicht püriert. Dann das ganze in den Pfannkuchen aufrollen, Käse drüber und 10 Minuten bei 180° überbacken
#6
9.8.09, 09:03
hei Eifelgold, das werde ich auf jeden Fall probieren DANKE
2
#7 Oma Duck
11.8.09, 14:05
@Anonymus: "ich kenne (nur) die Variante mit Zwiebeln, Speck und Schmand..." - Sehr schön, dann kennst Du also jetzt eine weitere Variante. Kann doch nicht schaden, oder?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen