Gebratene Wassermelone passt bestens als fruchtige Beilage zu Geflügel und auch zu Fisch.

Eine etwas andere Beilage - gebratene Melonenbriketts

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jetzt ist wieder die Zeit, in der es fruchtige Wassermelonen gibt.

  • Melone in ca. 5 x 5 cm lange Briketts schneiden, Kerne entfernen.
  • Melone mit schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen, in gutem Olivenöl von allen Seiten anbraten. (ca. 3 Minuten)
  • Aus der Pfanne nehmen, kurz abtropfen lassen. Und das war's dann auch schon.

Passt bestens als fruchtige Beilage zu Geflügel und auch zu Fisch - eigentlich kann man es zu allem kurzgebratenem dazu geben. Man muss nur ein bissel aufpassen, dass man es nicht zu lange in der Pfanne lässt, damit die Melonenbriketts nicht "zerfließen".

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1
17.6.11, 18:33
Melone habe ich schon oft in den Salat gegeben. Sehr fruchtig.
Angebraten ist mir neu.
Warum nicht? Man brät ja auch Ananas.
#2
17.6.11, 20:38
..... und Gurken werden ja auch mal gebraten. Ich sach da mal nur: Daumen hoch! Ob es meinem persönlichen Geschmack entspricht, muss ich ausprobieren. Ich könnte mir sowas schön scharf gewürzt mit Chili und Knoblauch gut zu asiatischer Küche vorstellen. Aber mal ehrlich: bei Wassermelone bin ich Purist. So ein schönes Stück frisch aus dem Kühlschrank....... da werd ich schwach.....
#3
17.6.11, 21:20
@Horst-Johann Lecker: Nu probier es doch mal zumindest.
Entweder es schmeckt oder eben dir nicht.
#4
17.6.11, 23:25
Ich persönlich mag noch nicht mal Toast Hawai, aber einzeln gereicht ... sicher lecker!
#5
22.6.11, 04:48
klingt als sollte ich es ausprobieren!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen