Eierragout

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wieder zuviel Ostereier übrig? Keiner mag sie mehr essen, aber wegschmeißen wäre Blödsinn. Also zaubern wir ein Essen für 2 verhungerte Männer.

Zutaten

  • 6 hartgekochte Eier
  • 50g Schinkenwürfel
  • 50g TK-Erbsen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Päckchen helle Soße
  • außerdem etwas Öl, Pfeffer, getrocknete Petersilie

Zubereitung

  1. 1 El Öl im Topf erhitzen und Schinkenwürfel vorsichtig anbraten
  2. Zwiebel fein würfeln, in den Topf und glasig dünsten
  3. Erbsen gleich dazu und Deckel drauf (damit nichts anbrennt, 1 EL Wasser dazu)
  4. Wasser soviel wie auf der Packung "helle Soße" steht (1/4 Liter) und das Pulver dazu und weiter wie auf der Packung
  5. abschmecken mit Pfeffer, Salz ist genug im Schinken eventuell Petersilie dazu
  6. die hartgekochten Eier achteln und in der Soße etwa 5 Minuten vorsichtig erwärmen

Am besten schmecken Salzkartoffeln dazu und ein kühles Bier.

Von
Eingestellt am
Themen: Eier, Ragout


2 Kommentare


#1 christina
3.4.05, 11:28
Echt lecker! Bei uns gab es das aus dem gleichen Grund (;-)!) mit Lauch, Zwiebeln, Tomaten, Paprika und Milch und einem Löffel Schmand. Dazu Reis! Lecker!
#2 Annika
18.11.06, 19:30
Eierragout schmeckt soooo lecker - nicht nur zur Osterzeit. Man kann auch viel variieren. Mir gefällt die im Tipp angegebene Variante am besten, die kenn ich , da hab ich selbst noch bei Mutii gewohnt ... ;o)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen