Ein leckeres & einfaches Sparrezept - Kartoffeln, Nudeln & Salat

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Neulich habe ich im Forum über Sparrezepte gelesen und möchte auch einen Tipp dazu abgeben. Es besteht aus Kartoffeln, Nudeln und Salat. Ist von meiner Mutter. Ich habe dazu kein Rezept mit Mengenangaben, es muss also jeder das nachkochen will, selbst über die Menge entscheiden.

Fast jeder meiner Gäste fand die Zusammenstellung komisch, hat dann aber doch ganz gut zugeschlagen.

Geschälte Kartoffeln in Schnitze schneiden - etwa wie Orangenschnitze- und kochen.

Nudeln kochen, mir passen dazu am besten die Spiralnudeln (Fusilli).

Gewürfelten, durchwachsenen Speck auslassen, evtl. mit etwas Öl, dann ganz viel geschnittene Petersilie kurz mit reinrühren - kommt über die Kartoffeln.

Über die Nudeln kommt ausgelassene, braune Butter. Salat nach belieben. Wir hatten immer grünen, oder gemischten grünen Salat.

Wer es nicht fleischlos mag, dazu passen gut kleine, parnierte Schnitzelchen.

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


#1
15.5.12, 10:37
Legst du die Kartoffeln und Nudeln separat auf den Teller?
Vorstellen könnt ich mir, dass alles aus einer Pfanne sehr lecker ist
#2 Oma_Duck
15.5.12, 14:58
Der Speck machts! Insofern ist die Überschrift etwas irreführend, ich dachte schon an mein altes Scherzrezept "Nudeln auf Reis".
Ich persönlich würde je entweder Kartoffeln ODER Nudeln nehmen, aber des isch jedem sei Sach, gelle?
1
#3 wurst
15.5.12, 17:14
@Oma_Duck:

Such mal nach "Geheiratete oder Verheiratete" ;-)
Ist so was änliches.
1
#4
15.5.12, 17:23
wir essen die verheirateten immer als "geschiedene", also alles nach Rezept zubereitet, aber nicht in einer große Schüssel vermischt ^^
1
#5 Oma_Duck
15.5.12, 17:34
@wurst: Wie ich schon unter #2 mit meinem pseudoschwäbischen Halbsatz anzudeuten versuchte, ist diese Liason von Erdäpfeln und Teigwaren wohl eher im Südosten unserer bunten Republick beheimatet.
Hier in Hannelore-Land (NRW) hält man nicht so viel von solchen Verbindungen. Muss ja auch nicht sein, Bratkartoffeln oder gebratene Nudeln mit Speck, fein säuberlich getrennt, geht ja auch.
#6
15.5.12, 17:40
@JUKA: Habe im Titel deines Tipps versehentlich "Spargelrezept" statt "Sparrezept" gelesen und mich nach mehrmaligem Lesen des Tipps gefragt, WO denn hier der Spargel ist? Vielleicht sollte ich nochmal zur Schule gehen... *lach und vor die Stirn schlag*

Nudeln und Kartoffeln in EINEM Rezept, das ist schon etwas ungewöhnlich. Ich habe das noch nie gehört - aber es klingt interessant.
2
#7 Die_Nachtelfe
15.5.12, 17:50
Zugegeben, fuer mich sind Kartoffeln bloss Gemuese. Also gehoert noch irgend etwas in Richtung Reis oder Nudeln dazu, ausser, ich wuerde (warum auch immer) auf die Beilage verzichten. Mir jedenfalls gefaellt der Vorschlag.
2
#8
15.5.12, 18:37
@Oma_Duck: Suedosten??? Blos net! Mir Schwoba wohnet im Suedweschda! (zumindescht bevor i wegzoga ben!) hajo so isch des! :D
1
#9
15.5.12, 18:42
@Oma_Duck: Hallo

versuch doch mal was Neues (Lach)

mit "Geheirate" hat es aber nichts zu tun. Also keine feste Beziehung, nur zusammen in einer Pfanne/Bett. Wie`s schmeckt weiß mann/frau immer erst hinterher.
1
#10
15.5.12, 23:49
@Eifelgold:
Ich stelle immer eine Schüssel mit den Nudeln und eine mit den Kartoffeln auf den Tisch. Wenn dann allerdings etwas übrig bleibt mische ich alles am nächsten Tag und mache es in einer Pfanne heiß. Ist auch sehr lecker, d.h. man könnte es auch von Anfang an tun. Das getrennte ist halt einfach die Gewohnheit aus dem Elternhaus.
1
#11
15.5.12, 23:53
@Oma_Duck:
Meine Mutter stammte aus Ostpreußen, das Gericht kommt vielleicht daher.
Wie ich schon sagte, es gab viele die das erst komisch fanden, dann aber gut.
#12
15.5.12, 23:55
@wurst:
Das verstehe ich nicht, was ist damit gemeint?
1
#13
15.5.12, 23:58
@Oma_Duck:
Es gibt noch seltsamere Mischungen. Habe ich das este mal von einer Person der Canarischen Inseln gegessen, fand ich erst komisch, dann gut. Spaghetti mit Pommes. Man sollte halt einfach mal probieren.
1
#14 fReady
16.5.12, 05:22
Warum auch nicht?

Ich haue mir auch schon gerne mal Reste vom vom Kartoffel- oder Reistopf als "Soße" auf die Nudeln, und esse halt, was "gerade noch da ist".

Am "offenen Buffet" oder beim "All you can eat" sehe ich auch immer genug Leute, die sich Kartoffel- und Nudelsalat, bzw. gebratene Nudeln, gebratenen Reis und Ähnliches auf den gleichen Teller packen.

Oder denkt mal an daran, was auf diversen "Dipp-Platten" so alles entspannt im gleichen Magen landet.

Stelle ich mir auch einfach recht gemütlich am Tisch vor, wenn man den Aufwand nicht scheut.

Im Bekanntenkreis ist sogar der "Reis/Nudel/Kartoffelsalat" einer Freundin der unschlagbare Renner.

Leider läßt sich die Dame bisher nicht dazu überreden, sich hier anzumelden.

"Ungewöhnliche" Rezepte sind ihr Steckenpferd.
Aber leider läßt sie sich nicht gerne beim Kochen "über die Schulter" schauen.

Alles "Geheimrezepte", aber ich arbeite "mit aufrichtigstem Dackelblick" daran... ;O)
#15
16.5.12, 09:26
danke JUKA für die Info.
fReady hat Recht, auf Buffets stehen ja auch Kartoffeln und Nudeln zum Verzehr bereit.
2
#16 Oma_Duck
16.5.12, 11:21
@ # 8 Bernhard: Wenn das Zeitfenster für Änderungen nicht so arg kurz wäre, hätte ich die Himmelsrichtung noch berichtigen können. Hatte schon selbst bemerkt, dass ich Schwaben nach Bayern verlegt hatte.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen