Ein gefrorenes Sträußchen Dill - griffbereit im Gefrierschrank

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

In den Wintermonaten ist mein Lieblingskraut Dill teuer, die Sträußchen sind meist mager.

Ich kaufe Dill, Koriander und Pfefferminz sehr preiswert im türkischen Supermarkt. Dort sind auch die Mengen der Kräutersträußchen großzügiger bemessen als auf den Wochenmärkten.

Wenn ich also mal in so einem Laden bin, nehme ich gleich mehrere Sträuße Dill mit und gebe das gesamte
Sträußchen wie es ist in einen Gefrierbeutel.

Immer, wenn ich für ein Gericht Dill brauche, nehme ich das Sträußchen aus dem Gefrierschrank, schneide mir so viel cm mit einer Schere ab, wie ich brauche und lege das Kraut zurück in die Kälte. Er ist wie frisch !

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


3
#1
19.3.13, 19:39
und man kann den gefrorenen dill auch besser mit dem messer zerkleinern.
gute idee
5
#2
19.3.13, 19:48
Ich kaufe Kräuter mittlerweile auch bei "unseren Türken" ein, Petersilie, Dill usw. sind dort nicht nur billiger, sondern oft auch viel frischer als im Supermarkt.

Und es lohnt sich auch, dort anderes Gemüse zu kaufen, die haben oft mehr Sorten im Angebot als der 0815-Supermarkt, wo alles gleich nach nix schmeckt.

Da findet man total aromatische Melonen und Äpfel usw., nicht nur das meist gleichschmeckende Supermarktzeug.
#3 Dora
19.3.13, 22:33
Leider habe ich nicht so einen tollen Laden in meiner Nähe, aber der Tipp ist für mich trotzdem gut, denn ich verwende oft Dill.
#4
20.3.13, 13:54
ich habe leider wie schon öfter erwähnt auch keinen Laden in der Nähe. Im Sommer kein Problem da habe ich welchen im Garten. Aber jetzt nicht. Peterslilie habe ich auch schon eingefroren Dill noch nicht werde ich versuchen. Aber dieses Jahr dann auch als Sräusschen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen